Allgaier Mädle – Grüne Bohnen mit Speck

Grüne Bohnen mit Speck

Zutaten:

  • 500 gr. Grüne Bohnen
  • 150 gr. Geräucherter Speck
  • ½ Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Bohnen putzen, waschen und in Salzwasser bissfest kochen
  • danach abtropfen lassen
  • Speck klein würfeln und in einer Pfanne glasig rösten
  • Zwiebel schälen und klein schneiden
  • zum Speck geben und leicht anrösten
  • Grüne Bohnen zum Speck geben und auch leicht anrösten
  • Grüne Bohnen mit Speck würzen
  • sofort als Beilage fertig

Tipp: Grüne Bohnen mit Speck schmecken sehr gut zu Fleisch oder einfach nur zu einer Butterbrezel.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schweinekoteletts auf flämische Art

Schweinekoteletts auf flämische Art

schweinekoteletts

Zutaten:

  • 4 Schweinekoteletts (ca. je 150 gr.)
  • 1 gr. Apfel
  • 100 gr. Butter
  • 2 EL Creme fraiche
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Majoran
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Schweinekoteletts waschen und abtrocknen und danach leicht würzen
  • die Hälfte der Butter erhitzen
  • Apfel vierteln und Kerngehäuse entfernen
  • Apfel längs in dünne Scheiben schneiden
  • Koteletts von jeder Seite kurz anbraten
  • Koteletts in eine feuerfeste Form legen
  • danach die Apfelscheiben anbraten und auf die Koteletts legen
  • restliche Butter auf die Äpfel geben
  • im Backrohr bei 200 Grad für ca. 20 Minuten garen
  • Creme fraiche mit Petersilie verrühren
  • Schweinekoteletts auf flämische Art auf Teller anrichten und einen Klecks Creme fraiche drauf setzen

Tipp: Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat dazu

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sauerkraut Knödel

Sauerkraut Knödel

Sauerkraut Knödel

Zutaten für den Teig:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 150 gr., Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zutaten für das Sauerkraut:

  • ½ kg Sauerkraut
  • 120 gr. Kassler oder Geräuchertes
  • Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 TL Senf
  • Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Kartoffeln kochen und danach schälen
  • durch die Kartoffelpresse pressen und abkühlen lassen
  • Kassler klein schneiden
  • Kassler mit Butter in der Pfanne anbraten
  • klein geschnittene Zwiebel und Sauerkraut dazugeben
  • alle Gewürze dazumischen
  • Weißwein dazugeben
  • ca. halbe Stunde zugedeckt dünsten lassen
  • 100 gr. Mehl über die Kartoffeln geben
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazumischen
  • geschlagene Eier druntermischen
  • zu einem Knödelteig kneten und evtl. restliches Mehl dazugeben
  • mit der Hand aus der Masse Knödel formen
  • mit dem Daumen ein Loch machen und 1 EL Sauerkraut reingeben
  • Knödel zu formen
  • Krautknödel in kochendes Salzwasser geben
  • ca. 20 Minuten ziehen lassen
  • restliches Sauerkraut auf einer Platte anrichten
  • fertige Krautknödel drauflegen

Tipp: dazu Schweinsbratwürstle und eine halbe Bier!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Funkenküchle

Funkenküchle

Funkenküchle

  • 1/8 l Milch lauwarm machen und 40 gr. Hefe darin auflösen.
  • 500 g Mehl mit 80 gr. Zucker mischen.
  • 2 Eier und 70 gr. Butter mit einer Prise Salz mischen und mit der Milch und dem Mehl zusammenrühren.
  • Teig gut durchkneten und gehen lassen, bis er Blasen wirft.
  • Den Teig auf einem bemehlten Tisch zu einer großen Rolle formen und davon dann große Stücke runterschneiden.
  • Diese Stücke Teig zieht man unter ständigem Drehen von der Mitte her nach außen, bis sich ein gewölbter, dicker Rand bildet.
  • Diese Funkenküchle sofort im schwimmenden Fett herausbacken und danach gleich mit Zucker bestreuen.

Guten Appetit!

