Schlagwort-Archive: Heilmittel

Allgaier Mädle – Hustensirup

Hustensirup

hustensirup

Zutaten:

  • 100 gr. Thymian (frisch oder getrocknet)
  • 2 Zitronen
  • 8 EL Honig
  • Wasser

Zubereitung:

  • Thymian in einen Topf legen
  • 1/2 Liter heißes Wasser über den Thymian gießen
  • für 15 Minuten ziehen lassen
  • mit einem Sieb die Flüssigkeit in einen 2. Topf gießen
  • die 2 Zitronen auspressen und den Saft in den Topf geben
  • den Honig dazugeben
  • für 15 Minuten köcheln lassen
  • die Flüssigkeit wird jetzt dicker
  • Hustensirup abkühlen lassen und in saubere Flaschen füllen
  • Hustensirup verschließen und mit Etiketten versehen

Hustensirup kann sofort angewendet werden

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wildkräuterbalsam

Wildkräuterbalsam

wildkraeuter

Zutaten:

  • 50 gr. getrocknete Rosmarinblätter
  • 50 gr. getrocknete Lavendelblüten
  • 50 gr. getrocknete Kamille
  • ½ Liter Korn

Zubereitung:

  • alle Kräuter in ein großes Einmachglas legen
  • mit 1/4 Liter Korn übergießen
  • die Kräuter mit einem Mörser zerdrücken
  • ein paar Stunden einwirken lassen
  • den restlichen Alkohol aufgießen
  • ein paar Tage auf der Fensterbank stehen lassen
  • Wildkräuterbalsam in eine saubere Flasche filtern

Anwendung:

  • betroffene, schmerzenden Stellen mehrmals täglich mit diesem Wildkräuterbalsam einreiben
  • ACHTUNG: keine offenen oder wunden Hautstellen einreiben

Tipp:

  • Wildkräuterbalsam hilft bei Muskelkater und Verspannungen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Kamille

Kamille

kamille

Sammeln und trocknen:

  • Kamilleblüten im Sommer pflücken
  • lose im Schatten (bei höchstens 35 Grad) trocknen lassen

Zubereitung:

Kompressen für Augenbeschwerden:

  • 1 Liter heißes Wasser über 1 Eßlöffel Blüten gießen und 15 Minuten ziehen lassen
  • lauwarme Kompresse auf die Augen legen und 10 Minuten ziehen lassen

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügt ein Teelöffel getrocknete Kamillenblüten
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt heilend und beruhigend
  • wirkt desinfizierend
  • lindert Entzündugen im Mund und Augen
  • hilft bei Halsschmerzen und Frauenleiden

Tipp:

  • Kompressen helfen auch bei Tieren
  • Tee mit 1 Teelöffel Honig mischen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

(auch Calendula genannt)

ringelblumensalbe

Zutaten:

  • 1 ½ l Ringelblumenköpfe
  • 250 gr. Bienenwachs
  • 750 ml Olivenöl

Zubereitung:

  • Blüten in einem großen Topf geben
  • Olivenöl drübergießen
  • leicht erwärmen und ca. für 2 Stunden immer warm halten
  • alle viertel Stunde umrühren
  • über Nacht das Gemisch vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen
  • am nächsten Tag nochmals auf dem Herd erwärmen
  • das Bienenwachs dazugeben
  • Temperatur so hoch schalten, dass alles veschmilzt
  • Tuch in ein Sieb legen und Ringelblumensalbe in saubere Gläser absieben
  • Gläser mit Ringelblumensalbe verschließen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Thymian

Thymian

thymian

Sammeln und trocknen:

  • Thymian kann man im Sommer und Winter mit der Schere vom Strauch schneiden (vor der Blüte)
  • lose in der Sonne (oder im Winter im Backofen) trocknen lassen

Zubereitung:

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügen 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • mit kalt Wasser übergießen und danach aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • (Dosierung: Kinder 1 Tasse Tee am Tag, Erwachsene bis zu 4 Tassen Tee am Tag)

Küche:

  • als Gewürz in Suppe, Salat oder im Brot 1 Teelöffel getrockneter Thymian beimischen

zum Inhalieren:

  • 1 – 2 gehäufte Esslöffel getrockneter Thymian in 2 Liter Wasser aufkochen und inhalieren (hilft bei Asthma)

Aknetinktur:

  • 1 Teelöffel Thymian in 200 ml Alkohol (mind 45%) mehrere Tage einlegen
  • die Tinktur vorsichtig auf die Aknestellen tupfen (bakterientötend)

Mundgeruch:

  • mehrmals täglich mit Thymiantee gurgeln

Hustensaft:

  • 50 gr. getrockneter oder frischer Thymian mit ¼ Liter heiß Wasser kurz aufkochen und danach 15 Minuten ziehen lassen
  • mit einem Sieb in einen sauberen Topf abseien
  • mit 5 EL Honig und Saft einer Zitrone mischen
  • nochmals für ca. 15 Minuten leicht kochen
  • in eine Flasche abfüllen und als Hustensaft verwenden

Wirkung:

  • gut für das Immunsystem
  • lindert Menstruationsbeschwerden
  • hilft bei Erkältung, Husten, Atemwegsbeschwerden und Blasenentzündung
  • wirkt keim- und bakterientötend

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Arnikatinktur

Arnikatinktur wie von Oma

Das Wundermittel aus der Natur!

Zutaten:

  • ½ Liter Alkohol (ca. 70 Vol.-%)
  • 50 gr. Frische Arnikablüten

Zubereitung:

  • frische Arnikablüten in ein Einmachglas legen
  • Alkohol darübergießen
  • Glas verschließen und 2 Wochen an die Sonne stellen
  • danach die Tinktur in eine sauber Flasche filtern
  • Arnikatinktur verschließen und etikettieren

zur Anwendung:

Bei blauen Flecken oder Quetschungen, Prellungen:

  • ½ Liter warmes Wasser (abgekocht) mit 1 EL Arnikatinktur vermischen und mehrmals am Tag mit einem sauberen Tuch auf die entsprechenden Stellen auftragen. (Kann ganz leicht auf der Haut brennen durch den Alkohol).

Zahnschmerzen oder Entzündungen im Mund:

  • 1 TL Arnikatinktur mit Wasser verdünnen und mehmals am Tag Mund ausspülen. (Am Besten die Flüssigkeit im Mund ein bisschen hin und her laufen lassen.)

Kleine Schnittwunden:

  • 1 TL Arnikatinktur mit 1 EL Wasser vermischen und die Schnittwunde mit einem getränkten Tuch ausreiben.

Migräne ode Kopfschmerzen:

  • Arnikatinktur pur mit den Fingern an den Schläfen einreiben.

Euer Allgaier Mädle®