Schlagwort-Archive: Knödel

Allgaier Mädle – Speckknödelsuppe

Speckknödelsuppe

Zutaten:

  • 4 alte Semmel
  • 1/8 l Milch
  • 1 Eier
  • 1 Prise Salz
  • frische Petersilie
  • 1/2 Zwiebel
  • 100 gr. Geräuchertes mit Speck
  • 1 l Fleischbrühe
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Geräuchertes in kleine Würfel schneiden
  • in einer Pfanne beides leicht anrösten
  • Semmel klein schneiden, salzen und mit Milch übergießen
  • Eier und gehackte Petersilie dazugeben
  • angeröstete Zwiebeln und Geräuchertes dazumischen
  • zu einem Knödelteig vermischen und evtl. leicht würzen
  • daraus kleine Speckknödel formen
  • in einem Suppentopf Fleischbrühe köcheln lassen
  • Speckknödel in die Fleischbrühe geben
  • ca. 15 Minuten sieden lassen
  • Schnittlauch in Röllchen schneiden
  • Speckknödelsuppe in Tellern anrichten und Schnittlauch drüber streuen

Tipp: gleich doppelte Menge an Knödelteig machen. Fertig gekochte Knödel lassen sich gut einfrieren. Oder Knödel in Scheiben schneiden und mit Ei anbraten. So hat man gleich das nächste Essen fertig.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Halbseidene Knödel

Halbseidene Knödel

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 200 gr. Stärkemehl
  • 1/4 l Milch
  • 2 Semmel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 20 gr. Butter
  • gehackte Petersilie

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen, schälen gar kochen
  • noch heiß mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen
  • Stärkemehl, Salz, Muskat und Petersielie dazumischen
  • die Milch erhitzen und schnell unter den Knödelteig mischen
  • Semmel klein schneiden und in Butter rösten
  • Knödel aus dem Kartoffelteig formen
  • in jeden Knödel 2 – 3 Semmelwürfel drücken
  • Halbseidene Knödel im Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen

Tipp: Halbseidene Knödel sind sehr gut zu Gulasch oder Ragout.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 1 kg Zwetschgen
  • Würfelzucker
  • 2 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • 50 gr. Butter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  • Kartoffeln weich kochen
  • Kartoffeln sofort schälen
  • heiß durch die Kartoffelpresse drücken
  • abkühlen lassen
  • Zwetschgen entkernen
  • je 1 Würfelzucker in die Zwetschge geben
  • Mehl, Salz und Eier zu den kalten Kartoffeln geben und als Teig verarbeiten
  • etwas Kartoffelteig in die Hand nehmen und eine Zwetschge in die Mitte legen
  • Knödel so formen, dass die Zwetschge komplett umhüllt ist
  • Knödel in einen Topf mit heißem Salzwasser geben
  • ca. 5 Minuten ziehen lassen
  • Butter in Pfanne heiß machen und die Semmelbrösel dazugeben
  • Zucker drüberstreuen und anbraten
  • Zwetschgenknödel aus dem Wasser nehmen
  • abtropfen lassen und in den Semmelbröseln wenden
  • am Schluss mit Zucker und Zimt bestreuen

Fertig und unverschämt lecker!

Tipp: es kann auch eine Marille oder Schokoladenpraline anstatt der Zwetschgen verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Zwetschgen

Allgaier Mädle – Marillenknödel

Marillenknödel

Marillenknödel

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 1 kg Marillen
  • Würfelzucker
  • 2 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • 50 gr. Butter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  • Kartoffeln weich kochen (ca. 20 Minuten)
  • Kartoffeln sofort schälen
  • heiß durch die Kartoffelpresse drücken
  • abkühlen lassen
  • Marillen entkernen
  • je 1 Würfelzucker in die Marille geben
  • Mehl, Salz und Eier zu den kalten Kartoffeln geben und als Teig verarbeiten
  • etwas Kartoffelteig in die Hand nehmen und eine Marille in die Mitte legen
  • Knödel so formen, dass die Marille komplett umhüllt ist
  • Knödel in einen Topf mit heißem Salzwasser geben
  • ca. 5 Minuten ziehen lassen
  • Butter in Pfanne heiß machen und die Semmelbrösel dazugeben
  • Zucker drüberstreuen und anbraten
  • Marillenknödel aus dem Wasser nehmen
  • abtropfen lassen und in den Semmelbröseln wenden
  • am Schluss mit Zucker und Zimt bestreuen

Marillen

Laßt es Euch schmecken!

Tipp: es kann auch eine Zwetschge oder Schokoladenpraline anstatt der Marillen verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sauerkraut Knödel

Sauerkraut Knödel

Sauerkraut Knödel

Zutaten für den Teig:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 150 gr., Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zutaten für das Sauerkraut:

  • ½ kg Sauerkraut
  • 120 gr. Kassler oder Geräuchertes
  • Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 TL Senf
  • Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Kartoffeln kochen und danach schälen
  • durch die Kartoffelpresse pressen und abkühlen lassen
  • Kassler klein schneiden
  • Kassler mit Butter in der Pfanne anbraten
  • klein geschnittene Zwiebel und Sauerkraut dazugeben
  • alle Gewürze dazumischen
  • Weißwein dazugeben
  • ca. halbe Stunde zugedeckt dünsten lassen
  • 100 gr. Mehl über die Kartoffeln geben
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazumischen
  • geschlagene Eier druntermischen
  • zu einem Knödelteig kneten und evtl. restliches Mehl dazugeben
  • mit der Hand aus der Masse Knödel formen
  • mit dem Daumen ein Loch machen und 1 EL Sauerkraut reingeben
  • Knödel zu formen
  • Krautknödel in kochendes Salzwasser geben
  • ca. 20 Minuten ziehen lassen
  • restliches Sauerkraut auf einer Platte anrichten
  • fertige Krautknödel drauflegen

Tipp: dazu Schweinsbratwürstle und eine halbe Bier!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaspressknödel

Kaspressknödel

Zutaten:

  • 50 gr. Butter
  • 4 Eier
  • 250 gr. Gorgonzola
  • 70 gr. Mehl
  • 125 ml Milch
  • 2 Semmel
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Petersilie
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden
  • in einer Pfanne die Hälfte der Butter heiß machen
  • Zwiebel darin anrösten
  • Semmel in kleine Würfel schneiden und in der Milch einweichen
  • Semmel zu den Zwiebeln geben
  • Käse klein würfeln und ebenfalls zu den Zwiebeln geben
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Fett in einer Pfanne heiß machen
  • aus dem Kasgemisch Knödel formen und in das Fett setzen
  • Kaspressknödel ein bisschen platt drücken und beidseitig goldbraun rausbraten

(ich mach die Kaspressknödel so groß wie Fleischküchle)

Tipp: Lecker zum Grünen Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schinkenknödelsuppe

Schinkenknödelsuppe

Schinkenknödelsuppe

Zutaten:

  • 50 gr. Butter
  • 80 gr. Semmelbrösel
  • 1 großes Ei
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 120 gr. Schinken gekocht
  • 1 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • Butter zerlassen
  • Schinken klein würfeln
  • Butter, Semmelbrösel, Ei und Schinken vermischen
  • mit Gewürzen abschmecken
  • aus dem Teig kleine Knödel formen
  • Schinkenknödel in kochende Fleischbrühe geben
  • 20 Minuten ziehen lassen
  • Schinkenknödelsuppe in Teller anrichten und mit Schnittlauch bestreuen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernknödel

Hier kommt mein 2. Beitrag zur „Bauern Woche“:

Bauernknödel

Bauernknödel

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • ¼ l Milch
  • 4 gekochte Kartoffeln
  • 150 gr. Geriebener Emmentaler
  • 200 gr. Geräuchertes mit Speck
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Schmalz zum rausbacken

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Geräuchertes in kleine Würfel schneiden
  • Semmel klein schneiden, salzen und mit heißer Milch übergießen
  • Kartoffeln reiben
  • Emmentaler, Zwiebel, geräuchertes und ausgedrückte Semmel zu einem Knödelteig verarbeiten
  • Gewürze daruntermischen
  • Schmalz in einer hohen Pfanne heiß machen
  • Bauernknödel formen und in das heiße Schmalz geben
  • goldbraun rausbacken
  • Bauernknödel abschöpfen und heiß servieren

Tipp: Bauernknödel schmecken zum Salat oder als Beilage zu Fleisch!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Teigknödel

Teigknödel

Semmel 2

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • 300 gr. Mehl
  • 4 Eier
  • 2 Prisen Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • ¼ l Milch

Zubereitung:

  • Semmel klein schneiden
  • Mehl, Eier, Gewürze und Milch zu einem Teig verarbeiten
  • Semmel darunter mischen
  • ein paar Minuten gehen lassen
  • mit feuchten Händen kleine Knödel formen
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Knödel darin ca. 25 Minuten köcheln lassen
  • Teigknödel mit Schaumlöffel herausnehmen

Servierfertig!

Tipp: Teigknödel passen zu Hackfleisch mit Tomatensoße oder Schwammerln in Rahm.

Euer Allgaier Mädle®