Info zum Funken: Funkenfeuer.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Dukatennudeln

Dukatennudeln

Dukatennudeln

Zutaten für Teig:

  • ¼ l Milch
  • 80 gr. Zucker
  • 80 gr. Butter
  • 2 Eier
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Pck. Hefe
  • 500 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz

für die Dukatennudeln:

  • Butter für Pfanne
  • 6 EL Butter

Zubereitung:

  • Milch, Zucker, Butter, Eier und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren
  • Mehl und Hefe mischen und unter die Masse heben
  • Salz dazu und mit der Hand zu einem Teig kneten
  • an einem warmen Ort Teig gehen lassen bis er sich verdoppelt hat
  • Hefeteig nochmals durchkneten
  • Teig zu Strängen mit ca. 2 cm Durchmesser rollen
  • von den Strängen jeweils 3 cm Stücke abschneiden und zu Kugeln formen
  • Backpfanne mit Butter ausfetten
  • die Dukatennudeln in die Pfanne setzen und nochmals gehen lassen bis das Volumen sich verdoppelt hat
  • mit 6 EL Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen
  • nochmals mit Butter bestreichen
  • fertige Dukatennudeln aus der Backpfanne stürzen und auseinanderbrechen

Tipp: Dukatennudeln mit heißer Schokoladensoße servieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kokoskugeln

Kokoskugeln

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 250 gr. Kokosraspel
  • 4 Eiweiß
  • 1 TL honig
  • 50 gr. Mehl
  • 1 Zitrone
  • dunkle Kuvertüre

Zubereitung:

  • Eiweiß, Zucker, Honig und die dHälfte der Kokosraspel in einen Topf geben
  • unter rühren leicht erwärmen
  • Topf vom Herd nehmen
  • Mehl, abgereibenen Schale der Zitrone und die restlichen Kokosraspel mit den Händen unterkneten
  • mit den Fingern kleine Kugeln formen
  • Kokoskugeln auf ein Backblech legen
  • im Backofen bei 130 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen
  • Kokoskugeln abkühlen lassen
  • die Kuvertüre zum Schmelzen bringen
  • Kokoskugeln mit einer Hälfte in die Kuvertüre tunken
  • auf einem Gitterrost trocknen lassen
  • Kokoskugeln in einer Blechdose aufbewahren

Schmecken wie Bounty!

Tipp: die andere Hälte der Kokoskugel in weiße, flüssige Kuvertüre tunken.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 gr. Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/8 l Öl
  • 3/8 l Eierlikör (Rezept findet Ihr im Blog)
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker unterrühren
  • Öl und Eierlikör dazurühren
  • Mehl und Backpulver unterheben
  • Guglhupfform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen
  • Eierlikörkuchen Teig einfüllen
  • bei 175 Grad ca. 80 Minuten backen
  • erkalten lassen
  • Eierlikörkuchen mit Puderzucker überstäuben

Tipp: als Muffin 20 Minuten bei 175 Grad backen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brätspätzlesuppe

Brätspätzlesuppe

Spätzlehobel

Zutaten:

  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Petersilie
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 1/2 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • in einer Schüssel Brät, Milch und Eier vermischen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Petersilie klein hacken und unterkneten
  • Semmelbrösel unterkneten
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Brätspätzle mit dem Spätzlehobel ins heiße Wasser hobeln
  • kurz leicht köcheln lassen
  • mit Schaumlöffel rausnehmen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Brätspätzle in die kochende Brühe geben und 2 Minuten kochen lassen
  • Brätspätzlesuppe in Suppenschüssel geben mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: falls der Spätzleteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Ferienhof Huber Steibis – Schindelberg

Ferienhof Huber Schindelberg

Wer einmal hier in der Region war, den zieht es immer wieder hier her.

Meine Beste Empfehlung für Übernachtungen ist der „Ferienhof Huber Steibis – Schindelberg“.

Es sind im Winter und Frühling noch Zimmer frei.

Auf der Internetseite wird man so begrüßt:

Genießen Sie jeden Ihrer freien Tage in unserer familiär geführten Ferienpension. Wir kümmern uns ganz persönlich um unsere Gäste und möchten, dass Sie sich in Ihrer freien Zeit im Jahr rundum wohlfühlen.

