Schlagwort-Archive: Obst

Allgaier Mädle – Zwetschgenkuchen mit Eierhaube

Zwetschgenkuchen mit Eierhaube

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 50 gr. Zucker
  • 80 gr. Butter
  • 1 Ei

Belag:

  • ½ kg Zwetschgen

Eierhaube:

  • 200 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 7 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Teig vermischen und durchkneten
  • Teig in eine eingefettete Springform geben
  • an den Rändern ein paar cm hochziehen
  • die Zwetschgen waschen, entkernen und halbieren
  • Zwetschgen auf dem Kuchenboden verteilen
  • Eier trennen und Eiweiß zum Eischnee schlagen
  • Eigelb, Milch, Vanillezucker und Mehl vermischen
  • Eischnee unter die Eiermasse heben
  • die Eierhaube über die Zwetschgen leeren
  • im Backofen bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen
  • Zwetschgenkuchen mit Eierhaube leicht abkühlen lassen
  • mit Puderzucker bestäuben und servieren

Tipp: halb Zwetschgen und halb Marillen verwenden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kirschkuchen

Kirschkuchen

Zutaten für den Boden:

  • 125 gr. Margarine
  • 1 Ei
  • 100 gr. Zucker
  • 250 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 100 gr. Gem. Nüsse
  • 1 Ei
  • 50 gr. Zucker
  • 1 TL Zimt

Füllung:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • ½ l Kirschsaft
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 20 gr. Zucker

Guss:

  • 1 Becher Sahne
  • 3 Eiweiß
  • 75 gr. Zucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Boden vermischen und zu einem Mürbteig verarbeiten
  • den Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • im Backofen bei ca. 175 Grad 10 Minuten backen
  • die Zutaten für den Belag vermischen und auf den Kuchenboden verteilen
  • Sauerkirschen abtropfen lassen
  • aus ½ l abgefangenen Kirschsaft, Puddingpulver und Zucker einen Pudding kochen
  • die Kirschen auf die Nusscreme geben
  • den Kirschpudding über die Kirschen verteilen
  • nochmals im Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen
  • Sahne mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen
  • Eiweiß und restl. Zucker zu einem Eischnee schlagen
  • Eischnee unter die Sahne heben
  • auf den Kuchen streichen und nochmals
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 20 Minuten fertig backen

Tipp: Kuchen kann zusätzlich noch mit Sahne verziert werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Pfirsichkuchen gestürzt

Pfirsichkuchen gestürzt

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 125 gr. Butter
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 EL Milch

extra:

  • 1 gr. Dose Pfirsiche
  • 120 gr. gem. Nüsse

Verzierung:

  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben
  • mit dem Mixer zu einem Rührteig verarbeiten
  • eine runde Springform mit Backpapier oder Folie auslegen
  • die Pfirsiche abtropfen lassen und umgekehrt in die Springform legen
  • die Nüsse in die Zwischenräume streuen
  • den Rührteig vorsichtig in die Springform leeren
  • Pfirsichkuchen im Backofen bei 175 Grad ca. 55 Minuten backen
  • den Kuchen abkühlen lassen und danach auf eine Kuchenplatte stürzen
  • das Backapier abziehen
  • die Sahne mit Sahnesteif mischen und fest schlagen
  • den Pfirsichkuchen gestürzt damit verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Birnenkuchen

Birnenkuchen

Zutaten für den Boden:

  • 75 gr. Margarine
  • 1 Ei
  • 75 gr. Puderzucker
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 1 Dose Birnen
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 2 Pck. Vanillepudding
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Zitronensaft
  • 5 EL Öl
  • 500 gr. Quark
  • ½ l Milch
  • 150 gr. Zucker

Verzierung:

  • 4 Eiweiß
  • 75 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Boden vermischen und zu einem Teig verarbeiten
  • den Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • die Birnen abtropfen und auf dem Teig verteilen
  • die restlichen Zutaten für den Belag der Reihe nach miteinander verrühren
  • die Creme über die Birnen verteilen
  • den Birnenkuchen ca. 90 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen
  • Eiweiß mit dem Puderzucker vermischen
  • zu Eischnee schlagen
  • 5 Minuten vor Ende der Backzeit über den Kuchen geben
  • Birnenkuchen fertigbacken und aus dem Backrohr nehmen
  • ein paar Stunden erkalten lassen

Tipp: kann auch mit Aprikosen so zubereitet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Ananastorte

Ananastorte

Zutaten für den Biskuit-Teig:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 80 gr. Speisestärke
  • 80 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Dose Ananasstücke
  • 3 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker

Verzierung:

  • Sahne
  • Ananasstücke

Zubereitung:

  • Biskuitteig aus den Teigzutaten herstellen und rausbacken
  • Backzeit ca. 35 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze
  • den erkalteten Kuchen 2 x durchschneiden und abkühlen lassen
  • Ananasstücke abtropfen lassen und
  • mit 1 EL Zucker und Hilfe des Mixers pürieren
  • Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker mit dem Mixer steif schlagen
  • den 1. Boden mit ungefähr 1/3 Sahne und der Hälfte der Ananapüree bestreichen
  • dann den 2. Boden draufsetzen
  • den auch wieder mit dem 1/3 der Sahne und dem Rest Ananaspüree bestreichen
  • den Biskuitdeckel draufsetzen
  • die Ananastorte mit restlicher Sahne rundum einstreichen
  • evtl. mit Hilfe des Spritzbeutels die Torte verzieren
  • Ananastorte mit den Ananasstücken verzieren
  • Torte ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: anstatt Ananas könnt Ihr anders Obst verwenden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Biskuitrollen Torte

Biskuitrollen Torte

Zutaten für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 gr. Mehl
  • 60 gr. Speisestärke
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 Glas Kirschkonfitüre

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 50 gr. Zucker
  • 2 EL Kirschlikör
  • 1 Pck. Tortenguß
  • 25 gr. Zucker
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Weißwein

Zubereitung:

  • aus den Zutaten für den Teig einen Biskuitteig herstellen
  • ¾ des Teiges auf ein vorbereitetes Backblech streichen
  • ¼ des Teiges in einen gefettete Springform geben
  • (das gibt dann den Kuchenboden)
  • Backzeit: je ca. 10 Minuten bei 175 Grad Umluft
  • den Biskuitboden vom Blech sofort mit Kirschkonfitüre bestreichen
  • noch heiß aufrollen
  • den Biskuitboden aus der Sprichform lösen und auf eine Kuchenplatte legen
  • mit einem Tortenring umrahmen
  • Sahne, Sahnesteif und Zucker mischen und steif schlagen
  • Kirschlikör dazugeben
  • die Sahnemasse auf dem Kuchenboden verteilen
  • die aufgerollte Biskitrolle in 12 Stücke schneiden
  • die Biskuitstücke auf der Sahne verteilen
  • (ich mache 8 Rollen aussenherum und die anderen 4 setze ich in die Mitte)
  • Tortenguß mit Zucker, Wasser und Wein anrühren
  • auf der Torte verteilen und kalt stellen

Tipp: in die Füllung Quark geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelkuchen russischer Art

Eine Woche Apfelrezepte posten 🙂

Apfelkuchen russischer Art

Zutaten:

  • 250 gr. Btter
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 gr. Nüsse
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL Kakao
  • 3 EL Rum
  • 3 – 4 Äpfel
  • Puderzucker zur Verzierung

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker und Vanillezucker dazugeben und unterrühren
  • Eier nach und nach unterrühren
  • langsam Mehl, Backpulver, Nüsse, Zimt und Kakao unterrühren
  • Äpfel waschen, entkernen und raspeln
  • mit dem Rum übergießen und durchziehen lassen
  • Äpfel mit den Teigschaber unter den Teig heben
  • Springform einfetten und mit Semmelbrösel auskleiden
  • Apfelkuchen in die vorbereitete Springform geben
  • im Backofen ca. 80 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze backen
  • Stäbchenprobe machen
  • den fertigen Apfelkuchen russischer Art erkalten lassen
  • mit ganz viel Puderzucker bestäuben

Tipp: ganz viel geschlagene Sahne dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rumtopf

Rumtopf

heidelbeeren

Hier ist Geduld gefragt.

Alle Zutaten kommen aus dem Garten und werden über die ganze Saison gesammelt. Das Rezept ist also sehr gut für den Jahresanfang. Und an Weihnachten kann man dann genießen!

Zutaten:

  • je 100 Gramm
  • Himbeeren
  • Kirschen
  • Pfirsiche (halbieren)
  • Trauben
  • Johannisbeeren
  • Stachelbeeren
  • Pflaumen (teilen)
  • Erdbeeren (werden leider gerne matschig)
  • 2 – 3 Birnen (vierteln)
  • 1 Orange (geschält und klein geschnitten)
  • evtl. Nüsse
  • 2 Zimtstangen
  • 5 Nelken
  • Zucker
  • Rum (40% alc.)

Zubereitung:

  • alle Zutaten über das Jahr sammeln
  • sauber machen und evtl. entkernen
  • einzeln in den Rumtopf legen
  • pro 100 gr. Früchte ca. 2 EL Zucker dazugeben
  • Früchte jeweils komplett mit Rum bedecken
  • 2 Monate vor Verzehr die Zimtstangen, Nelken und Nüsse dazugeben
  • Zu beachten:
  • immer alle Früchte mit Rum bedecken
  • der Rumtopf sollte an einem dunklen, kühlen Ort stehen
  • sobald neue Früchte dazugegeben werden, kurz umrühren
  • an Weihnachten ist der Rumtopf fertig und schmeckt köstlich als Nachtisch!
  • Rumtopf in kleine Einmachgläser abfüllen, etikettieren und verschenken.

