Schlagwort-Archive: Rezept

Allgaier Mädle – Rotweinbirnen

Rotweinbirnen

Rotweinbirnen

Zutaten:

  • 5 Birnen
  • ½ l Rotwein
  • 2 EL Vanillezucker
  • Schale einer Zitrone
  • etwas geriebene Schokolade

Zubereitung:

  • Birnen schälen (die Stiele dran lassen)
  • Kerngehäuse ausstechen
  • Rotwein, Vanillezucker und ½ Zitronenschale in einem Topf aufkochen
  • Birnen einlegen und dünsten (nicht zu weich)
  • Birnen heraus nehmen und abtropfen lassen
  • Eigelb, Zucker und Rest der Zitronenschale mit dem Handmixer zu einer festen Creme schlagen
  • ca. 200 ml Rotweinsud zu dieser Creme dazugeben
  • vermixen bis das Volumen sich fast verdoppelt hat
  • Rotweinbirnen auf einen Teller geben und Creme anrichten
  • geriebene Schokolade über die Rotweinbirnen geben

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 1 Becher Schmand
  • ¾ Tasse Zucker
  • ½ Tasse Öl
  • 1 Pck. Vanilllezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 ½ Tassen gem. Mandeln
  • 2 Tassen Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Milch

Zubereitung:

  • Eier und Schmand in einer Schüssel mit dem Schneebesen schaumig schlagen
  • Zucker, Öl, Vanillezucker und Salz unterrühren
  • Mandeln, Mehl und Backpulver unterheben
  • ¾ des Teiges in eine gefettete Muffinsform geben
  • jeweils die Formen nur bis zur Hälfte voll machen
  • unter den testlichen Teig den Kakao und die Milch rühren
  • auf den Muffins verteilen
  • bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25v Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen

leicht abkühlen lassen und verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Knäckebrot

Knäckebrot

knaeckebrot

Zutaten:

  • 200 gr. Roggenmehl
  • 200 gr. Haferflocken
  • 80 gr. Sonnenblumenkerne
  • 125 gr. Sesam
  • 30 gr. Gemahlene Haselnüsse
  • 20 gr. Leinsamen
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 Prise Suppenpaste
  • 350 gr. Wasser

Zubereitung:

  • Sonnenblumenkerne mit der Küchenmaschine klein machen
  • alle Zutaten in einer großen Schüssel zu einem Teig verarbeiten
  • Teig muss geschmeidig sein, evtl. nochmals Wasser zugeben
  • Teig auf einem Backpapier dünn ausstreichen
  • (ich mache meist aus der Menge 2 große Knäckebrote)
  • Backpapier auf einen Küchenrost ziehen
  • bei 240 Grad ca. 5 Minuten backen
  • Gitter aus dem Ofen nehmen und das Knäckebrot mit einem Messer vorschneiden
  • danach die Temperatur auf 190 Grad runterschalten und weitere 20 Minuten fertig backen
  • abkühlen lassen und auseinanderbrechen

Tipp: als Snack zu verschiedenen Dips!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Allgaier Fladenbrot

Allgaier Fladenbrot

Allgaier Fladenbrot

Zutaten:

  • 750 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 50 gr. weiche Butter
  • 2 Eier
  • 150 gr. Joghurt
  • 200 ml Milch

zum Besteichen:

  • 2 EL Butter
  • Sesamsamen
  • Mohnsamen
  • Koriandersamen
  • Kümmel

Zubereitung:

  • Mehl, Backpulver, Hefe, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen
  • Milch mit Joghurt mischen und leicht erwärmen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben
  • warme Joghurtmilch dazugeben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich ersichtlich vergrößert hat
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen vorheizen
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten
  • Teig zu einem ca. 2 cm dicken Fladen ausrollen
  • Allgaier Fladen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen
  • Butter zerlassen und den Fladen damit bestreichen
  • Sesam, Mohn, Koriander und Kümmel darüberstreuen
  • bei Heißluft 200 Grad ca. 15 Minuten backen
  • Allgaier Fladen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: schmeckt auch kalt sehr gut. Kann für eine Grillparty einen Tag vorher vorbereitet werden und nur noch mal kurz vor dem Essen in den Backofen legen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brotsuppe

Brotsuppe

Eiweißbrot und Landkruste

Zutaten:

  • 30 gr. Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Gelbe Rübe
  • 1 Sellerie
  • 1 Lauch
  • (oder Pastinaken)
  • 200 gr. Schwarzbrot
  • 1,5 l Fleischbrühe (oder Gemüsebrühe)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 3 EL Sauerrahm
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Butter in großen Topf geben und heiß machen
  • Zwiebel und Wurzelgemüse waschen, klein raspeln und anbraten
  • Schwarzbrot druntermischen und mit anbraten
  • Fleischbrühe aufgießen
  • ca. 20 Minuten die Brotsuppe leicht köcheln lassen
  • den Sauerrahm langsam einrühren
  • mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken
  • Brotsuppe auf Tellern verteilen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen

Tipp: anstatt dem Schwarzbrot ein Vollkornbrot nehmen!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Bergkäse Speck Hörnchen

Bergkäse Speck Hörnchen

Bergkäse Speck Hörnchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 4 Scheiben durchwachsener Speck oder Geräuchertes
  • ca. 150 gr. Bergkäse (4 große Scheiben)
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Pfeffer
  • Kümmel oder Sesam

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten und ausrollen
  • Quadrate von ca. 13 x 13 cm ausschneiden
  • Quadrate nochmals zu Dreiecken durchschneiden
  • Speck und Bergkäse klein schneiden
  • jeweils auf den Dreiecken den Speck und den Bergkäse aufeinander legen
  • die Dreiecke aufrollen
  • Eigelb und Milch mischen und die Hörnchen damit bestreichen
  • Pfeffer und Kümmel oder Sesam darüberstreuen
  • Bergkäse Speck Hörnchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 20 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: mit dem Käse variieren. Emmentaler oder Gauda sind sehr lecker. Und anstatt Speck kann man auch Schinken gekocht verwenden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gemüsetaschen

Gemüsetaschen

Gemüsetaschen

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 150 gr. Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • 100 gr. Bergkäse
  • 100 gr. Geräucherter Schinken
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Pfeffer
  • Kümmel oder Sesam

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten und ausrollen
  • Quadrate von ca. 13 x 13 cm ausschneiden
  • Zucchini schälen, waschen und klein schneiden
  • Zwiebel Schälen und klein schneiden
  • Beides in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten
  • Bergkäse und Schinken in kleine Würfel schneiden
  • mit der Zucchini und Zwiebel mischen und würzen
  • jeweils in die Mitte auf den Teig die Gemüsemischung verteilen
  • den Teig nach oben zusammenklappen und festdrücken
  • Taschen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen
  • Eigelb und Milch mischen und die Gemüsetaschen damit bestreichen
  • Pfeffer und Kümmel oder Sesam darüberstreuen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 20 Minuten backen
  • Gemüsetaschen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: dazu grüner Salat servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Eierlikör Torte

Eierlikör Torte

Zutaten:

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 225 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 6 EL Wasser
  • 1 Pck. Vanilezucker
  • 1 TL Backpulver

Füllung:

  • 3 Becher Sahne
  • ½ Liter Milch
  • 2 Pck. Sahnepuddingpulver
  • 5 EL Zucker
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 1 Tasse Eierlikör

Verzierung:

  • ½ Tasse Eierlikör
  • 5 Blatt Gelantine
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

  • aus den Teigzutaten einen Biskuit erstellen
  • in eine vorgefettete Springform füllen
  • im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen
  • Pudding nach Anleitung erstellen und erkalten lassen
  • Sahne mit Sahnesteif fest schlagen
  • den erkalteten Pudding langsam dazurühren
  • die Tasse Eierlikör untermischen
  • den kalten Biskuitboden 2 x quer durchschneiden
  • einen Tortenring um den Kuchenboden stellen
  • die Hälfte der Füllung draufschmieren
  • den 2 Boden drauflegen
  • restliche Creme darauf verteilen und Kuchendeckel drauflegen
  • Eierlikör für die Verzierung erwämen
  • Gelantine im Wasser einweichen
  • Gelantine ausrücken und im Eierlikör auflösen
  • Eierlikör auf der Torte verteilen und erkalten lassen
  • Tortenring lösen
  • den Becher Sahne mit Sahnsteif fest schlagen
  • und Torte damit verzieren
  • Eierlikör Torte für ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: als Ostertorte sehr schön! Kann auch schon einen Tag vorher zubereitet werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Tomaten Spätzle

Tomaten Spätzle

Tomaten 2

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Tomatenmark
  • etwas Gemüsebrühe
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz, Tomatenmark und etwas Gemüsebrühe zum Spätzleteig verarbeiten
  • Salz in einen großen Topf mit Wasser geben und aufkochen lassen
  • mit dem Spätzlehobel den Teig in das kochende Wasser hobeln
  • sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen in eine Schüssel abschöpfen
  • Butter in einer Pfanne heiß machen
  • Tomatenspätzle in der Pfanne anbraten
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp: Parmesan hobeln und darunterheben!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Arme Ritter

Arme Ritter:

Arme Ritter

Zutaten:

  • 7 alte Semmel
  • 2 Eigelb
  • 400 ml Milch
  • 40 gr. Zucker
  • 4 EL Vanillezucker
  • 2 Eiweiß
  • 3 EL Milch
  • abgeriebene Zitronenschale
  • Semmelbrösel
  • Öl
  • Zimt
  • Zucker

Zubereitung:

  • aus der Kruste der Semmel Semmelbrösel machen (am Besten mit einer Reibe abreiben)
  • restl. Semmelstücke in Scheiben schneiden
  • Eigelb, Milch, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verquirlen
  • Semmelscheiben darin kurz einweichen
  • langsam ausdrücken und abtropfen lassen
  • Eiweiß, Milch und Schale der Zitrone verquirlen
  • Semmelscheiben danach in das Eiweißgemisch tauchen
  • sofort in einer Schale mit Semmelbrösel wenden
  • in einer Pfanne mit Öl oder Butter von beiden Seiten anbraten
  • Arme Ritter sofort mit Zimt und Zucker bestreuen und servieren

Tipp: dazu Zwetschgenröster und/oder Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Tomaten Ketchup

Tomatenketchup

Tomaten 2

Zutaten:

  • 2 kg reife Tomaten
  • 1 Chillischote
  • 1 Zwiebel
  • ½ Ingwerknolle
  • 180 gr. Zucker
  • 200 ml Essig (mild)
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL Nelkenpulver
  • ½ EL Salz
  • 1 Prise Korianderpulver (wer mag)
  • 1 Prise Fenchelsamen
  • ein paar Senfkörner

Zubereitung:

  • Tomaten waschen und würfeln
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Chilischote aufschneiden, entkernen und klein schneiden
  • Ingwer schälen und klein schneiden
  • alles in den Topf geben
  • aufkochen lassen und ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen
  • gelegentlich umrühren
  • Masse durch ein Sieb streichen
  • (was im Sieb übrig bleibt, kann weg)
  • Gewürze in ein Gewürzsäckchen packen
  • Zucker, Essig, Gewürze und gesiebte Tomaten in einen Topf geben
  • ca. 2 Stunden kochen lassen
  • gelegentlich umrühren
  • Gewürzsäckchen aus dem Tomatenketchup entfernen
  • heiß in Einmachflaschen oder Gläser abfüllen
  • Tomatenketchup abkühlen lassen

Tomatenketchup darf bei keinem Grillabend fehlen!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Radisuppe

Radisuppe

Radischen

Zutaten:

  • 4 Bund Radi
  • 6 Schalotten
  • 50 gr. Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 400 gr. Frischkäse (oder Mascarpone)
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Radi sauber machen und klein schneiden
  • Schalotten schälen und klein schneiden
  • Öl in großem Topf erhitzen und Radi mit Schalotten darin dünsten
  • Gemüsebrühe dazugießen
  • ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen
  • Suppe pürieren und weiter kochen lassen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Radisuppe mit Schnittlauch garnieren

Guten Appetit!

Tipp: dazu frische Seelen mit Butter

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kratzet

Kratzet

Eierkocher 2

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 375 ml Milch
  • 2 Prisen Salz
  • 75 gr. Butter
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

  • Mehl, Milch, Eier, Salz zum Teig verarbeiten
  • Hälfte der Butter in Pfanne erhitzen
  • je 1/4 des Teiges zum Fladen rausbacken
  • Fladen mit dem Schaber zerkleinern
  • restliche Butter zu den Kratzet geben
  • goldbraun fertig braten
  • Kratzet mit Zucker bestreuen

Servierfertig!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 gr. Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/8 l Öl
  • 3/8 l Eierlikör (Rezept findet Ihr im Blog)
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker unterrühren
  • Öl und Eierlikör dazurühren
  • Mehl und Backpulver unterheben
  • Guglhupfform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen
  • Eierlikörkuchen Teig einfüllen
  • bei 175 Grad ca. 80 Minuten backen
  • erkalten lassen
  • Eierlikörkuchen mit Puderzucker überstäuben

Tipp: als Muffin 20 Minuten bei 175 Grad backen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brätspätzlesuppe

Brätspätzlesuppe

Spätzlehobel

Zutaten:

  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Petersilie
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 1/2 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • in einer Schüssel Brät, Milch und Eier vermischen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Petersilie klein hacken und unterkneten
  • Semmelbrösel unterkneten
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Brätspätzle mit dem Spätzlehobel ins heiße Wasser hobeln
  • kurz leicht köcheln lassen
  • mit Schaumlöffel rausnehmen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Brätspätzle in die kochende Brühe geben und 2 Minuten kochen lassen
  • Brätspätzlesuppe in Suppenschüssel geben mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: falls der Spätzleteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Bowle

Bowle

Bowle

Zutaten:

  • 500 gr. gemischte Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Johanisbeeren, Erdbeeren, Kirschen usw.)
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1 Flasche Weißwein
  • 1 Flasche Sekt
  • 1 l Mineralwasser

Zubereitung:

  • Beeren sauber machen (entkernen) und würfeln
  • in einen großen Bowletopf geben
  • Zucker und Saft der Zitrone dazugeben
  • Weißwein, Sekt und Wasser dazugeben
  • Bowle 1 Stunde an einem kühlen Ort ziehen lassen

Anrichten: mit Schöpfkelle Obst und Bowle in Gläser füllen. (Evtl. auf Eiswürfel.)

Super Erfrischung auf der Gartenparty!
Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Bienenstich

Bienenstich

Bienenstich

Zutaten für den Hefe-Teig:

  • 1 Ei
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 75 gr. Zucker
  • 50 gr. Butter
  • 100 ml Milch

Zutaten für die Füllung:

  • 1/8 l Milch
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 4 Blatt Gelantine

Zutaten für die Mandelmasse:

  • 50 gr. Butter
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Becher Sahne
  • ½ Pck. gehobelte Mandeln
  • Honig

Zubereitung:

  • Hefeteig aus den Teigzutaten herstellen und gehen lassen
  • für die Mandelmasse folgendes vorbereiten:
  • Butter erhitzen
  • Zucker und Sahne zur Butter geben
  • Mandelblättchen unterheben
  • Hefeteig ausrollen und in eine eingeölte Springform geben
  • Mandelmasse darauf verteilen
  • mit Honig betäufeln
  • ca. 30 Minuten gehen lassen
  • rausbacken (30 Minuten 175 Grad)
  • Kuchen erkalten lassen
  • Kuchen 1 x druchschneiden
  • Pudding nach Anleitung kochen
  • aufgelöste Gelantine in Pudding einrühren
  • Puddingmasse lauwarm auf dem unteren Bienenstich Boden verteilen
  • Mandeldecke darauf legen
  • danach Bienenstich nochmals kalt stellen bis die Masse richtig fest ist

Euer Allgaier Mädle®

Allgaie Mädle – Schokobananen

Schokobananen

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 150 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver

Belag:

  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 8 Bananen
  • 2 Becher Schokoglasur

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker langsam einrühren
  • Mehl und Backpulver darunter sieben und verrühren
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Teig darauf verteilen
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen
  • Kuchenboden stürzen
  • Sahne mit Sahnsteif und Vanillezucker steif schlagen
  • auf dem Kuchen verteilen
  • Bananen schälen und der Länge nach durchschneiden
  • Bananenhälften auf die Sahne legen
  • Schokobananen der Form nach ausschneiden
  • Schokoladenglasur flüssig machen
  • Schokobananen mit der Schokoglasur komplett einstreichen (auch die Seiten)
  • Schokobananen erkalten lassen und servieren

Tipp: Schokobananen nicht einzeln schneiden, sondern komplett mit der Schokoglasur überziehen und normale Kuchenstücke servieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • 6 EL Speiseöl

Zutaten für den Belag:

  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 300 gr. Durchwachsener Speck
  • 4 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Kümmel
  • 200 gr. Emmentaler
  • 4 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche

Zubereitung:

  • Milch leicht erwärmen
  • Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Öl vermischen
  • Milch dazugeben
  • mit dem Mixer und Knethacken zum Teig kneten
  • Teig gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat
  • Zwiebeln schälen und in kleine Scheiben schneiden
  • Speck würfeln
  • Öl in einem Tiopf erhitzen
  • Zwiebeln und Speck unter Rühren andünsten
  • mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
  • Emmentaler reiben und mit den Eiern und Creme fraiche unter die Zwiebelmasse heben
  • Teig durchkneten und auf einem bemehlten Backblech ausrollen
  • an den Rändern den Teig etwas hochziehen
  • die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen
  • Zwiebelkuchen nochmals ruhen lassen bis der Teig sich vergrößert hat
  • Zwiebelkuchen bei ca. 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) 35 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen oder heiß servieren
  • wer mag kann vor dem servieren nochmals Kümmel draufstreuen

Schinken

Tipp: schmeckt am nächsten Tag kalt sehr gut.

Dazu Apfelmost oder Traubenmost.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Hefezopf

Hefezopf

Hefezopf

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 ml lauwarme Milch
  • 150 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Salz
  • 5 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 Ei
  • 2 EL Hagelzucker

Zubereitung:

  • Milch, Zucker und Hefe mischen und rühren bis Hefe sich aufgelöst hat
  • Mehl in eine Schüssel geben
  • Milchgemisch dazugeben
  • Zitronenschale, Bittermandelöl und 1 TL Salz daruntermischen
  • zu einem Teig kneten
  • ein paar Stunden gehen lassen bis Teigmenge sich verdoppelt hat
  • Teig nochmals kurz durchkneten
  • Zopf formen
  • auf bemehltes Backblech legen
  • Backofen vorheizen
  • Ei, Salz und eine Prise Zucker verquirlen
  • Hefezopf damit einstreichen
  • Hagelzucker auf den Hefezopf streuen
  • nochmals gehen lassen
  • Hefezopf bei 200 Grad Ober- Unterhitze 40 Minuten backen

Hefezopf schmeckt am Besten mit selbstgemachter Marmelade und Butter!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Basilikum Öl

Basilikum Öl (scharf)

Öl

Vorbereitung:

  • 1 getrocknete Chilischote zerkleinern und in dunkles Schraubglas geben
  • 3 El Basilikum waschen und unzerkleinert ins Glas geben
  • ¼ l Olivenöl dazugeben
  • Glas verschließen
  • 2 Wochen kühl lagern
  • Öl absieben und in saubere Gläser füllen

Basilikum

Servierfertig!

Basilikum Öl auf Vorrat oder zum Verschenken?

Tipp: Nehmt die 4-fache Menge!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sacherkuchen vom Blech

Sacherkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 300 gr. gem. Nüsse
  • 150 gr. Schokoraspel
  • 200 gr. Butter
  • 300 gr. Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 6 Eier
  • 2 EL Rum
  • Aprikosenmarmelade
  • 2 Pck. dunkle Schokoglasur

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker und Eier nach und nach dazurühren
  • Nüsse, Schokoraspel, Kakao, Rum dazurühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und daruntersieben
  • alles gut vermischen und auf ein gefettetes Backblech verteilen
  • den Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen
  • den lauwarmen Kuchen mit Aprikosenmarmelade dick einstreichen
  • (und Kuchen teilen und zwischendrin zusätzlich mit Aprikosenmarmelade einstreichen)
  • Schokoglasur flüssig machen und darübergießen
  • Sacherkuchen vom Blech erkalten lassen und genießen

Tipp: einen Tag vorher zubereiten und gut durchziehen lassen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spinatspätzle

Spinatspätzle

spinat 1

Zutaten:

  • 200 gr. Spinat (entweder frisch gehackt oder aufgetauter Spinat)
  • 500 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Spinat, Mehl, Eier, Salz und etwas Wasser zum Spätzleteig verarbeiten
  • Salz in einen großen Topf mit Wasser geben und aufkochen lassen
  • mit dem Spätzlehobel den Teig in das kochende Wasser hobeln
  • sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen in eine Schüssel abschöpfen
  • Butter in einer Pfanne heiß machen
  • Spinatspätzle in der Pfanne anbraten
  • Spinatspätzle mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp: zu den Spinatspätzle Pfifferlingrahmsoße servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernknödel

Bauernknödel

Bauernknödel

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • ¼ l Milch
  • 4 gekochte Kartoffeln
  • 150 gr. Geriebener Emmentaler
  • 200 gr. Geräuchertes mit Speck
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Schmalz zum rausbacken

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Geräuchertes in kleine Würfel schneiden
  • Semmel klein schneiden, salzen und mit heißer Milch übergießen
  • Kartoffeln reiben
  • Emmentaler, Zwiebel, geräuchertes und ausgedrückte Semmel zu einem Knödelteig verarbeiten
  • Gewürze daruntermischen
  • Schmalz in einer hohen Pfanne heiß machen
  • Bauernknödel formen und in das heiße Schmalz geben
  • goldbraun rausbacken
  • Bauernknödel abschöpfen und heiß servieren

Tipp: Bauernknödel schmecken zum Salat oder als Beilage zu Fleisch!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaffee Schokocreme

Allgaier Kaffee Schokocreme

Allgaier Kaffee Schokocreme

Zutaten:

  • 125 gr. Zartbitterschokolade
  • 4 EL schwarzer Kaffee
  • 2 cl Cognac
  • 100 gr. Puderzucker
  • 5 Eier
  • Schokoraspel

Zubereitung:

  • Zartbitterschokolade schmelzen lassen
  • Kaffee und Puderzucker dazugeben
  • in die kalte Creme den Cognac leeren
  • Eier trennen und die Eigelbe unter die Kaffeecreme rühren
  • Eiweiß zu Eischnee schlagen
  • unter die Kaffee Schokocreme heben
  • für ein paar Stunden kalt stellen
  • Kaffee Schokocreeme mit Schokoraspel verzieren und servieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernnudeln

Bauernnudeln

bauernnudeln

Zutaten:

  • 75 gr. Nudeln (was der Bauer mag, z. B. Makkaroni)
  • 1 EL Butter
  • 125 gr. Bergkäse (gehobelt)
  • 1/8 l Kuhmilch
  • 2 große Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie (klein gehackt)
  • Muskat

Zubereitung:

  • Bauernnudeln bissfest kochen
  • gekochte Nudeln in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform geben
  • die Hälfte des Käses darüber streuen
  • Milch mit Eiern, Salz und Pfeffer verquirlen
  • Milch über die Nudeln gießen und vermischen
  • restlichen Käse darüberstreuen
  • mit Pfeffer und Muskat würzen
  • im Backofen bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Bauernnudeln aus dem Backofen nehmen
  • Petersilie drüber streuen und heiß servieren

Tipp: frischer grüner Salat!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brätknödelsuppe

Brätknödelsuppe

Brätknödel

Zutaten:

  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 handvoll Petersilie
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • in einer Schüssel Brät, Milch und Eier vermischen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Petersilie klein hacken und unterkneten
  • Semmelbrösel unterkneten
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Brätknödel aus der Masse formen und ins heiße Wasser geben
  • ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • 10 Minuten ziehen lassen
  • mit Schaumlöffel rausnehmen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Knödel in die kochende Brühe geben und 2 Minuten kochen lassen
  • Brätknödelsuppe in Suppenschüssel geben mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: falls der Knödelteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Teigknödel

Teigknödel

Semmel 2

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • 300 gr. Mehl
  • 4 Eier
  • 2 Prisen Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • ¼ l Milch

Zubereitung:

  • Semmel klein schneiden
  • Mehl, Eier, Gewürze und Milch zu einem Teig verarbeiten
  • Semmel darunter mischen
  • ein paar Minuten gehen lassen
  • mit feuchten Händen kleine Knödel formen
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Knödel darin ca. 25 Minuten köcheln lassen
  • Teigknödel mit Schaumlöffel herausnehmen

Servierfertig!

Tipp: Teigknödel passen zu Hackfleisch mit Tomatensoße oder Schwammerln in Rahm.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rote Bete Suppe

Rote Bete Suppe

rote Bete

Zutaten:

  • 1 kg Rote Bete
  • 1 l Fleischbrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/8 l Wasser
  • 2 EL Mehl
  • 100 gr. Schmand (oder Sauerrahm)
  • 2 EL Essig (gerne Balsamicoessig)
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

  • Rote Beete schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden
  • in Topf mit Fleischbrühe geben
  • 1 Zwiebel klein schneiden
  • Zwiebel, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer dazugeben
  • ca. 15 Minuten köcheln lassen
  • Mehl mit Wasser binden
  • mit Schmand glatt rühren
  • in die Suppe geben
  • aufkochen und 10 Minuten bei schwacher Hitze garen lassen
  • Rote Bete Suppe mit Essig und Zucker abschmecken

Servierfertig!

Euer Allgaier Mädle®

 

 

Allgaier Mädle – Tellersulze

Tellersulze

Eier

Zutaten:

  • 10 Blatt Gelantine
  • 3/4 l Brühe
  • 2 EL Essig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 3 Gewürzgurken
  • 2 Eier
  • 4 Scheiben kalter Schweinebraten

Zubereitung:

  • Gelantine nach Anweisung einweichen
  • Eier abkochen und erkalten lassen
  • in einem Topf Brühe, Essig, Zucker und Gewürze erhitzen
  • Gelantine ausdrücken und unterrühren
  • leicht abkühlen lassen
  • je auf einem Teller halbiertes Ei, halbe Gewürzgurke, Zwiebelringe und Bratenscheiben anrichten
  • Sulzenbrühe drübergießen
  • Tellersulze für ein paar Stunden im Kühlschrank kalt stellen

Tipp: Beim Anrichten Essig mit auf den Tisch stellen (zum Nachwürzen). Zur Tellersulze nur frisches Krustenbrot oder Seelen essen. (Rezept gibt es auch hier ;))

Euer Allgaier Mädle®