Unser Ferienhof in Schindelberg / Steibis liegt im herrlichen, ruhigen Hochtal oberhalb Oberstaufens. Umgeben von Bergwiesen können Sie wunderbar vom Alltag entspannen.“

Laßt Euch von den Bildern auf der Seite „Ferienhof Huber Steibis – Schindelberg“ inspirieren und verbringt Euren nächsten Urlaub hier. Es ist wirklich familiär, es wird sich persönlich um Euch gekümmert und Ihr fühlt Euch rundum Wohl, das habe ich schon selbst erleben dürfen. Kinder sind herzlich Willkommen, denn es wartet ein Spielplatz und die Hoftiere freuen sich auf die Sreicheleinheiten.

Die Region bietet nicht nur im Winter für die Skifahrer Skilifte und Loipen vor Ort, nein auch zu den anderen Jahreszeiten kann man hier sehr viel direkt vor der Türe unternehmen. (z. B. Besuch der Buchenegger Wasserfälle, Kletterwald, Erlebnisbad, Alpsee, Minigolf- und Golfanlagen, Sommerrodelbahn, Wanderpfade, Mountainbikepfade, Bauernhofmuseum, typisch Allgäuer Einkehrmöglichkeiten und natürlich die Brauchtumsfeste wie Fasching, Viehscheid usw.). Ich könnte hier noch vieles mehr aufzählen. Infos zur Region findet Ihr unter: www.oberstaufen.de.

Ein paar Kilometer weiter liegt Österreich und die Schweiz und der Bodensee ist auch gut zu erreichen.

Familie Huber bietet die Oberstaufen Plus Karte an. Hier könnt Ihr nochmals so richtig sparen.

Falls ich Euer Interesse wecken konnte richtet bei der Buchung einen schönen Gruß vom Allgaier Mädle® aus, dann erwartet Euch ein kleiner Willkommensgruß.

Berichtet mir, wie es Euch gefallen hat.

Herzlichste Grüße aus der wunderschönen Region

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bowle

Bowle

Bowle

Zutaten:

  • 500 gr. gemischte Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Johanisbeeren, Erdbeeren, Kirschen usw.)
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1 Flasche Weißwein
  • 1 Flasche Sekt
  • 1 l Mineralwasser

Zubereitung:

  • Beeren sauber machen (entkernen) und würfeln
  • in einen großen Bowletopf geben
  • Zucker und Saft der Zitrone dazugeben
  • Weißwein, Sekt und Wasser dazugeben
  • Bowle 1 Stunde an einem kühlen Ort ziehen lassen

Anrichten: mit Schöpfkelle Obst und Bowle in Gläser füllen. (Evtl. auf Eiswürfel.)

Super Erfrischung auf der Gartenparty!
Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaie Mädle – Schokobananen

Schokobananen

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 150 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver

Belag:

  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 8 Bananen
  • 2 Becher Schokoglasur

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker langsam einrühren
  • Mehl und Backpulver darunter sieben und verrühren
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Teig darauf verteilen
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen
  • Kuchenboden stürzen
  • Sahne mit Sahnsteif und Vanillezucker steif schlagen
  • auf dem Kuchen verteilen
  • Bananen schälen und der Länge nach durchschneiden
  • Bananenhälften auf die Sahne legen
  • Schokobananen der Form nach ausschneiden
  • Schokoladenglasur flüssig machen
  • Schokobananen mit der Schokoglasur komplett einstreichen (auch die Seiten)
  • Schokobananen erkalten lassen und servieren

Tipp: Schokobananen nicht einzeln schneiden, sondern komplett mit der Schokoglasur überziehen und normale Kuchenstücke servieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • 6 EL Speiseöl

Zutaten für den Belag:

  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 300 gr. Durchwachsener Speck
  • 4 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Kümmel
  • 200 gr. Emmentaler
  • 4 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche

Zubereitung:

  • Milch leicht erwärmen
  • Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Öl vermischen
  • Milch dazugeben
  • mit dem Mixer und Knethacken zum Teig kneten
  • Teig gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat
  • Zwiebeln schälen und in kleine Scheiben schneiden
  • Speck würfeln
  • Öl in einem Tiopf erhitzen
  • Zwiebeln und Speck unter Rühren andünsten
  • mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
  • Emmentaler reiben und mit den Eiern und Creme fraiche unter die Zwiebelmasse heben
  • Teig durchkneten und auf einem bemehlten Backblech ausrollen
  • an den Rändern den Teig etwas hochziehen
  • die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen
  • Zwiebelkuchen nochmals ruhen lassen bis der Teig sich vergrößert hat
  • Zwiebelkuchen bei ca. 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) 35 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen oder heiß servieren
  • wer mag kann vor dem servieren nochmals Kümmel draufstreuen

Schinken

Tipp: schmeckt am nächsten Tag kalt sehr gut.

