Schlagwort-Archive: Kuchen

Allgaier Mädle® – Johannisbeerkuchen

Johannisbeerkuchen

Zutaten:

  • 125 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Belag:

  • 2 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 50 gr. Gem. Mandeln
  • ½ kg. Johannisbeeren

Zubereitung:

  • Butter und Zucker schaumig rühren
  • Eier nacheinander dazurühren
  • Mehl und Backpulver mit dem Mixer unterrühren
  • Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 25 – 30 Minuten backen
  • Eier trennen und Eiweiß mit Zucker steif schlagen
  • Eigelb und Nüsse unterrühren
  • gewaschene Johanissbeeren unter die Creme mischen
  • die Masse auf den Kuchenboden verteilen
  • Johannisbeerkuchen im Backofen bei 175 Grad ca. 35 Minuten fertig backen

Tipp: roter Tortenguss mit Johannisbeerlikör zubereiten und über dem Kuchen verteilen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® – Quarktaschen

Quarktaschen

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 500 gr. Quark
  • 500 gr. Butter

zusätzlich:

  • selbstgemachte Marmelade nach Wahl
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Obst zum Verzieren (Erdbeeren)

Zubereitung:

  • Mehl, Salz, Quark und Butter vermischen und zu einem Teig kneten
  • den Teig über nach ruhen lassen
  • am nächsten Tag den Teig ausrollen
  • jeweils Quadrate ausschneiden (ca. 7 x 7 cm)
  • in die Mitte der Quadrate einen Kleks Marmelade geben
  • die Ecken der Quadrate zur Mitte hin einklappen und festdrücken
  • die Quarktaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Quarktaschen im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • die erkalteten Quarktaschen mit Puderzucker bestäuben
  • oder Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und die Quarktaschen damit bepinseln

Tipp: verschiedene Marmeladen verwenden, oder frisches Obst (Erdbeeren).

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® – Quarkrührkuchen

Quarkrührkuchen

Quarkkuchen

Zutaten:

  • 150 gr. Zucker
  • 125 gr. Weiche Margarine
  • 6 EL Speiseöl
  • 2 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 gr. Speisequark
  • 150 gr. getrocknete Aprikosen
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 100 gr. Rosinen wer mag
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Margarine mit dem Handmixer geschmeidig rühren
  • nach und nach Öl, Zucker, Vanillezucker, Aroma und Salz unterrühren
  • jedes Ei eine ½ Minute unterrühren
  • Speisequark unterheben
  • Mehl mit Backpulver mischen
  • abwechselnd mit der Milch untersieben
  • Rosinen und klein geschnittene Aprikosen mit dem Teigschaber unterziehen
  • in eine gefettete mit Semmelbrösel ausgekleidete Napfform geben
  • bei ca. 160 Grad Heißluft 60 Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen
  • Kuchen abkühlen lassen
  • Quarkrührkuchen mit Puderzucker bestäuben

Tipp: Kokosraspeln anstatt Rosinen unterheben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® – Mohn Quark Kuchen

Mohn Quark Kuchen

Mohn Quark Kuchen

Zutaten für den Teig:

  • 375 gr. Mehl
  • 175 gr. Butter
  • 75 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier

Zutaten für die Füllung:

  • 75 gr. Butter
  • 2 Eiweiß
  • 750 gr. Speisequark
  • 150 gr. Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • ½ Zitrone
  • 1 Pck. Käsekuchenhilfe
  • 1 Pck. Mohnfüllung (backfertig)
  • 2 EL Honig
  • 2 Eier
  • 4 EL Aprikosenkonfitüre
  • 3 EL Wasser

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken verarbeiten
  • 2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ausrollen
  • Backrahmen darumstellen
  • Butter in einem Topf schmelzen lassen
  • Eiweiß steif schlagen
  • Quark, Zucker, Eigelb, Salz, Schale der Zitrone, zerlassene Butter und Käsekuchenhilfe verrühren
  • Eiweiß drunterheben
  • Quarkfüllung auf dem Kuchenboden verteilen
  • Mohn mit Honig und Eiern verrühren
  • Mohnmasse auf die Quarkfüllung streichen
  • 1/3 des Teiges abzupfen und auf dem Kuchen verteilen wie Klekse
  • Kuchen bei Heißluft 160 Grad ca. 50 Minuten backen
  • Aprikosenkonfitür mit dem Wasser kurz kochen lassen
  • mit dem Backpinsel auf den noch warmen Kuchen streichen
  • Backrahmen entfernen und Kuchen servieren


