Allgaier Mädle – Salbei

Salbei

salbei

Sammeln und trocknen:

  • Salbeiblätter im Sommer vor der Blüte pflücken
  • lose im Schatten (bei höchstens 35 Grad) trocknen lassen
  • oder frisch anwenden

Zubereitung:

  • frische Blätter kauen (gegen Entzündungen im Mund und Hals)

oder

  • zum Gurgeln 3 -4 Salbeiblätter mit 500 ml heiß Wasser aufgießen und 15 Minuten ziehen lassen (mehrmals am Tag gurgeln, hilft gegen Halsschmerzen)

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügen 2 getrocknete Salbeiblätter
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt desinfizierend
  • lindert Entzündugen im Mund und Hals
  • hilft bei Halsschmerzen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 ml Milch
  • 175 ml Mineralwasser
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • (Rosinen in Rum eingelegt, wer mag :))
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl mit Backpulver vermischen
  • Eigelb, Salz, Milch und Zucker unterrühren
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • (Rosinen abtropfen und dazugeben)
  • Öl in Pfanne erhitzen
  • mit Schöpfkelle Teig in Pfanne geben (ein bisschen mehr als bei Pfannkuchen)
  • von beiden Seiten goldig anbraten
  • mit dem Pfannenwender in kleine Stücke teilen
  • Puderzucker über den Kaiserschmarrn streuen und heiß servieren

Tipp: brauner Zucker mit Zimt vermischen und drüberstreuen

Dazu schmeckt Zwetschgenröster, Apfelmus oder Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zimtstreusel mit Mohn

Zimtstreusel mit Mohn

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. Quark
  • 5 EL Öl
  • 5 EL Milch
  • 80 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 2 Mohnback mit je 250 gr.
  • abgerieb. Schale einer Zitrone
  • 1 Eiweiß
  • 100 gr. Marzipanrohmasse

Streusel:

  • 200 gr. Butter
  • 275 gr. Mehl
  • 125 gr. Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • alle den Zutaten für den Teig (ausser vom Mehl erstmal die Hälfte) in eine Schüssel geben
  • mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten
  • das restliche Mehl dazugeben und fertigkneten
  • den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben und ausrollen
  • am Rand leicht hochziehen
  • Mohnback, Zitronenschale, Eiweiß und Marzipan mit dem Knethaken verarbeiten
  • die Creme auf dem Kuchenboden verteilen
  • alle Streuselzutaten in eine Schüssel geben
  • Zimtfreusel mit der Hand mischen und kneten
  • die Zimtstreusel auf dem Mohnkuchen verteilen
  • Zimtstreusel mit Mohn im Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen
  • den Zimtstreusel mit Mohn Kuchen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: ganz viel Schlagsahne dazu! (Meist mache ich sogar das doppelte Rezept der Streusel und lasse den Kuchen ein paar Minuten länger im Ofen.)

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Falsche Spiegeleier

Falsche Spiegeleier

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Belag:

  • 2 Becher Sahne
  • Dosenpfirsiche
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

  • Eier trennen und vom Eiweiß Eischnee schlagen
  • in einer anderen Schüssel Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen
  • Mehl und Backpulver vorsichtig unterheben
  • Eischnee unter den Teig heben
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen
  • Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • den Boden erkalten lassen
  • Sahne steif schlagen und darauf verteilen
  • Pfirsichhälften in einem Kuchenstückabstand (10 x 10 cm) drauf verteilen
  • Mandelblätter drüberstreuen
  • Falsche Spiegeleier vom Blech schneiden und servieren

Tipp: ist schnell gemacht und kommt sehr gut beim Kindergeburtstag an!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Fürstenschnitten

Fürstenschnitten

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 125 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • Himbeermarmelade (oder Erdbeere?)