Dazu Apfelmost oder Traubenmost.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Hefezopf

Hefezopf

Hefezopf

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 ml lauwarme Milch
  • 150 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Salz
  • 5 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Hagelzucker

Zubereitung:

  • Milch, Zucker und Hefe mischen und rühren bis Hefe sich aufgelöst hat
  • Mehl in eine Schüssel geben
  • Milchgemisch dazugeben
  • Zitronenschale, Bittermandelöl und 1 TL Salz daruntermischen
  • zu einem Teig kneten
  • ein paar Stunden gehen lassen bis Teigmenge sich verdoppelt hat
  • Teig nochmals kurz durchkneten
  • Zopf formen
  • auf bemehltes Backblech legen
  • Backofen vorheizen
  • Ei, Salz und eine Prise Zucker verquirlen
  • Hefezopf damit einstreichen
  • Hagelzucker auf den Hefezopf streuen
  • nochmals gehen lassen
  • Hefezopf bei 200 Grad Ober- Unterhitze 40 Minuten backen

Hefezopf schmeckt am Besten mit selbstgemachter Marmelade und Butter!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Basilikum Öl

Basilikum Öl (scharf)

Öl

Vorbereitung:

  • 1 getrocknete Chilischote zerkleinern und in dunkles Schraubglas geben
  • 3 El Basilikum waschen und unzerkleinert ins Glas geben
  • ¼ l Olivenöl dazugeben
  • Glas verschließen
  • 2 Wochen kühl lagern
  • Öl absieben und in saubere Gläser füllen

Basilikum

Servierfertig!

Basilikum Öl auf Vorrat oder zum Verschenken?

Tipp: Nehmt die 4-fache Menge!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sacherkuchen vom Blech

Sacherkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 300 gr. gem. Nüsse
  • 150 gr. Schokoraspel
  • 200 gr. Butter
  • 300 gr. Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 6 Eier
  • 2 EL Rum
  • Aprikosenmarmelade
  • 2 Pck. dunkle Schokoglasur

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker und Eier nach und nach dazurühren
  • Nüsse, Schokoraspel, Kakao, Rum dazurühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und daruntersieben
  • alles gut vermischen und auf ein gefettetes Backblech verteilen
  • den Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen
  • den lauwarmen Kuchen mit Aprikosenmarmelade dick einstreichen
  • (und Kuchen teilen und zwischendrin zusätzlich mit Aprikosenmarmelade einstreichen)
  • Schokoglasur flüssig machen und darübergießen
  • Sacherkuchen vom Blech erkalten lassen und genießen

Tipp: einen Tag vorher zubereiten und gut durchziehen lassen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spinatspätzle

Spinatspätzle

spinat 1

Zutaten:

  • 200 gr. Spinat (entweder frisch gehackt oder aufgetauter Spinat)
  • 500 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Spinat, Mehl, Eier, Salz und etwas Wasser zum Spätzleteig verarbeiten
  • Salz in einen großen Topf mit Wasser geben und aufkochen lassen
  • mit dem Spätzlehobel den Teig in das kochende Wasser hobeln
  • sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen in eine Schüssel abschöpfen
  • Butter in einer Pfanne heiß machen
  • Spinatspätzle in der Pfanne anbraten
  • Spinatspätzle mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp: zu den Spinatspätzle Pfifferlingrahmsoße servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernknödel

Bauernknödel

Bauernknödel

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • ¼ l Milch
  • 4 gekochte Kartoffeln
  • 150 gr. Geriebener Emmentaler
  • 200 gr. Geräuchertes mit Speck
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Schmalz zum rausbacken

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Geräuchertes in kleine Würfel schneiden
  • Semmel klein schneiden, salzen und mit heißer Milch übergießen
  • Kartoffeln reiben
  • Emmentaler, Zwiebel, geräuchertes und ausgedrückte Semmel zu einem Knödelteig verarbeiten
  • Gewürze daruntermischen
  • Schmalz in einer hohen Pfanne heiß machen
  • Bauernknödel formen und in das heiße Schmalz geben
  • goldbraun rausbacken
  • Bauernknödel abschöpfen und heiß servieren