Tipp: 100 gr. Sultaninen in die Quarkmasse mischen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® – Mandarinen Schmandkuchen

Mandarinen Schmandkuchen

Mandarinen Schmandkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 300 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 75 gr. Zucker
  • 1 Pckd, Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 100 ml Milch
  • 100 ml öl (Sonnenblumenöl)

Zutaten für den Belag:

  • 4 Dosen Mandarinen
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 80 gr. Zucker
  • ¾ l Milch
  • 2 Becher Schmand
  • 1 Pck. Mandelblätter

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten
  • auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen
  • Backrahmen um den Teig stellen
  • Mandarinen abtropfen lassen
  • Puddingpulver mit Milch, Zucker und Vanillezucker laut Anleitung kochen
  • Schmand unter den Pudding heben
  • Mandarinen vorsichtig unter die Masse heben
  • die warme Masse auf den Teig streichen
  • Mandelblätter auf den Mandarinen Schmandkuchen streuen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 40 Minuten backen
  • den Kuchen erkalten lassen
  • den Backrahmen vorsichtig lösen und den Mandarinen Schmandkuchen servieren

Tipp: es können auch Aprikosen oder Ananas verwendet werden oder das Obst mischen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® – Johannisbeerschnitten

Johannisbeerschnitten

Zutaten:

  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 gr. Buttermilch
  • 3 Eier
  • ½ kg Johannisbeeren (kann auch gefroren sein)

Zubereitung:

  • Mehl, Backpulver und 150 gr. Zucker vermischen
  • Vanillezucker, Buttermilch und Eier schaumig schlagen
  • Masse unter das Mehl geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren
  • Backblech mit Backpapier belegen
  • Teig für die Johannisbeerschnitten auf dem Backblech verteilen
  • Johannisbeeren auf dem Teig verteilen
  • restlichen Zucker darüberstreuen
  • Johannisbeerschnitten im Backofen bei ca. 200 Grad 30 Minuten backen
  • danach die Johannisbeerschnitten leicht erkalten lassen

Tipp: Halb Johannisbeeren und halb andere Beeren nehmen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Apfelweinkuchen vom Blech

Apfelweinkuchen vom Blech

Apfel Wein Torte angeschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 350 gr. Mehl
  • 150 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 2 kg Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  • 1 Zitrone
  • 3 Pck. Vanillepudding
  • 150 gr. Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • ½ l Weißwein
  • ½ l Apfelsaft klar
  • 3 Pck. Tortenguss (klar)
  • 100 gr. Zucker
  • 375 ml Weißwein
  • 300 ml Apfelsaft klar
  • 1 Pck. Mandelblätter

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken verarbeiten
  • Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ausrollen
  • Kuchenboden mehrmals mit der Gabel einstechen
  • Backrahmen darumstellen und im Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 15 Minuten backen
  • Äpfel waschen, schölen und in Würfel schneiden
  • Saft aus der Zitrone darübergeben
  • Puddingpulver in einem Topf mit Zucker, Vanillezucker, Wein und Apfelsaft kochen
  • Apfelstücke in den Pudding geben
  • Apfelmasse auf dem noch warmen Kuchenboden verteilen
  • Kuchen nochmals backen bei Heißluft 180 Grad ca. 40 Minuten
  • Kuchen nach dem Backen erkalten lassen
  • Tortenguss mit Zucker, Wein und Apfelsaft zubereiten
  • Tortenguss auf den kalten Apfelweinkuchen verteilen und fest werden lassen
  • Mandelblätter auf dem Apfelweinkuchen verteilen
  • Backrahmen vom Apfelweinkuchen entfernen und servieren


Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Kaffeerührkuchen

Allgaier Kaffeerührkuchen

Kaffeerührkuchen

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 1/8 l Öl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Instantkaffee
  • zum Bestreichen:
  • 2 cl Kaffeelikör
  • 100 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl in einer Schüssel mit Backpulver mischen
  • Eier trennen
  • Eigelb mit Zucker verrühren
  • Öl, Salz und das Mehlgemisch unterrühren
  • Eiweiß steif schlagen
  • unter den Rührkuchen heben
  • Kaffeerührkuchen in eine gefettete Kuchenform geben
  • bei Heißluft 150 Grad ca. 55 Minuten backen
  • Kuchen ein paar mal mit der Gabel einstechen
  • Puderzucker mit Kaffeelikör vermischen und auf den Kuchen pinseln

Tipp: Vanilleeis dazu servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Rüblikuchen

Rüblikuchen

Zutaten Biskuitteig:

  • 250 gr. Rübli (Karotten, Möhren)
  • 5 Eier
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Rum
  • 60 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400 gr. gemahlene Mandeln

Für den Guss:

  • 200 gr. Puderzucker
  • 3 – 4 EL Rum (oder alkoholfrei Zitronensaft)
  • 20 gr. Butter
  • Marzipan-Rübli

Zubereitung:

  • Rübli waschen, schälen und klein hobeln
  • Eier trennen und Eiweiss ganz fest schlagen
  • in einer extra Schüssel das Eigelb, Zucker und Salz vermischen
  • mit dem Handmixer ca. 5 Minuten schaumig schlagen
  • Rum dazugeben
  • Mehl, Backpulver und die Hälfte der Mandeln langsam unterrühren
  • Eischnee und restliche Mandeln mit dem Teigschaber unterheben
  • Kastenform fetten und mit Semmelbrösel auskleiden
  • Teig in die Backform geben
  • Rüblikuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter- Oberhitze ca. 60 Minuten backen
  • danach den Kuchen leicht erkalten lassen
  • Rüblikuchen auf einen Kuchenrost stürzen
  • für den Guss den Rum mit Puderzucker und der zerlassenen Butter mischen
  • den Rüblikuchen damit dick einpinseln
  • mit den Marzipan-Rübli verzieren und trocknen lassen

Tipp: Rezept passt auch für eine 26er Springform.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Pfirsichschnitten

Pfirsichschnitten

Pfirsichschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. weiche Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Tropfen Zitronenaroma
  • 4 Eier
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 2 Dosen Pfirsichhälften (je 500 gr.)
  • 150 gr. Mehl
  • 150 gr. Zucker
  • 200 gr. weiche Butter
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker, Salz und Zitronenaroma darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und langsam unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen
  • Pfirsichhälften auf den Teig legen
  • für die Streusel das Mehl, Zucker, Butter und Zimt in einer Schüssel mischen und mit der Hand zerkneten (oder mit dem Knethaken)
  • Streusel auf den Pfirsichen verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Pfirsichschnitten nach dem Backen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: hier ist die doppelte Menge an Streuseln angegeben, wer weniger möchte, einfach die Zutaten halbieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Preiselbeerkuchen

Preiselbeerkuchen

Zutaten:

  • 150 gr. Zucker
  • 125 gr. Butter
  • 4 Eier
  • 80 gr. Kakao
  • 150 gr. Gem. Nüsse
  • 1 Pck. Backpulver

Belag:

  • 1 Glas Preiselbeermarmelade
  • 4 cl Rum
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 100 gr. Quark
  • Schokostreusel

Zubereitung:

  • Butter, Zucker und Eier schaumig rühren
  • Kakao und Nüsse dazugeben und verrühren
  • den Teig in eine runde, vorbereitete Springform geben
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 55 Minuten backen
  • den Kuchen abkühlen lassen
  • den Kuchenboden mit Rum beträufeln
  • Preiselbeermarmelade draufstreichen
  • die Sahne mit Sahnesteif mischen und fest schlagen
  • den Quark untermischen
  • auf dem Preiselbeerkuchen verteilen
  • den Preiselbeerkuchen mit den Schokostreusel verzieren

Tipp: für Kinder anstatt Rum einfach Saft nehmen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Guglhupf

Guglhupf

Guglhupf

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 35 gr. Hefe
  • 1/8 l lauwarme Milch
  • 150 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Prisen Salz
  • 1/8 l Sahne
  • 75 gr. Rosinen
  • 2 Schnapsgläser Rum
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • Puderzucker
  • Butter für die Form

