Schlagwort-Archive: Salbe

Allgaier Mädle – Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

(auch Calendula genannt)

ringelblumensalbe

Zutaten:

  • 1 ½ l Ringelblumenköpfe
  • 250 gr. Bienenwachs
  • 750 ml Olivenöl

Zubereitung:

  • Blüten in einem großen Topf geben
  • Olivenöl drübergießen
  • leicht erwärmen und ca. für 2 Stunden immer warm halten
  • alle viertel Stunde umrühren
  • über Nacht das Gemisch vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen
  • am nächsten Tag nochmals auf dem Herd erwärmen
  • das Bienenwachs dazugeben
  • Temperatur so hoch schalten, dass alles veschmilzt
  • Tuch in ein Sieb legen und Ringelblumensalbe in saubere Gläser absieben
  • Gläser mit Ringelblumensalbe verschließen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kräutersalbe

Kräutersalbe

Zutaten:

  • 1 Handvoll frische Kräuter
  • (z.B. Thymian, Ringelblumen, Minze)
  • 300 ml Olivenöl
  • 45 gr. Bienenwachs

Zubereitung:

  • Kräuter säubern und klein machen
  • in ein Glas mit Schraubverschluss geben
  • Kräuter mit Olivenöl übergießen und verschließen
  • an einem warmen Ort 1 Monat ruhen lassen
  • danach die Flüssigkeit durch einen Kaffeefilter in einen Topf sieben
  • (es dauert länger, aber danach ist es gut gefiltert)
  • das Kräuteröl bei ca. 40 Grad erwärmen
  • langsam das Bienenwachs zugeben
  • gut verrühren und sofort in kleine Salbendöschen abfüllen
  • Kräutersalbe verschließen und etikettieren

Anwendung:

  • auf trockene Hautstellen auftragen
  • abends einen Klecks auf den Brustkorb – macht über Nacht eine freie Nase

Tipp:

  • Kräutersalbe ist kühl gelagert ca. 6 Monate haltbar
  • Nicht auf offene Wunden reiben

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Omas Küchenkräuter als Heilmittel

Omas Küchenkräuter als Heilmittel

Unsere Gesundheit ist uns wichtig, deshalb habe ich eine kleine Auflistung mit den üblichen Kräutern (und Gemüse), die bei uns zu finden sind:

  • Beschwerden: Blähungen, Magenprobleme, Darmprobleme
  • Heilkräuter: Anis, Dill, Fenchel, Kümmel, Majoran, Melisse, Minze
  • Beschwerden: Bakterienbekämpfung (wirkt antiseptisch)
  • Heilkräuter: Knoblauch, Kresse, Meerrettich, Nelken
  • Beschwerden: Wassereinlagerungen
  • Heilkräuter: Borretsch, Brennessel, Petersilie, Wacholder
  • Beschwerden: Verdauungsanregend, Appetitanregend
  • Heilkräuter: Basilikum, Beifuß, Ingwer, Paprika, Wermut
  • Beschwerden: Kreislaufbeschwerden
  • Heilkräuter: Muskatnuss, Rosmarin
  • Beschwerden: Nervosität und Unruhe
  • Heilkräuter: Baldrian, Hopfen, Johanniskraut
  • Beschwerden: Bluthochdruck
  • Heilkräuter: Brokkoli, Knoblauch, Muskatnuss, Sellerie, Zwiebeln,

Mit den Käutern und Gemüse könnte Ihr Tee, Aufgüsse, Salben usw. herstellen.

Rezepte zum Nachmachen findet Ihr im Blog.

Hinweis: bei Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Heilsalbe von Oma

Heilsalbe von Oma

salbe

Oma wußte immer was gut ist!

Zutaten:

  • 4 EL Honig
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 10 Tropfen Rosenwasser

Zubereitung:

  • alle Zutaten in einen kleinen Tiegel geben und vermischen
  • Tiegel mit Heilsalbe von Oma verschließen und etikettieren

zur Anwendung:

Bei Kratzern und Schnittwunden:

  • Heilsalbe von Oma auf die betroffenen Stellen auftragen und einmassieren.
  • Ist sehr beliebt bei Kindern, da die Salbe nicht brennt.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Aprikosencreme

Aprikosencreme

aprikosencreme

Cremes selbst herstellen ist sehr leicht und man weiß was drin ist.

Zutaten:

  • 4 EL Lanolin (im Internet oder Apotheke erhältlich)
  • 4 EL Mandelöl
  • 2 EL Aprikosenöl
  • 6 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • alle Zutaten in einem kleinen Topf vermischen
  • bei leichter Hitze zum schmelzen bringen
  • dabei immer leicht rühren
  • Aprikosencreme abkühlen lassen
  • mit Hilfe des Handmixers (auf geringer Stufe) oder eines Schneebesens die Aprikosencreme geschmeidig schlagen
  • in 2 Cremetiegel füllen und verschließen
  • Aprikosencreme Tiegel mit einem schönen Etikett versehen

Tipp: zum Verschenken!

Euer Allgaier Mädle®