Tipp: Bauernknödel schmecken zum Salat oder als Beilage zu Fleisch!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaffee Schokocreme

Allgaier Kaffee Schokocreme

Allgaier Kaffee Schokocreme

Zutaten:

  • 125 gr. Zartbitterschokolade
  • 4 EL schwarzer Kaffee
  • 2 cl Cognac
  • 100 gr. Puderzucker
  • 5 Eier
  • Schokoraspel

Zubereitung:

  • Zartbitterschokolade schmelzen lassen
  • Kaffee und Puderzucker dazugeben
  • in die kalte Creme den Cognac leeren
  • Eier trennen und die Eigelbe unter die Kaffeecreme rühren
  • Eiweiß zu Eischnee schlagen
  • unter die Kaffee Schokocreme heben
  • für ein paar Stunden kalt stellen
  • Kaffee Schokocreeme mit Schokoraspel verzieren und servieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernnudeln

Bauernnudeln

bauernnudeln

Zutaten:

  • 75 gr. Nudeln (was der Bauer mag, z. B. Makkaroni)
  • 1 EL Butter
  • 125 gr. Bergkäse (gehobelt)
  • 1/8 l Kuhmilch
  • 2 große Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie (klein gehackt)
  • Muskat

Zubereitung:

  • Bauernnudeln bissfest kochen
  • gekochte Nudeln in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform geben
  • die Hälfte des Käses darüber streuen
  • Milch mit Eiern, Salz und Pfeffer verquirlen
  • Milch über die Nudeln gießen und vermischen
  • restlichen Käse darüberstreuen
  • mit Pfeffer und Muskat würzen
  • im Backofen bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Bauernnudeln aus dem Backofen nehmen
  • Petersilie drüber streuen und heiß servieren

Tipp: frischer grüner Salat!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brätknödelsuppe

Brätknödelsuppe

Brätknödel

Zutaten:

  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 handvoll Petersilie
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • in einer Schüssel Brät, Milch und Eier vermischen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Petersilie klein hacken und unterkneten
  • Semmelbrösel unterkneten
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Brätknödel aus der Masse formen und ins heiße Wasser geben
  • ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • 10 Minuten ziehen lassen
  • mit Schaumlöffel rausnehmen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Knödel in die kochende Brühe geben und 2 Minuten kochen lassen
  • Brätknödelsuppe in Suppenschüssel geben mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: falls der Knödelteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Kaffeerührkuchen

Allgaier Kaffeerührkuchen

Kaffeerührkuchen

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 1/8 l Öl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Instantkaffee
  • zum Bestreichen:
  • 2 cl Kaffeelikör
  • 100 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl in einer Schüssel mit Backpulver mischen
  • Eier trennen
  • Eigelb mit Zucker verrühren
  • Öl, Salz und das Mehlgemisch unterrühren
  • Eiweiß steif schlagen
  • unter den Rührkuchen heben
  • Kaffeerührkuchen in eine gefettete Kuchenform geben
  • bei Heißluft 150 Grad ca. 55 Minuten backen
  • Kuchen ein paar mal mit der Gabel einstechen
  • Puderzucker mit Kaffeelikör vermischen und auf den Kuchen pinseln

Tipp: Vanilleeis dazu servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Butternockerl

Butternockerl

Butternockerl

Zutaten:

  • 125 gr. Butter
  • 200 gr. Semmelbrösel
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren
  • Semmelbrösel und Eier vorsichtig unterrühren
  • mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen
  • (Teig sollte nicht zu fest sein)
  • kleine Nockerl formen
  • in kochende Fleischbrühe geben
  • ca. 20 Minuten köcheln lassen
  • Butternockerl auf Teller anrichten
  • Butternockerl mit Schnittlauchröllchen bestreuen

Einfach und schnell!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kleidermacher Edgar Juergens Murnau

Edgar Jürgens der Kleidermacher aus Murnau

Als ich Anfang September durch das schöne Murnau gelaufen bin und in einer Seitengasse einbog, fiel mir dieser nette, sehr ansprechende Laden sofort auf.

Im Schaufenster konnte ich schon sehen, dass es hier aussergewöhnliche und sehr vielseitige Lederhosen, Gürtel, Schnallen und allerlei Kleinkram gab. Neugierig betrat ich den Laden und war überrascht, dass im Nebenraum all diese Lederaccesoires selbstgemacht wurden.

Hier ein paar Bilder und Eindrücke.

„Raum für freies Kunsthandwerk“ und „Treffpunkt für Liebhaber ausgefallenen Kunsthandwerks“ steht auf den Flyern. Das steht hier nicht nur einfach so drauf, es ist hier wirklich so. Unglaublich was man aus Leder alles machen kann und wieviele verschiedene Ledersorten hier bearbeitet werden. Extra nach Maß und daher auch Einzelstücke.

Schaut mal rein, wenn ihr in der Region seid und Lust auf was Besonderes habt oder auch ein ausgefallenes, kreatives Geschenk benötigt.

Hier die Adresse:

  • Edgar Jürgens Kleidermacher
  • Postgasse 6
  • 82418 Murnau

Öffnungszeiten:

  • Mo. – Fr. 11 – 13 Uhr und 16 – 18 Uhr
  • Sa. 11 – 16 Uhr und nach Vereinbarung

eMail: info@edgar-juergens.de

Web: www.edgar-juergens.de

Euer Allgaier Mädle®

Ritzel Horst Kindlers neue Bilder

Er war fleißig und hat gemalt. Hier ein paar neue Bilder und einen Ausstellungstermin der Montagsmaler:

Ausstellungstermin der Montagsmaler

Gemälde Fasnet NZ Nibelgau

Gemälde Herbst

Gemälde Karneval in Rio

Gemälde Leutkirch

Gemälde Masken

Ich hoffe ich konnte Euer Interesse wecken und Ihr seid für den Fasching / Fasnet eingestimmt.

LG Euer Allgaier Mädle ®

Allgaier Mädle stellt vor: Ritzel Horst Kindler – Künstler

Vita von „Ritzel-HORST“ KINDLER

  • Geboren: am 09.08.1945 in Agnetendorf im Riesengebirge/Schlesien
  • Familie: verheiratet seit 1970, 2 Söhne und 1 Tochter
  • wohnhaft seit 1967 in D-88299 Leutkirch im Allgäu
  • Bildung: Fernstudium „Freies Zeichnen“ bei der SGD-Darmstadt

Kreatives tun:

  • Seit dem 7. Lebensjahr Autodidakt im freien zeichnen, Karikatur, Grafik, Malerei in Acryl+Pigmente, Collagen
  • Teilnahme an Plakatwettbewerben und Ausstellungen
  • 09.2010-05.2011 freies künstlerisches Arbeiten im eigenem Atelier mit Galerie in 88299 Leutkirch im Allgäu

Kunstvereine:

  • 1965-1966 Mitglied Oberschwaben Kunst in Saulgau
  • Seit 2002 Mitglied der „Leutkircher Montagsmaler“

Ausstellungen:

  • 11.1972 3. Preis von Kreissparkasse Wangen im Allgäu
  • 2002-2010 Kleine Galerie in Leutkirch im Allgäu
  • 06.2007 Kronencenter Kulturamt Bietigheim-Bissingen Bühnenbild-Gestaltung für Kinder-Sinfonie
  • 2007 3. Schaufensterkunst in Bad Waldsee
  • 2008 1. Schaufensterkunst in Leutkirch im Allgäu
  • 2007-2011 K4-Kunstnacht in Leutkirch im Allgäu
  • 11.2009-01.2010  50 Jahre Kreativität von „Ritzel-Horst“
  • 169. Kunstausstellung in der Galerie im Amtshaus Bad Wurzach
  • 01.-03.2011 „Leutkircher Montagsmaler“ gemeinsam in der Galerie im Amtshaus Bad Wurzach
  • 01.-04.2012 in Ärzte-Gemeinschaftspraxis Kornhausstr. 6, Knoll, Kayser, Schmidt, Walter, Klöss in Leutkirch
  • 01.-03.2012 „Leutkircher Montagsmaler“ gemeisam in der Galerie im Finanzamt 88239 Wangen im Allgäu
  • 01.-06.2013 Ausstellung in Zahnarztpraxis Schwarz Leutkirch
  • 08.2013 Ausstellung in Fa. Ortmann Leutkirch mit Michi Greis Biathlon-Weltmeister und Olympiasieger
  • 08.-09.2014 Ausstellung „Salon des Refuses„ 87435 Kempten/Allgäu, Freie Galerie kunstreich des artig e.V. Künstlerforum
  • 06.-07.2015 „Leutkircher Montagsmaler“ Gemeinschaftsprojekt, Thema: „Im Hier und Jetzt“ Kleine Galerie Leutkirch
  • 11.2015-01.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ im Cafe 5-Eck im Seniorenzentrum Carl Joseph Leutkirch
  • 11.2015-2016 Ausstellung im Fitness-Studio BE-FIT Leutkirch
  • 10.2015-2016 Ausstellung in der Gemeinschftspraxis uroteam Memmingen
  • 03.-09.2016 Ausstellung zum Stadtjubiläum „1250 Jahre LEUTKIRCH“ im Eiscafe Venezia, Leutkirch Thema: „Heimat“
  • 03.-08.2016 Ausstellung in „Caro Casa“ Leutkirch
  • 19.03.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ malen mit Kindern vieler Nationalitäten zum Thema: „Heimat“ in der Werkrealschule am Adenauerplatz Leutkirch
  • 04.-06.2016 Ausstellung „Kinder vieler Nationalitäten malen“ zum Thema: „Heimat“ in der Kleinen Galerie Leutkirch
  • 06-07.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ Gemeinschaftsausstellung zum Thema: HEIMAT „1250 Jahre LEUTKIRCH“
  • 08.-10.2016 Sport-Gemälde-Ausstellung aus 50 Jahren von „Ritzel-HORST“ in der Kleinen Galerie Leutkirch
  • 10.-11.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ Gemeinschaftsausstellung „Welt der Farben und Formen“ in der Kleinen Galerie Leutkirch
  • Juli 2016 Festwagen für den Jubiläumsumzug in Leutkirch für den Schwäbischen Albverein kreiert und angemalt
  • 08.03-06.05.2017 „Von Z bis A“ in der kleinen Galerie Leutkirch
  • 08.05-3.07.2017 „Flora und Fauna“ Gemeinschafts-Ausstellung der „Leutkircher Montagsmaler“
  • 08.2017 Leutkircher K4-Nacht Ausstellung im Bettenhaus Frehner

Sportler „Ritzel-HORST“ KINDLER

Einige Höhenpunkte als Rennradler:

  • Deutschland-Rennradtour von Flensburg nach Wangen im Allgäu 1.505 Km in 11 Tagen mit Radfreunden der Rad-Union Wangen, Film gemacht und Spenden gesammelt.
  • Bodensee-Rundfahrt 220 km in 7 Stunden, Tages-Radtour über 270 Km von Leutkirch über den Hochtannberg, Lechtal, Tannheimer-Tal, Oberjoch, Kempten nach Leutkirch.
  • 25 Jahre Rennradtrainnig in Cesenatico/Italien, 20 Jahre Pässe-Radeln in Kärnten 200 Km Nockalm, Großglockner, Villacher-Alpenstr. usw.
  • Slovenien, Kroatien, Mallorca, Tour de France-Vogesen, Giro-Zeitfahren in VIcenca.
  • Mannschafts-Tiathlon in Siggen. Nove Colli Cesenatico, San Marino usw.
  • Seit 2016 Vorradler bei den „Leutkircher Dienstagsradlern“

Euer Allgaier Mädle®

Falls Ihr Interesse an Bildern, Ausstellungsterminen und Infos habt, meldet Euch einfach hier: ritzel-horst.kindler@kabelbw.de

Mehr Bilder bei facebook und youtube „Ritzel-Horst Ausstellungen in Bad Wurzach“.

Ritzel Horst Kindler trifft bekannte Sportler

Ritzel Horst Kindler trifft bekannte Sportler

Ritzel Horst Kindler trifft Sie alle: „Ich habe Weltbekannte Weltmeister und Olympiasieger porträtiert und die haben ihre Gemälde signiert.“

Magdalena Neuner unsere Beste Deutsche Biathletin der letzten 20 Jahre

Hier ein Foto von Magdalena Neuner wie sie ihr Bild signiert.