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe, Milch und etwas Zucker in einer Schüssel verrühren
  • ca. 15 Minuten gehen lassen
  • Backform einfetten
  • Butter zerlassen und mit restl. Zucker, Eier, Salz und der Sahne schaumig rühren
  • Rosinen, Rum, Zitrone mit dem Sahnegemisch zusammenrühren
  • diese Masse zum Teig geben und rühren bis er Blasen wirft
  • Teig in eine große oder 2 kleine Guglhupfformen geben
  • nochmals 20 Minuten gehen lassen
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • auf mittlerer Schiene ca. 50 – 60 Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen
  • Guglhupf erkalten lassen
  • vor dem servieren den Guglhupf mit Puderzucker bestreuen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaie Mädle® ORIGINAL- Schokobananen

Schokobananen

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 150 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver

Belag:

  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 8 Bananen
  • 2 Becher Schokoglasur

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker langsam einrühren
  • Mehl und Backpulver darunter sieben und verrühren
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Teig darauf verteilen
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen
  • Kuchenboden stürzen
  • Sahne mit Sahnsteif und Vanillezucker steif schlagen
  • auf dem Kuchen verteilen
  • Bananen schälen und der Länge nach durchschneiden
  • Bananenhälften auf die Sahne legen
  • Schokobananen der Form nach ausschneiden
  • Schokoladenglasur flüssig machen
  • Schokobananen mit der Schokoglasur komplett einstreichen (auch die Seiten)
  • Schokobananen erkalten lassen und servieren

Tipp: Schokobananen nicht einzeln schneiden, sondern komplett mit der Schokoglasur überziehen und normale Kuchenstücke servieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Trüffelkuchen

Trüffelkuchen

Trüffelkuchen

Zutaten für die Creme

  • 300 gr. Zartbitterschokolade
  • 200 ml Schlagsahne
  • 50 gr. Butter

Zutaten für den Teig:

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 gr. Mehl
  • 20 gr. Kakaopulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 4 Bananen
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Glas Likör (Amaretto oder Orangenlikör)
  • Schokoraspel als Deko

Zubereitung:

  • Schokolade mit der Sahne und der Butter in einen Topf brökeln
  • auf dem Herd warm machen, bis die Schokolade geschmolzen ist
  • von der Herdplatte nehmen und in den Kühlschrank stellen
  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker und Salz darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und langsam dazugeben
  • mit der Milch unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 15 Minuten backen
  • nach dem Backen kurz abkühlen lassen und auf ein 2. Blech stürzen
  • das Backpapier lösen
  • Kuchen mit dem Orangensaft und dem Likör bepinseln (tränken)
  • Bananen klein schneiden und auf dem Boden verteilen
  • die Creme aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Mixer aufschlagen
  • Creme auf den Bananen verteilen
  • Trüffelkuchen mit Schokoraspeln verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Orangenkuchen

Orangenkuchen

Orangenkuchen

Zutaten:

  • 300 gr. Zucker
  • 350 gr. Weiche Margarine
  • 1 Pck. Vinesse Orangenfrucht
  • 1 Pck. Vinesse ger. Zitronenschale
  • 6 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 350 gr. Mehl
  • 50 gr. Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 ml Orangensaft
  • 3 EL Zitronensaft
  • 50 gr. Zucker

Zubereitung:

  • Margarine mit dem Handmixer geschmeidig rühren
  • nach und nach Zucker, Vanillezucker, Orangenfrucht und Zitronenschale unterrühren
  • jedes Ei eine ½ Minute unterrühren
  • Mehl und Speisestärke mit Backpulver mischen
  • nach und nach untersieben
  • Teig in eine gefettete mit Semmelbrösel ausgekleidete Backform geben
  • bei ca. 160 Grad Heißluft 80 Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen
  • leicht abkühlen lassen (ca. 10 Minuten)
  • Kuchen mit einer Gabel mehrmals einstechen
  • Orangensaft, Zitronensaft und Zucker mischen
  • Gemisch mit einem Backpinsel fett auf den Kuchen schmieren (so richtig tränken)
  • Orangenkuchen erkalten lassen
  • mit Puderzucker bestäuben