Belag:

  • 250 gr. Butter
  • 250 gr. Zucker
  • 6 Eier
  • 200 gr. Marzipanrohmasse
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • Schale einer abgeriebenen Zitrone
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl, Butter, Zucker, Ei und Salz vermischen
  • Zimt und Vanillearoma dazugeben
  • zu einem Mürbteig verarbeiten
  • Teig auf ein vorbereitetes Backblech ausrollen
  • mit einer Gabel einstechen
  • Teig im Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen
  • Butter, Zucker Marzipanrohmasse und Schale der Zitrone schaumig schlagen
  • abwechselnd Eier, Mehl und Backpulver dazugeben
  • den Mürbteigboden mit Himbeermarmelade bestreichen (darf ruhig mehr sein)
  • den Belag draufgeben und verteilen
  • Fürstenschnitten im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • noch warm schneiden und mit Puderzucker bestäuben

Tipp: am Tag vorher zubereitet schmeckt er richtig gut!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Marillenknödel

Marillenknödel

Marillenknödel

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 1 kg Marillen
  • Würfelzucker
  • 2 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • 50 gr. Butter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  • Kartoffeln weich kochen (ca. 20 Minuten)
  • Kartoffeln sofort schälen
  • heiß durch die Kartoffelpresse drücken
  • abkühlen lassen
  • Marillen entkernen
  • je 1 Würfelzucker in die Marille geben
  • Mehl, Salz und Eier zu den kalten Kartoffeln geben und als Teig verarbeiten
  • etwas Kartoffelteig in die Hand nehmen und eine Marille in die Mitte legen
  • Knödel so formen, dass die Marille komplett umhüllt ist
  • Knödel in einen Topf mit heißem Salzwasser geben
  • ca. 5 Minuten ziehen lassen
  • Butter in Pfanne heiß machen und die Semmelbrösel dazugeben
  • Zucker drüberstreuen und anbraten
  • Marillenknödel aus dem Wasser nehmen
  • abtropfen lassen und in den Semmelbröseln wenden
  • am Schluss mit Zucker und Zimt bestreuen

Marillen

Laßt es Euch schmecken!

Tipp: es kann auch eine Zwetschge oder Schokoladenpraline anstatt der Marillen verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Ananastorte

Ananastorte

Zutaten für den Biskuit-Teig:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 80 gr. Speisestärke
  • 80 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Dose Ananasstücke
  • 3 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker

Verzierung:

  • Sahne
  • Ananasstücke

Zubereitung:

  • Biskuitteig aus den Teigzutaten herstellen und rausbacken
  • Backzeit ca. 35 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze
  • den erkalteten Kuchen 2 x durchschneiden und abkühlen lassen
  • Ananasstücke abtropfen lassen und
  • mit 1 EL Zucker und Hilfe des Mixers pürieren
  • Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker mit dem Mixer steif schlagen
  • den 1. Boden mit ungefähr 1/3 Sahne und der Hälfte der Ananapüree bestreichen
  • dann den 2. Boden draufsetzen
  • den auch wieder mit dem 1/3 der Sahne und dem Rest Ananaspüree bestreichen
  • den Biskuitdeckel draufsetzen
  • die Ananastorte mit restlicher Sahne rundum einstreichen
  • evtl. mit Hilfe des Spritzbeutels die Torte verzieren
  • Ananastorte mit den Ananasstücken verzieren
  • Torte ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: anstatt Ananas könnt Ihr anders Obst verwenden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Biskuitrollen Torte

Biskuitrollen Torte

Zutaten für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 gr. Mehl
  • 60 gr. Speisestärke
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 Glas Kirschkonfitüre

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 50 gr. Zucker
  • 2 EL Kirschlikör
  • 1 Pck. Tortenguß
  • 25 gr. Zucker
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Weißwein

Zubereitung:

  • aus den Zutaten für den Teig einen Biskuitteig herstellen
  • ¾ des Teiges auf ein vorbereitetes Backblech streichen
  • ¼ des Teiges in einen gefettete Springform geben
  • (das gibt dann den Kuchenboden)
  • Backzeit: je ca. 10 Minuten bei 175 Grad Umluft
  • den Biskuitboden vom Blech sofort mit Kirschkonfitüre bestreichen
  • noch heiß aufrollen
  • den Biskuitboden aus der Sprichform lösen und auf eine Kuchenplatte legen
  • mit einem Tortenring umrahmen
  • Sahne, Sahnesteif und Zucker mischen und steif schlagen
  • Kirschlikör dazugeben
  • die Sahnemasse auf dem Kuchenboden verteilen
  • die aufgerollte Biskitrolle in 12 Stücke schneiden
  • die Biskuitstücke auf der Sahne verteilen
  • (ich mache 8 Rollen aussenherum und die anderen 4 setze ich in die Mitte)
  • Tortenguß mit Zucker, Wasser und Wein anrühren
  • auf der Torte verteilen und kalt stellen