Skirennläufer Felix Neureuther

Michi Greis, der Beste Biathlet und 3-facher Gold Olympiasieger

Biathlon-Weltmeister Andreas Birnbacher

Biathletin Miriam Gössner

„Andreas Birnbacher und Michael Greis habe ich persönlich in Leutkirch getroffen.“

Falls Ihr Interesse an Bildern, Ausstellungsterminen und Infos habt, meldet Euch einfach hier: ritzel-horst.kindler@kabelbw.de

Mehr Bilder bei facebook und youtube „Ritzel-Horst Ausstellungen in Bad Wurzach“.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Radkriterium Wangen 2017

Radkriterium Wangen 2017

Das Rennen um das „Goldene Rad“ in Wangen ist das älteste Radkriterium in der Region. Die Radunion Wangen lädt jedes Jahr bekannte, namhafte Sportler, die unter anderem auch bei der Tour de France und Vuelta starten, ein. Diese Jahr fand die Veranstaltung zum 84. mal statt.

Die Zuschauer konnten, wie jedes Jahr, das Rennen hautnah am Streckenrand miterleben. Am Start waren Emanuel Buchmann, der aus Ravensburg stammt. Er wurde begleitet von seinen Kollegen aus dem Team Bora-hansgrohe Michael Schwarzmann, Pascal Ackermann und Andreas Schillinger. Simon Geschke und Johannes Fröhlinger aus dem Team sunweb kämpften auch um den Podestplatz.

Ich hatte das Glück, in der Nähe von Start und Ziel zu stehen und Ritzel-Horst Kindler, Radunion Wangen hat mich mit Informationen versorgt. Das Rennen war spannend, das Wetter war traumhaft und es gab sehr schöne Bilder.

Auf dem Siegertreppchen standen mit dem 1.Platz Simon Geschke, 2. Platz Emanuel Buchmann und 3. Platz Mathis Marco.

So hautnah kommt man selten an Profis ran. Mehr Informationen über die Platzierungen, Zeiten, Starter, Ablauf und Teams bekommt Ihr hier: Radunion Wangen.

Ich freue mich jetzt schon aus das Nächste Jahr.

Euer Allgaier Mädle®

Starterfeld

Führungsgruppe

Siegerfahrt mit dem Auto

Siegerpodest

Ritzel-Horst Kindler

Das Profi Rad von Simon Geschke

Simon Geschke

Ergebnisse:

Radkriterium Wangen 2017 – Ergebnis Wangen KT-AB

Der 1. Geburtstag vom Allgaier Mädle Blog

Blog Geburtstag! Heute vor einem Jahr war das mein 1. Bericht (02.02.2016):

Das Allgäu ist meines Erachtens die schönste Region in Deutschland. Um Euch einen Einblick in meine Heimat und in meine Gedankenwelt zu geben, erscheinen hier Info`s, Erfahrungen, Eindrücke, Bilder und Berichte. Ihr werdet Tipps für Ausflüge, Unternehmungen und sogar Rezepte bekommen. Ich hoffe Euch wird nicht langweilig.

Das Allgäu hat viele Seen, Berge, Wiesen und Wälder. Es gibt kleine Weiler und größere Ortschaften, die Brauchtum und Kultur pflegen. Auch kulinarisch haben wir Einiges zu bieten. Nicht nur die bekannten Weißwürste und das Bier. Ich habe hier Rezepte aus Oma`s Küche und Gerichte, die man fast nirgends mehr kennt.

Wenn man ein paar Kilometer von „zu Hause“ weg ist, merkt man auch den anderen Dialekt. Meist sind es nur ein paar Wörter, die anders betont werden oder sogar eine andere Bedeutung haben.

So vielseitig wie die Landschaft hier ist, sind auch die Menschen. Jung und Alt, altmodisch und modern. So facettenreich und bunt ist das Allgäu.

Der Blog läuft jetzt sehr erfolgreich und wird Dank Euch sehr gut angenommen. Meine Marke Allgaier Mädle® ist mittlerweile eingetragen. Vielen Dank für die Unterstützung und das Interesse. Ihr werdet weiterhin viele Berichte lesen können und auch bei meinen und Oma`s Hausrezepten, Tipps und Tricks steht noch Vieles an.

Ausserdem findet Ihr mich bei google+ mit Rezepten und Berichten von mir und meinen Begleitern unter: Allgaier Mädle. (Mittlerweile fast 1 Million Klicks und vielen treuen Followern).

Viel Spaß beim Stöbern!

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu