Allgaier Mädle® ORIGINAL- Apfelkuchen

Apfelkuchen:

Mürbteig:

  • 300 gr. Mehl
  • 100 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • zu einem Mürbeteig verarbeiten und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Füllung:

  • 1,5 kg Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  • 50 gr. Butter
  • 50 gr. Rosinen
  • 50 gr. Zucker in einen großenTopf geben.
  • Äpfel dazumischen und solange erhitzen, bis die Apfelstückchen anfangen zu verkochen und eine festere Masse entsteht.
  • Danach Topf zu Seite stellen.
  • 1 Pck. Vanillepudding nach Packungsangabe zubereiten.
  • Pudding leicht abkühlen lassen, bis er aber noch flüssig ist.

Streusel:

  • 150 gr. Mehl.
  • 100 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • In einer Schüssel mit den Fingern vermischen und solange kneten, bis Streusel entstehen.

Verarbeitung:

  • Springform einfetten.
  • Mürbeteig ausrollen und die Form auskleiden mit einem ca. 3 cm hohen Rand.
  • Pudding auf dem Teig verteilen.
  • Füllung mit Äpfeln darauf verteilen.
  • Streusel auf die Füllung geben.
  • 1 Pck. Mandelsplitter auf dem Apfelkuchen verteilen.

Backofen vorheizen und Apfelkuchen bei 160 Grad ca. 1 Stunde backen.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

2 Gedanken zu „Allgaier Mädle® ORIGINAL- Apfelkuchen“

  1. Hallo, hab den Apfelkuchen mit Äpfeln aus meinem Garten gemacht (Oldenburger Geheimrat). Kam heute sehr gut an beim Kaffee und hab das Rezept weitergeleitet.
    Dinkelmehl Typ 1050 verwendet, bestens.
    Geboren in Kaufbeuren, wohnhaft Garching bei München. 👍

    1. Hallo Karin, das ist ja interessant mit den Äpfeln (Oldenburger Geheimrat). Ich bin sehr oft in Oldenburg :). Zur Adventszeit kannst Du auch 1 TL Lebkuchengewürz oder Nelken und Zimt untermischen. Laßt es Euch schmecken. LG Allgaier Mädle®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.