Tipp: in die Füllung Quark geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Nonnenfürzle

Nonnenfürzle

Nonnenfürzle

Zutaten:

  • 250 ml Milch insgesamt
  • 50 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 gr. Mehl
  • 1 EL Zucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • für den Brandteig 75 ml Milch, Butter und Mehl vermischen
  • 175 ml Milch und Salz zum kochen bringen
  • Mehlgemisch langsam einrühren und schlagen, bis der Teig sich vom Boden löst
  • von der Herdplatte nehmen
  • Eier, Zucker und Backpulver (mit etwas Mehl) schnell darunterrühren
  • Pfanne mit Öl heiß machen
  • mit einem Teelöffel kleine Knödel aus dem Teig formen
  • ins heiße Fett geben und goldbraun rausbacken
  • heiße Nonnenfürzle mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren

Tipp: Vanilleeis dazu reichen. Schmecken auch kalt noch lecker!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Diplomatentorte

Diplomatentorte

Zutaten:

  • 250 gr. Butter
  • 180 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 160 gr. gemahlene Nüsse
  • 1 Tl Zimt
  • 70 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 250 gr. Quark
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 3 EL Puderzucker
  • 2 Dosen Mandarinen
  • Schokoraspel

Zubereitung:

  • Butter und Zucker schaumig rühren
  • Eier, Nüsse, Zimt, Mehl und Backpulver langsam unterrühren
  • Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • bei 175 Grad Umluft ca. 40 – 45 Minuten backen
  • den Kuchen aus der Form lösen und einmal quer durchschneiden
  • (Der Boden sollte ein bisschen dicker sein)
  • das obere Teil des Bodens in eine Schüssel bröseln
  • Sahne mit Sahnesteif mischen und Steif schlagen
  • den Quark und Puderzucker untermischen
  • die Mandarinen abtropfen lassen
  • unter die Creme heben
  • einen Tortenring um den Kuchenboden stellen
  • auf den Kuchenboden die Creme verteilen
  • den zerbröselten Kuchen auf der Creme verteilen und leicht festdrücken
  • Schokoraspel auf dem Kuchen verteilen
  • die Diplomatentorte für ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: mit dem Obst könnt Ihr variieren (Ananas, Aprikosen, Kirschen usw.) oder Obstsorten mischen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise

Sauce Hollaindaise

Zutaten:

  • 250 gr. Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Weißwein
  • 1 EL Essig
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Butter in einem Topf zerlassen
  • Schaum abschöpfen und Rest abkühlen lassen
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Wein, Essig und Zwiebel in einem extra Topf einkochen lassen
  • Eigelb mit Weinreduktion in einem Topf schaumig schlagen
  • dabei den Topf über ein heißes Wasserbad setzen
  • mit Schneebesen cremig rühren
  • zerlassene Butter vorsichtig unterrühren
  • Sauce Hollandaise mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

Servierfertig!

Tipp: Sauce Hollandaise schmeckt zu all meinen Spargelgerichten!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Zutaten:

  • 1 kg Spargel
  • 1 l Fleischbrühe
  • 30 gr. Butter
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Eier
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Spargel waschen, schälen und die Spargelköpfe abschneiden
  • Spargelköpfe zur Seite legen
  • Spargel mit der Fleischbrühe in einem Topf kochen, bis er bissfest ist
  • Gewürze dazugeben
  • mit einem Mixer pürieren und durch ein Sieb passieren
  • Butter in einem Topf schmelzen lassen
  • Mehlschwitze machen
  • mit Weißwein ablöschen
  • passierte Spargelcreme darunterrühren und aufkochen lassen
  • Spargelköpfe dazugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • Eigelb mit der Sahne mischen
  • Spargelcremesuppe vom Herd nehmen und Eigelb Mischung darunterrühren
  • (Suppe darf jetzt nicht mehr kochen)
  • mit Zitronensaft und evtl. nochmals Salz abschmecken
  • Spargelcremesuppe auf Teller verteilen und mit Petersilie verzieren

Servierfertig!