Tipp: etwas Orangenlikör unter den Saft mischen und Kuchen damit träncken.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Kaffee Kokos Kekskuchen

Kaffee Kokos Kekskuchen

Kaffee Kokos Kekstorte

Zutaten:

  • 300 gr. Kokosfett
  • 2 Packungen Butterkekse
  • 50 gr. Schokolade
  • 125 gr. Puderzucker
  • 2 EL Instantkaffee
  • 2 Eier
  • Mokkabohnen zum verzieren

Zubereitung:

  • Kokosfett im Topf zerlaufen lassen
  • Schokolade reiben
  • Zucker, Kaffee, Schokolade und Eier verquirlen
  • abgekühltes Kokosfett in die Kaffecreme rühren
  • Kuchen Kastenform mit Backpapier auslegen
  • etwas Creme in die Kastenform leeren
  • Kekse auf die Creme geben und so abwechselnd die Creme in der Form schichten
  • am Schluss die Creme mit Keksen abdecken
  • Kaffee Kokos Kekskuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen
  • am nächsten Tag den Kuchen stürzen und das Backpapier abziehen
  • Allgaier Kaffee Kokos Kekskuchen mit Mokkabohnen verzieren
  • in Stücke schneiden und genießen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Holzfällerkuchen

Holzfällerkuchen

Holzfällerkuchen

Zutaten für den Hefe-Teig:

  • 375 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 ml Milch
  • 75 gr. weiche Butter

Zutaten für den Belag:

  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille
  • 100 gr. Zucker
  • 500 ml Milch
  • 4 Eigelb
  • 750 gr. Speisequark
  • 50 gr. Speisestärke
  • 4 Eiweiß
  • 1 Pck. Mandelblätter
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl und Backhefe mischen
  • restliche Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen
  • Puddingpulver, Zucker und Milch nach Anleitung zum Pudding verarbeiten
  • abkühlen lassen
  • Eigelb, Quark und Speisestärke unter den Pudding rühren
  • Eiweiß steif schlagen und unterheben
  • den Teig auf einem mit Backpapier belegtes Blech ausrollen
  • nochmals kurz gehen lassen
  • die Creme auf dem Kuchenboden verteilen
  • die Mandelblätter darauf verteilen
  • Holzfällerkuchen bei ca. 160 Grad Heißluft 50 Minuten backen
  • danach erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Joghurtkuchen

Joghurtkuchen

joghurtkuchen

Zutaten:

  • 250 gr. Butter
  • 250 gr. Puderzucker
  • 5 Eier
  • 450 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 500 ml Naturjoghurt
  • ½ Glas Marillenmarmelade
  • 200 gr. Blockschokolade
  • 2 EL Öl
  • gehobelte Mandeln
  • Semmelbrösel fürs Blech

Zubereitung:

  • Butter, Puderzucker und Eier mit dem Mixer cremig rühren
  • Mehl, Backpulver und Kakao nach und nach dazugeben und unterrühren
  • am Schluss den Joghurt unterrühren
  • Teig auf ein gefettetes und mit Semmelbrösel eingekleidetes Backbelch streichen
  • Joghurtkuchen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und leicht abkühlen lassen
  • kompletter Kuchen mit Marillenmarmelade (oder Pfirsichmarmelade) einstreichen
  • Kochschokolade über dem Wasserbad zum schmelzen bringen
  • Öl dazumischen damit die Schokolade streichzart wird
  • Schokolade auf dem Kuchen verteilen
  • Mandeln darüberstreuen
  • Joghurtkuchen erkalten lassen und danach genießen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 1 Becher Schmand
  • ¾ Tasse Zucker
  • ½ Tasse Öl
  • 1 Pck. Vanilllezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 ½ Tassen gem. Mandeln
  • 2 Tassen Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Milch

Zubereitung:

  • Eier und Schmand in einer Schüssel mit dem Schneebesen schaumig schlagen
  • Zucker, Öl, Vanillezucker und Salz unterrühren
  • Mandeln, Mehl und Backpulver unterheben
  • ¾ des Teiges in eine gefettete Muffinsform geben
  • jeweils die Formen nur bis zur Hälfte voll machen
  • unter den testlichen Teig den Kakao und die Milch rühren
  • auf den Muffins verteilen
  • bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25v Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen

leicht abkühlen lassen und verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Joghurt-Rührkuchen

Joghurt-Rührkuchen

Zutaten:

  • 150 gr. Joghurt
  • 100 gr. Zucker
  • 3 EL Honig
  • 4 Eier
  • 150 gr. Butter
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 4 – 5 Tropfen Vanillearoma
  • 100 ml Milch
  • Semmelbrösel
  • evtl. Zitronensaft und Puderzucker

Zubereitung:

  • Joghurt, Zucker, Honig, Eier und Butter in einer Schüssel verrühren
  • Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren
  • Vanillearoma und Milch danach extra langsam unterrühren
  • Kuchenform (Kastenform) einfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen
  • Kuchenteig einfüllen
  • im Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 45 – 60 min (Stäbchenprobe) backen.
  • den Kuchen erkalten lassen und servieren
  • evtl. mit Guss überziehen, dazu den Zitronensaft mit Puderzucker verrühren
  • den Kuchen damit bestreichen

Tipp: ohne Guss, so schmeckt er richtig nach Joghurt

Gutes Gelingen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Schokoladentorte

Schokoladentorte

Backform

Zubereitung:

  • 125 Gramm Butter und 250 Gramm Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil) über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Danach 4 Esslöffel Likör darunterrühren.
  • 6 Eier trennen.
  • Eigelb und 250 Gramnm Zucker mit dem Mixer verrühren.
  • Alles zusammen mischen.
  • In einer extra Schüssel das Eiweiß steif schlagen.
  • Eischnee unter die Füllung mischen und 60 Gramm Mehl darüber sieben.
  • Mit einem Schneebesen Mehl langsam unterheben.
  • Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) geben.

Backen:

  • Backofen vorheizen und bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 45 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen.

Verzierung:

  • 100 Gramm Zartbitter- und 50 Gramm Vollmilchschokolade in Stücke brechen und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  • Den abgekühlten Kuchen damit überziehen.
  • Trocknen lassen und evtl. mit Obst dekorieren.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Rumbombe

Rumbombe

Rumbombe

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 5 EL Wasser
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Semmelbrösel für die Kuchenform

Zutaten für die Füllung:

  • ¼ l Milch
  • 2 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 20 gr. Butter
  • 5 EL Rum
  • 200 gr. Butter
  • ½ Glas Schattenmorellen
  • ¼ l Saft der Schattenmorellen
  • 1 Pck. roter Tortenguss
  • 2 EL Rum
  • Schokoladenglasur

Zubereitung:

  • Eigelb, Wasser und Zucker schaumig rühren
  • Mehl und Backpulver druntermischen
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • Teig in eine eingefettete, mit Semmelbrösle ausgekleidete Springform geben
  • ca. 30 – 40 Minuten bei 175 Grad backen
  • Kuchen abkühlen lassen und waagrecht einmal durchschneiden
  • die eine Hälfte des Kuchens wieder zurück in die Springform geben
  • Milch, Eier, Zucker und 20 gr. Butter kurz aufkochen lassen
  • abkühlen lassen und den Rum dazugeben
  • 200 gr. Butter schaumig rühren
  • Butter und Milchcreme zusammenrühren
  • die andere Hälfte des Kuchens würfeln und unter die Creme mischen
  • Schattenmorellen mit Saft aufkochen
  • Tortenguss einrühren und kalt werden lassen
  • 2 EL Rum dazugeben
  • auf den Kuchenboden in der Springform die abgekühlten Kirschen geben
  • Rumbomben Creme draufgeben, so dass die Mitte des Kuchens spitz zuläuft und am Rand abflacht
  • Rumbombe mit Schokoladenglasur überziehen

Tipp: kein Alkohol dazu trinken, ich hatte nach dem Kuchen schon einen sitzen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 gr. Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/8 l Öl
  • 3/8 l Eierlikör (Rezept findet Ihr im Blog)
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker unterrühren
  • Öl und Eierlikör dazurühren
  • Mehl und Backpulver unterheben
  • Guglhupfform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen
  • Eierlikörkuchen Teig einfüllen
  • bei 175 Grad ca. 80 Minuten backen
  • erkalten lassen
  • Eierlikörkuchen mit Puderzucker überstäuben

Tipp: als Muffin 20 Minuten bei 175 Grad backen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Buttermilchschnitten

Buttermilchschnitten

Buttermilchschnitten

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 ½ Tassen Zucker
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 2 Tassen Kokosflocken
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Stich Butter

Zubereitung:

  • Eier mit 3 Tassen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und dazugeben
  • Buttermilch unterrühren
  • Teig auf ein gefettetes Backblech geben
  • Kokosflocken und ½ Tasse Zucker vermischen und auf den Teig streuen
  • bei 200 Grad 20 Minuten backen
  • Sahne mit einem Stich Butter aufkochen
  • über den Buttermilchschnitten verteilen

Buttermilchschnitten schmecken auch Tage später lecker (wenn so lange etwas übrig bleibt ;))

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 350 gr. weiche Butter
  • 350 gr. Zucker
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 5 Eier
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Guss:

  • 300 gr. Puderzucker
  • ein paar Löffel Zitronensaft

Zubereitung:

  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker und abgeriebene Zitroneschale darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und langsam unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backring umzu legen
  • evtl. mit Alufolie abdichten
  • den Teig auf dem Blech verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • dicken Guss aus dem Puderzucker und Zitronensaft anrühren
  • Zitronenguss auf den noch heißen Kuchen verteilen
  • Kuchen abkühlen lassen
  • Backring lösen und den Kuchen in kleine Schnitten schneiden und servieren

Tipp: kann auch in 2 normalen Kuchenformen gebacken werden. Backzeit um ca. 10 Minuten verlängern.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Semmelkuchen

Semmelkuchen

Zutaten:

  • 10 Semmel
  • ½ l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • Zimt 
  • Zucker
  • Öl zum Rausbacken

Zubereitung:

  • Semmel (frisch oder 1 Tag alt) klein schneiden
  • in eine Schüssel geben
  • Salz in die Milch geben
  • Milch über die Semmel leeren
  • aufgeweichte Semmel mit den Händen ausdrücken
  • Eier schaumig rühren
  • ausgedrückte Semmelmasse zu kleinen Kugeln formen
  • kurz unter die Eier geben und sofort
  • im heißen Öl von beiden Seiten rausbacken (etwas flach drücken)
  • der heiße Semmelkuchen im Zucker-Zimt Gemisch wenden
  • Semmelkuchen leicht abkühlen lassen und genießen

Tipp: leckeres Kompott oder Vanilleeis dazu.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Bienenstich

Bienenstich

Bienenstich

Zutaten für den Hefe-Teig:

  • 1 Ei
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 75 gr. Zucker
  • 50 gr. Butter
  • 100 ml Milch

Zutaten für die Füllung:

  • 1/8 l Milch
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 4 Blatt Gelantine

Zutaten für die Mandelmasse:

  • 50 gr. Butter
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Becher Sahne
  • ½ Pck. gehobelte Mandeln
  • Honig

Zubereitung:

  • Hefeteig aus den Teigzutaten herstellen und gehen lassen
  • für die Mandelmasse folgendes vorbereiten:
  • Butter erhitzen
  • Zucker und Sahne zur Butter geben
  • Mandelblättchen unterheben
  • Hefeteig ausrollen und in eine eingeölte Springform geben
  • Mandelmasse darauf verteilen
  • mit Honig betäufeln
  • ca. 30 Minuten gehen lassen
  • rausbacken (30 Minuten 175 Grad)
  • Kuchen erkalten lassen
  • Kuchen 1 x druchschneiden
  • Pudding nach Anleitung kochen
  • aufgelöste Gelantine in Pudding einrühren
  • Puddingmasse lauwarm auf dem unteren Bienenstich Boden verteilen
  • Mandeldecke darauf legen
  • danach Bienenstich nochmals kalt stellen bis die Masse richtig fest ist

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- After Eight Torte

After Eight Torte

After Eight Torte

Zutaten für den Biskuit-Teig:

  • 6 Eier
  • 5 EL Wasser
  • 300 gr. Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 300 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Pck. After Eight original (oder 3 x After Eight Schokolade von Ritter Sport)
  • 4 Becher Sahne
  • 4 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Vanillezucker

Verzierung:

  • 1 Becher Sahne
  • ca. 6 After Eight (die halbiert werden)

Zubereitung:

  • Biskuitteig aus den Teigzutaten herstellen und rausbacken (50 Minuten 175 Grad)
  • ca. 6 Stück After Eight auf die Seite legen
  • restlichen After Eight mit Sahne aufkochen
  • Creme abkühlen lassen
  • kalte Creme mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen
  • Tortenboden 2 x durchschneiden
  • Creme jeweils auf den Tortenboden verteilen
  • Tortenboden aufeinanderlegen
  • Torte mit restlicher Creme komplett einschmieren
  • Sahne schlagen und Torte entsprechend verzieren
  • geteilte After Eight Stücke zum verzieren verwenden
  • After Eight Torte ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: nicht mehr als 2 Stück Torte essen. Ist sehr erfrischend aber kalorienhaltig!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Zwetschgen Wein Stollen

Zwetschgen Wein Stollen

Zutaten:

  • 300 gr. Backpflaumen (getrocknete Zwetschgen)
  • 1/8 l Rotwein
  • 500 gr. Mehl
  • 1 Pck. Hefe
  • 80 gr. Zucker
  • 230 gr. Butter
  • 1/8 l Milch
  • 80 gr. gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanillemark
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 400 gr. Marzipanrohmasse
  • 150 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • Zwetschgen klein schneiden und in einen Topf geben
  • mit dem Wein köcheln lassen
  • aus dem Mehl, Hefe, die Hälfte der Milch, Salz und 2 EL Zucker einen Teig machen
  • Teig eine halbe Stunde gehen lassen
  • 200 gr. Butter schmelzen lassen und vom Herd nehmen
  • restliche kalte Milch dazugeben
  • lauwarm mit restl. Zucker, Mandeln und Zitronenschale zum Vorteig geben
  • gut mit den Händen durchkneten
  • für 2 Stunden gehen lassen
  • Marzipan mit 100 gr. Puderzucker verkneten und eine Rolle formen
  • Teig mit den Zwetschgen verkneten
  • auf einer bemehlten Fläche ausrollen
  • Marzipanrolle auf den Teig legen und zu einem Stollen zusammenrollen
  • Zwetschgen Wein Stollen nach einer halben Stunde Ruhephase im Backrohr bei 200 Grad 10 Minuten backen
  • danach die Temperatur auf 175 Grad runterschalten und weitere 25 Minuten backen
  • restliche Butter leicht erwärmen
  • Stollen mit der Butter einreiben
  • Zwetschgen Wein Stollen mit Puderzucker bestäuben
  • den Vorgang nach 10 Minuten nochmals wiederholen
  • Zwetschgen Wein Stollen in eine Box geben und verschließen

Tipp: anstatt Rotwein kann auch Portwein oder Weisswein verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Rotweinschnitten

Rotweinschnitten

Rotweinschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 gr. Margarine
  • 5 Eier
  • 100 gr. Schokolade

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Pck. Rotweincreme
  • 2 Becker Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 200 gr. Trauben (rot)

Zum Verzieren:

  • 2 Becher Sahne
  • 50 gr. Schokolade

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben
  • Zucker, Vanillezucker, Margarine und Eier dazugeben
  • mit dem Handmixer ein paar Minuten verrühren bis der Teig glatt ist
  • Schokolade raspeln und unter den Teig ziehen
  • Backblech mit Backpapier auslegen und Backrahmen draufstellen
  • Teig auf dem Blech verteilen
  • Kuchenboden bei 160 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen
  • Boden erkalten lassen
  • Rotweincreme nach Anleitung, allerdings mit steifgeschlagener Sahne (mit Sahnesteif) zubereiten
  • Rotweincreme auf dem Kuchenboden verteilen
  • Trauben waschen und klein würfeln
  • Trauben auf der Rotweincreme verteilen
  • für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • zum Verzieren die Sahne steif schlagen und auf die Creme streichen
  • restliche Schokolade raspeln und Rotweinschnitten damit verzieren
  • vor dem Servieren den Backrahmen lösen

Tipp: anstatt Trauben eigelegte Rosinen (Rum) verwenden.

Euer Allgaier Mädle®