Tipp: mit dem Obst variieren. Nüsse kann man auch weglassen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Quarktaschen

Quarktaschen

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 500 gr. Quark
  • 500 gr. Butter

zusätzlich:

  • selbstgemachte Marmelade nach Wahl
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Obst zum Verzieren (Erdbeeren)

Zubereitung:

  • Mehl, Salz, Quark und Butter vermischen und zu einem Teig kneten
  • den Teig über nach ruhen lassen
  • am nächsten Tag den Teig ausrollen
  • jeweils Quadrate ausschneiden (ca. 7 x 7 cm)
  • in die Mitte der Quadrate einen Kleks Marmelade geben
  • die Ecken der Quadrate zur Mitte hin einklappen und festdrücken
  • die Quarktaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Quarktaschen im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • die erkalteten Quarktaschen mit Puderzucker bestäuben
  • oder Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und die Quarktaschen damit bepinseln

Tipp: verschiedene Marmeladen verwenden, oder frisches Obst (Erdbeeren).

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber
  • 450 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400 gr. Sahne
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eigelb
  • 3 Eier
  • 3 EL Grieß

für die Nussbaiserhaube:

  • 5 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 200 gr. gem. Nüsse

Zubereitung:

  • Rhabarber schälen und in 1 cm kleine Stücke schneiden
  • Sahne, Zucker, Salz, Eier und Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren
  • den Teig in ein gefettetes mit Grieß bestreutes, hohes Backblech geben und glatt streichen
  • Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen
  • den Kuchen vorbacken (bei 180 Grad Heißluft vorgeheiztem Backofen ca. 22 Minuten)
  • in einer extra Schüssel die Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen
  • den Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und weiter steif schlagen
  • mit einem Teigschaber die gem. Nüsse unterheben
  • Nussbaisermasse auf dem Rhabarberkuchen verteilen
  • Rhabarberkuchen bei 200 Grad im Backofen ca. 15 Minuten fertig backen
  • der Nussbaiser ist relativ feucht und wird fester, wenn man die Backzeit 5 Minuten verlängert (evtl. die Temperatur auf 180 Grad runterstellen und Stäbchenprobe machen)
  • Rhabarberkuchen mit Nussbaiser abkühlen lassen und servieren!

Tipp: Nüsse können im Baiser auch weggelassen werden.

Euer Allgäuer Mädle®

Allgaier Mädle – Quarkkuchen vom Blech

Quarkkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 300 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 150 gr. Zucker
  • 150 gr. Butter
  • 2 Eier

Creme:

  • 150 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 500 gr. Quark
  • 1/4 l Milch
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Früchte aus der Dose
  • 2 Pck. klaren Tortenguß

Zubereitung:

  • aus den Teigzutaten einen Mürbteig herstellen
  • das Backblech einfetten und den Teig darauf ausrollen
  • Zucker, Ei, Quark, Milch und Puddingpulver zusammenrühren
  • die Quarkcreme auf dem Kuchenboden verteilen
  • verschiedene Früchte aus der Dose auf dem Kuchen verteilen
  • Quarkkuchen im Backofen bei 175 Grad ca. 50 Minuten backen
  • den Tortenguß nach Anweisung anrühren
  • über dem erkalteten Quarkkuchen verteilen
  • sobald der Tortenguß fest ist, kann der Quarkkuchen vom Blech serviert werden

Tipp: als Früchte gerne sehr bunt Kirschen, Mandarinen, Lichis, Pfirsiche, Ananas mischen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bananenkonfitüre

Bananenkonfitüre

bananen

Zutaten:

  • 1 kg reife Bananen
  • 1 Vanilleschote
  • 0,5 kg Zucker
  • 1 Zitrone
  • 1 Tasse Wasser
  • 0,2 cl Rum

Zubereitung:

  • Bananen schälen in Stücke schneiden und in eine Schüssel legen
  • Zitronen abschälen und die Schalen in einen Topf geben
  • 1 Tasse Wasser und den Saft der Zitrone dazugeben
  • für 10 Minuten köcheln lassen
  • Bananen mit dem Zitronensaft übergießen
  • aus dem Zucker und einer Tasse Wasser einen Sirup herstellen
  • Bananen (mit Saft), Schalen der Zitrone und Mark der Vanilleschote dazugeben
  • für 20 Minuten einkochen lassen
  • vom Herd nehmen und den Rum untermischen
  • Bananenkonfitüre sofort in Marmeladengläser abfüllen und verschließen

Tipp: Für Kinder den Rum mit Orangensaft ersetzen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zitronentorte

Zitronentorte

Zutaten:

  • 400 gr. Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier

Belag:

  • 150 gr. Mandelblätter
  • 5 EL Zucker
  • 2 EL Zimt

Füllung:

  • 4 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 5 EL Zucker
  • 2 Zitronen
  • 1 Zitrone oder 12 Physalis zum Verzieren

Zubereitung:

  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren
  • Mehl mit Backpulver vermischen und untersieben
  • Teig auf 4 Böden verteilen
  • Mandelblättchen, Zucker und Zimt vermischen
  • auf den 4 Böden verteilen
  • die Böden nacheinander im Backofen bei 175 Grad ca. 10 Minuten backen
  • (wer nur 1 Kuchenform zum Backen hat, nimmt je ¼ vom Teig und bereitet einen Boden nach dem Anderen vor)
  • Sahne mit Sahnesteif, Zucker und Saft der 2 Zitronen steif schlagen
  • ¼ der Creme auf dem untersten Boden verteilen
  • den 2. Boden darauf setzen und dann wieder die Creme draufgeben
  • so weitermachen bis alle Böden aufeinander liegen
  • die Zitronentorte rundrum mit der Zitronencreme einschmieren
  • mit Hilfe eines Spritzbeutels die restliche Creme zum Verzieren benutzen
  • die Zitrone gut waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • Scheiben halbieren und auf jedes Kuchenstück eine halbe Zitronenscheibe stecken oder mit Physalis verzieren
  • Zitronentorte ein paar Stunden im Kühlschrank kalt stellen

Tipp: etwas Quark oder Joghurt anstatt Sahne unter die Zitronencreme geben

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Backpflaumenauflauf

Backpflaumenauflauf

backpflaumenauflauf

Zutaten:

  • 100 gr. entsteinte Backpflaumen
  • 1 EL Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 1cl Weinbrand
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 30 gr. Mandeln gehackt
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eiweiß
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Backpflaumen im Wasser quellen lassen
  • danach die Pflaumen in einem Topf 10 Minuten kochen
  • Zucker und Zimtstange dazugeben
  • den Saft abgießen und erkalten lassen
  • Weinbrand zu den Backpflaumen gießen
  • flache Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen
  • Pflaumen und Mandeln reingeben
  • Eigelb mit Zitronensaft und Zucker schaumig rühren
  • Mehl und Pflaumensaft dazugeben
  • Eiweiß steif schlagen und unter das Eigelb heben
  • alles auf die Pflaumen leeren und glatt streichen
  • im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen
  • aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestäuben
  • heiß servieren

Tipp: Vanilleeis dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Feigenkonfitüre

Feigenkonfitüre

marmelade-2

Zutaten:

  • 1 kg kleine, hellgrüne Feigen
  • 0,5 kg Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 0,5 Liter Wasser

Zubereitung:

  • Feigen waschen, die Enden abschneiden und klein würfeln
  • 0,5 Liter Wasser mit dem Zucker im Topf mischen
  • köcheln lassen bis es Sirup wird
  • Mark der Vanilleschote dazumischen
  • langsam die Feigenstücke unterrühren
  • Feigenkonfitüre ca. 10 Minuten einkochen
  • Feigenkonfitüre in saubere Marmeladengläser abfüllen und verschließen

Tipp: sehr schön als Geschenk!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bananen Torte

Bananen Torte

Bananen Torte

Zutaten für den Biskuit-Teig:

  • 4 Eier
  • 200 gr. gemahlene Nüsse
  • 200 gr. Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 2 EL Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Pck. Vanillepudding
  • ½ l Milch
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 6 Blatt Gelantine
  • 6 große Bananen
  • Zitronensaft
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • etwas Bananenlikör (Rezept findet Ihr im Blog)
  • Schokoladenglasur zum verzieren

Zubereitung:

  • Biskuitteig aus den Teigzutaten herstellen und rausbacken (45 Minuten 175 Grad)
  • Kuchen erkalten lassen
  • Kuchenboden mit Likör betäufeln
  • Bananen schälen, in Streifen schneiden und mit Zitronensaft bepinseln
  • Bananen auf dem Kuchenboden verteilen
  • Pudding nach Anleitung kochen und erkalten lassen
  • aufgelöste Gelantine in Pudding einrühren
  • Sahne mit Sahnesteif steif schlagen
  • Sahne unter die Puddingmasse heben
  • Puddingmasse auf dem Kuchenboden verteilen
  • (am Besten einen Tortenring umlegen)
  • Kuchen ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen
  • sobald die Masse fest ist, kann die Schokoladenglasur auf die Bananen Torte
  • Bananen Torte danach nochmals kalt stellen

Tipp: anstatt Bananen können Pfirsiche oder Mango genommen werden.

Euer Allgaier Mädle®