Tipp: dazu lauwarme Seelen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spargel mit Palatschinken

Spargel mit Palatschinken

Zutaten für die Palatschinken:

  • 1/2 l Milch
  • 200 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 8 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum rausbacken

Zutaten für die Füllung:

  • 1 kg Spargel
  • 1 Becher Sahne
  • 10 Scheiben gekochten Schinken
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Schnittlauchröllchen
  • 15 ml Balsamicoessig

Zubereitung:

  • Spargel in einem Topf kochen, bis er bissfest ist
  • Spargel danach abkühlen lassen
  • Spargel in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig würzen
  • Sahne darübergießen und über Nacht einziehen lassen
  • Palatschinken wie folgt rausbacken:
  • Mehl mit Eiern, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren
  • So viel Milch dazugiessen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht
  • Öl in Pfanne erhitzen und Palatschinken nacheinander rausbacken
  • Palatschinken mit Creme fraiche beschmieren
  • 3 – 4 Stangen eingelegten Spargel darauflegen
  • 1 Scheibe Schinken darauflegen
  • zusammenrollen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen

Servierfertig!

Tipp: grüner Salat dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spargelkuchen mit Bärlauch

Spargelkuchen mit Bärlauch

Spargelkuchen

Zutaten für den Mürbteig:

  • 500 gr. Mehl
  • 200 gr. Butter
  • 2 Eier
  • Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 2 kg Spargel gemischt (grün und weiß)
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 gr. Schinken
  • 150 gr. Bärlauch
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 2 Becher Sahne
  • 5 große Eier
  • 200 gr. geriebener Emmentaler (oder Bergkäse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

  • aus den Zutaten einen Mürbteig kneten
  • auf einem Backblech ausrollen
  • ca. 10 Minuten bei 150 Grad Umluft backen
  • aus dem Ofen nehmen
  • für die Füllung:
  • Spargel waschen, schälen und klein schneiden
  • mit Öl andünsten
  • mit Bärlauch vermischen
  • auf den Mürbteig verteilen
  • Schinken in kleine Würfel schneiden
  • Creme fraiche, Sahne, Eier und Gewürze verrühren
  • diese Masse mit dem Schinken auf dem Spargel verteilen
  • geriebener Emmentaler über Spargelkuchen mit Bärlauch streuen
  • Spargelkuchen mit Bärlauch 35 – 40 min. bei 160 Grad Umluft backen

Servierfertig!

Tipp: anstatt Schinken kann auch Lachs oder Geräuchertes verwendet werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Lindenblütentee

Lindenblütentee

lindenbluetentee

Sammeln und trocknen:

  • die Blüten sammelt man in Juni / Juli, sobald sie blühen anfangen
  • lose lagern und trocknen lassen

Zubereitung:

  • für eine Tasse Tee genügt ein Teelöffel getrocknete Lindenblüten
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt beruhigend
  • kann bei Erkältung helfen

Tipp:

  • Lindenblütentee heiß mit Honig trinken
  • Lindenblütentee mit Kamille mischen (bei Schnupfen und Magenverstimmung)

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Gänseblümchensuppe

Gänseblümchensuppe

gaensebluemchensuppe

Zutaten:

  • 4 Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 Hand voll Gänseblümchen (und ein paar zum verzieren)
  • 1 Hand voll Gänseblümchen Blätter
  • 1 Hand voll Brennesselblätter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  • Gemüse und Pflanzen putzen, klein schneiden und in einem Topf mit Öl anschwitzen
  • Gemüsebrühe dazugeben und Suppe gar kochen
  • evtl. mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer nachwürzen
  • in Teller aufteilen
  • mit Gänseblümchensuppe mit Blüten verzieren und sofort heiß servieren

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wurzelgemüse

Wurzelgemüse

Gemüse 2

Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Wurzelgemüse (Rote Bete, Karotten, Pastinaken)
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Essig
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Wasser
  • Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

  • Wurzelgemüse schälen, waschen und klein schneiden
  • Rote Bete ca. 5 Minuten extra kochen
  • Pastinaken, Karotten und Rote Bete in Auflaufform geben
  • Honig, Essig, Olivenöl und Wasser mischen
  • über das Gemüse geben
  • etwas Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskatnuss drüberstreuen
  • alles nochmals durchmischen
  • Wurzelgemüse im Backofen bei 190 Grad ca. 30 Minuten garen

Servierfertig!

Tipp: zu Wurzelgemüse passen Pellkartoffeln oder Fleisch. Oder einfach nur einen frischen Salat dazu reichen!

Eurer Allgaier Mädle®

 

 

Allgaier Mädle – Äpfeldäschle

Äpfeldäschle

Äpfeldäschle

Zutaten für den Teig:

  • 200 ml Milch
  • 50 gr. Butter
  • 375 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung:

  • 500 gr. Bodensee Äpfel
  • 50 gr. Rosinen
  • 50 gr. Zucker
  • 20 gr. Butter
  • 4 EL Milch
  • 1 Pck. Mandelblätter

Zubereitung:

  • Mehl und Trockenbackhefe in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken ca. 5 Minuten verkneten
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat
  • Äpfel waschen, schälen, entkernen und klein würfeln
  • Äpfel mit Rosinen, Zucker, Butter in einem Topf andünsten
  • Apfelmasse erkalten lassen
  • Teig nochmals durchkneten und danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen
  • aus dem Teig Kreise (mit Hilfe einer kleinen Schüssel) ausstechen
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • je 2 EL Füllung auf die eine Hälfte des Teiges legen
  • Rand des Teiges mit Milch bestreichen
  • die andere Teighälfte darüberlegen und am Rand festdrücken
  • Äpfeldäschle mit Milch bestreichen
  • Mandelblätter drüber streuen und nochmals gehen lassen
  • sobald Äpfeldäschle sich sichtbar vergrößert haben bei
  • Heißluft 180 Grad ca. 20 Minuten je Backblech backen
  • Äpfeldäschle leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: Äpfeldäschle zusätzlich mit Zitronenguss bestreichen (100 gr. Puderzucker mit 3 EL Zitronensaft verrühren). Schmecken auch kalt sehr gut.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffelpuffer mit Apfelschnee

Kartoffelpuffer mit Apfelschnee

Kartoffelpuffer

Zutaten:

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Öl zum Braten
  • 400 gr. Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 125 ml Wasser
  • 200 ml Sahne

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen, waschen und reiben
  • die Masse durch ein Tuch pressen
  • das Kartoffelwasser entfernen
  • Kartoffelmasse mit Eiern, Mehl und Salz vermischen
  • Kartoffelpuffer formen
  • in heißem Öl auf beiden Seiten goldbraun anbraten
  • für Apfelschnee die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln
  • in einem Topf Zitronensaft und Zucker erhitzen
  • Wasser dazu und die Äpfel darin 15 Minuten garen
  • mit einem Schneebesen pürieren, aber nicht zu fein
  • Sahne steif schlagen und unter die kalte Apfelmasse ziehen
  • auf einem Teller die Kartoffelpuffer mit Apfelschnee anrichten

Tipp: Zimt darüber streuen oder Eierlikör dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelessig Honig Packung

Apfelessig Honig Packung

Zutaten:

  • 2 TL Apfelessig
  • 2 TL Honig
  • 2 EL Milch oder Sahne
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

  • Honig in einem Topf mit leichter Hitze flüssig machen
  • Apfelessig und Milch dazugeben
  • kurz leicht rühren und dann abkühlen lassen
  • Eigelb unter die abgekühlte Mischung rühren
  • Apfelessig Honig Packung auf das Gesicht auftragen
  • für ca. 10 Minuten einwirken lassen
  • danach mit lauwarmen Wasser abspülen
  • Apfelessig Honig Packung verleiht dem Gesicht Glanz zurück

Tipp: Apelessig Honig Packung nicht öfter als 2 x die Woche anwenden

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelfladen mit Kartoffeln

Apfelfladen mit Kartoffeln

Apfelfladen

Zutaten für den Boden:

  • 300 gr. Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 80 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 ½ EL Öl
  • 1 TL Salz

Zutaten für den Belag:

  • 500 gr. gekochte, mehlige Kartoffeln
  • 100 gr. Speck schön durchwachsen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 großer Apfel
  • 1 Becher Schmand
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 gr. geriebener Käse (Emmentaler)

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe und 2 EL Wasser vermischen
  • 15 Minuten gehen lassen
  • Öl, Salz und 75 ml Wasser dazugeben und gut durchkneten
  • Teig zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen
  • Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und nochmals gehen lassen
  • Speck in Streifen schneiden
  • Lauchzwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden
  • Apfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden
  • Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken
  • Kartoffelmasse mit Schmand und Eiern verrühren
  • Salzen und Pfeffern und auf den Teig leeren
  • Apfel, Lauch, Speck und Käse darauf verteilen
  • im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen
  • Apfelfladen mit kartoffeln heiß servieren

Tipp: dazu grüner Salat mit Apfelscheiben servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffel Apfelgratin

Kartoffel Apfelgratin

Kartoffel Apfelgratin

Zutaten:

  • 400 gr. Kartoffeln
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 50 gr. Geriebener Käse
  • 200 ml Sahne
  • 100 gr. Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Äpfel und Zwiebeln schälen
  • in dünne Scheiben schneiden
  • abwechselnd in eine gefettete Auslaufform legen
  • Sahne und Butter in einem Topf aufkochen
  • mit Salz und Pfeffer würzen
  • über die Masse in der Auflaufform gießen
  • geriebener Käse darüber streuen
  • im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 – 45 Minuten goldbraun backen
  • Kartoffel Apfelgratin heiß servieren

Tipp: Kartoffel Apfelgratin kann als Beilage zu Fisch serviert werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bananenlikör

Bananenlikör

Zutaten:

  • 2 überreife Bananen
  • 0,75 l Wodka oder Korn
  • 350 gr. Zucker
  • 0,25 l Wasser
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  • Wasser kochen und Zucker darin auflösen
  • Vanilleschoten-Mark dazugeben
  • Banane zerdrücken und in ein Gefäß geben
  • mit Zuckergemisch und Wodka aufgießen
  • Gefäß verschließen
  • an einem dunklen, kühlen Ort 3 Tage ruhen lassen
  • jeden Tag ein paar Mal schütteln
  • Likör durch ein Sieb in ein anderes Gefäß abseien
  • nochmals 3 Tage stehen lassen (nicht mehr schütteln)
  • restl. Bananen setzen sich am Boden ab
  • obere Flüßigkeit durch ein Sieb in Flaschen füllen
  • Bananenlikör ca. 2 Monate ziehen lassen
  • (falls sich nach der Zeit noch was am Boden ablagert, vor dem servieren durch ein Sieb laufen lassen)

Trinkfertig!

Tipp: Bananenlikör schmeckt lecker über Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelkuchen russischer Art

Apfelkuchen russischer Art

Zutaten:

  • 250 gr. Btter
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 gr. Nüsse
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL Kakao
  • 3 EL Rum
  • 3 – 4 Äpfel
  • Puderzucker zur Verzierung

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker und Vanillezucker dazugeben und unterrühren
  • Eier nach und nach unterrühren
  • langsam Mehl, Backpulver, Nüsse, Zimt und Kakao unterrühren
  • Äpfel waschen, entkernen und raspeln
  • mit dem Rum übergießen und durchziehen lassen
  • Äpfel mit den Teigschaber unter den Teig heben
  • Springform einfetten und mit Semmelbrösel auskleiden
  • Apfelkuchen in die vorbereitete Springform geben
  • im Backofen ca. 80 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze backen
  • Stäbchenprobe machen
  • den fertigen Apfelkuchen russischer Art erkalten lassen
  • mit ganz viel Puderzucker bestäuben

Tipp: ganz viel geschlagene Sahne dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Arnikatinktur

Arnikatinktur wie von Oma

Das Wundermittel aus der Natur!

Zutaten:

  • ½ Liter Alkohol (ca. 70 Vol.-%)
  • 50 gr. Frische Arnikablüten

Zubereitung:

  • frische Arnikablüten in ein Einmachglas legen
  • Alkohol darübergießen
  • Glas verschließen und 2 Wochen an die Sonne stellen
  • danach die Tinktur in eine sauber Flasche filtern
  • Arnikatinktur verschließen und etikettieren

zur Anwendung:

Bei blauen Flecken oder Quetschungen, Prellungen:

  • ½ Liter warmes Wasser (abgekocht) mit 1 EL Arnikatinktur vermischen und mehrmals am Tag mit einem sauberen Tuch auf die entsprechenden Stellen auftragen. (Kann ganz leicht auf der Haut brennen durch den Alkohol).

Zahnschmerzen oder Entzündungen im Mund:

  • 1 TL Arnikatinktur mit Wasser verdünnen und mehmals am Tag Mund ausspülen. (Am Besten die Flüssigkeit im Mund ein bisschen hin und her laufen lassen.)

Kleine Schnittwunden:

  • 1 TL Arnikatinktur mit 1 EL Wasser vermischen und die Schnittwunde mit einem getränkten Tuch ausreiben.

Migräne ode Kopfschmerzen:

  • Arnikatinktur pur mit den Fingern an den Schläfen einreiben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Mengentabelle

Mengentabellen

Diese kleine Mengentabelle erleichtert das Backen und Kochen. Ihr benötigt nicht für jede Kleinigkeit eine Waage!

Eßlöffel

  • 1 gestrichener Eßlöffel Butter 20 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Grieß 12 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Salz 9 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Zucker 15 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Kaffee gem. 5 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Mehl 10 gr.
  • gestrichener Eßlöffel Haferflocken 5 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Kakao 5 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Mondamin 10 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Reis 20 gr.

Teelöffel

  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver 3 gr.
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz 5 gr.
  • 1 gestrichener Teelöffel Mondamin 5 gr.
  • 1 gestrichener Teelöffel Zucker 8 gr.

Tasse

  • 1 Tasse Grieß 150 gr.
  • 1 Tasse Mehl 100 gr.
  • 1 Tasse Zucker 150 gr.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelauflauf

Apfelauflauf

Apfelauflauf

Zutaten:

  • 900 gr. Äpfel
  • 6 EL Öl
  • 150 gr. Mehl
  • 150 gr. Zucker
  • 3 Eier
  • 250 gr. Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Zimt
  • Mandelblätter

Zubereitung:

  • Eine möglichst flache Auflaufform einfetten.
  • Äpfel schälen und entkernen. In kleine Stücke schneiden (ich mache immer feine Scheiben) und in die Auflaufform geben.
  • Die anderen Zutaten zu einem Teig verrühren (ist relativ flüssig) und über die Äpfel gießen.

Backen:

  • Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 45 Minuten backen.
  • 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Mandelblättchen drüberstreuen.
  • Apfelauflauf aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestreuen.
  • Dieser Auflauf schmeckt auch mit vielen anderen Obstsorten (Zwetschgen, Kirschen, Marillen).

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

 

 

Allgaier Mädle – Weißkrautsalat

Weißkrautsalat

Kraut

Zutaten:

  • 1 kg Weißkohl
  • 200 gr. geräucherter Speck durchwachsen
  • ½ Zwiebel
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Kümmel
  • 3 EL Essig
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Weißkohl putzen und klein hobeln
  • geräucherter Speck in kleine Würfel schneiden
  • Zwiebel klein hobeln
  • Zwiebel mit Öl in einer Pfanne glasig dünsten
  • Speck dazugeben
  • Weißkohl dazugeben und nur ganz kurz andünsten
  • in eine Schüssel geben
  • Weißkrautsalat mit Zucker, Kümmel, Essig, Salz und Pfeffer würzen
  • Weißkrautsalat kalt stellen und durchziehen lassen

Servierfertig!

Tipp: Weißkohl muss nicht unbedingt angedünstet werden, allerdings liegt der Salat so leichter im Magen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelessig Gesichtsdusche

Apfelessig Gesichtsdusche

Zutaten:

  • 2 TL Apfelessig
  • 150 ml stilles Mineralwasser
  • Sprühflasche

Zubereitung:

  • Apfelessig mit Mineralwasser in die Sprühflasche füllen
  • ab und zu das Gesicht damit besprühen
  • sehr erfrischend und Feuchtigkeitsspendend

Tipp: bei trockener Heizungsluft ganz gut und man weiß was drin ist!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Baumwollene Knödel

Baumwollene Knödel

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 150 gr. Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 2 Semmel
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Majoran
  • 20 gr. Butter

Zubereitung:

  • Kartoffeln am Vortag mit Schale kochen und kalt stellen
  • am nächsten Tag Kartoffeln schälen
  • mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen
  • Zwiebel schälen, klein hacken und in Butter anbraten
  • Kartoffeln, Milch, Mehl, Ei, Salz, Majoran und Zwiebeln mischen
  • falls der Teig zu weich ist nochmals Mehl dazugeben
  • Semmel klein schneiden und in Butter rösten
  • Knödel aus dem Kartoffelteig formen
  • in jeden Knödel 2 – 3 Semmelwürfel drücken
  • Baumwollene Knödel in siedendes Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen

Tipp: Baumwollene Knödel sind sehr gut zu Gulasch oder Ragout.

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu