Schlagwort-Archive: Heilmittel

Allgaier Mädle – Wildkräuterbalsam

Wildkräuterbalsam

wildkraeuter

Zutaten:

  • 50 gr. getrocknete Rosmarinblätter
  • 50 gr. getrocknete Lavendelblüten
  • 50 gr. getrocknete Kamille
  • ½ Liter Korn

Zubereitung:

  • alle Kräuter in ein großes Einmachglas legen
  • mit 1/4 Liter Korn übergießen
  • die Kräuter mit einem Mörser zerdrücken
  • ein paar Stunden einwirken lassen
  • den restlichen Alkohol aufgießen
  • ein paar Tage auf der Fensterbank stehen lassen
  • Wildkräuterbalsam in eine saubere Flasche filtern

Anwendung:

  • betroffene, schmerzenden Stellen mehrmals täglich mit diesem Wildkräuterbalsam einreiben
  • ACHTUNG: keine offenen oder wunden Hautstellen einreiben

Tipp:

  • Wildkräuterbalsam hilft bei Muskelkater und Verspannungen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Kamille

Kamille

kamille

Sammeln und trocknen:

  • Kamilleblüten im Sommer pflücken
  • lose im Schatten (bei höchstens 35 Grad) trocknen lassen

Zubereitung:

Kompressen für Augenbeschwerden:

  • 1 Liter heißes Wasser über 1 Eßlöffel Blüten gießen und 15 Minuten ziehen lassen
  • lauwarme Kompresse auf die Augen legen und 10 Minuten ziehen lassen

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügt ein Teelöffel getrocknete Kamillenblüten
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt heilend und beruhigend
  • wirkt desinfizierend
  • lindert Entzündugen im Mund und Augen
  • hilft bei Halsschmerzen und Frauenleiden

Tipp:

  • Kompressen helfen auch bei Tieren
  • Tee mit 1 Teelöffel Honig mischen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

(auch Calendula genannt)

ringelblumensalbe

Zutaten:

  • 1 ½ l Ringelblumenköpfe
  • 250 gr. Bienenwachs
  • 750 ml Olivenöl

Zubereitung:

  • Blüten in einem großen Topf geben
  • Olivenöl drübergießen
  • leicht erwärmen und ca. für 2 Stunden immer warm halten
  • alle viertel Stunde umrühren
  • über Nacht das Gemisch vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen
  • am nächsten Tag nochmals auf dem Herd erwärmen
  • das Bienenwachs dazugeben
  • Temperatur so hoch schalten, dass alles veschmilzt
  • Tuch in ein Sieb legen und Ringelblumensalbe in saubere Gläser absieben
  • Gläser mit Ringelblumensalbe verschließen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Thymian

Thymian

thymian

Sammeln und trocknen:

  • Thymian kann man im Sommer und Winter mit der Schere vom Strauch schneiden (vor der Blüte)
  • lose in der Sonne (oder im Winter im Backofen) trocknen lassen

Zubereitung:

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügen 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • mit kalt Wasser übergießen und danach aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • (Dosierung: Kinder 1 Tasse Tee am Tag, Erwachsene bis zu 4 Tassen Tee am Tag)

Küche:

  • als Gewürz in Suppe, Salat oder im Brot 1 Teelöffel getrockneter Thymian beimischen

zum Inhalieren:

  • 1 – 2 gehäufte Esslöffel getrockneter Thymian in 2 Liter Wasser aufkochen und inhalieren (hilft bei Asthma)

Aknetinktur:

  • 1 Teelöffel Thymian in 200 ml Alkohol (mind 45%) mehrere Tage einlegen
  • die Tinktur vorsichtig auf die Aknestellen tupfen (bakterientötend)

Mundgeruch:

  • mehrmals täglich mit Thymiantee gurgeln

Hustensaft:

  • 50 gr. getrockneter oder frischer Thymian mit ¼ Liter heiß Wasser kurz aufkochen und danach 15 Minuten ziehen lassen
  • mit einem Sieb in einen sauberen Topf abseien
  • mit 5 EL Honig und Saft einer Zitrone mischen
  • nochmals für ca. 15 Minuten leicht kochen
  • in eine Flasche abfüllen und als Hustensaft verwenden

Wirkung:

  • gut für das Immunsystem
  • lindert Menstruationsbeschwerden
  • hilft bei Erkältung, Husten, Atemwegsbeschwerden und Blasenentzündung
  • wirkt keim- und bakterientötend

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Arnikatinktur

Arnikatinktur wie von Oma

Das Wundermittel aus der Natur!

Zutaten:

  • ½ Liter Alkohol (ca. 70 Vol.-%)
  • 50 gr. Frische Arnikablüten

Zubereitung:

  • frische Arnikablüten in ein Einmachglas legen
  • Alkohol darübergießen
  • Glas verschließen und 2 Wochen an die Sonne stellen
  • danach die Tinktur in eine sauber Flasche filtern
  • Arnikatinktur verschließen und etikettieren

zur Anwendung:

Bei blauen Flecken oder Quetschungen, Prellungen:

  • ½ Liter warmes Wasser (abgekocht) mit 1 EL Arnikatinktur vermischen und mehrmals am Tag mit einem sauberen Tuch auf die entsprechenden Stellen auftragen. (Kann ganz leicht auf der Haut brennen durch den Alkohol).

Zahnschmerzen oder Entzündungen im Mund:

  • 1 TL Arnikatinktur mit Wasser verdünnen und mehmals am Tag Mund ausspülen. (Am Besten die Flüssigkeit im Mund ein bisschen hin und her laufen lassen.)

Kleine Schnittwunden:

  • 1 TL Arnikatinktur mit 1 EL Wasser vermischen und die Schnittwunde mit einem getränkten Tuch ausreiben.

Migräne ode Kopfschmerzen:

  • Arnikatinktur pur mit den Fingern an den Schläfen einreiben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Omas Küchenkräuter als Heilmittel

Omas Küchenkräuter als Heilmittel

Unsere Gesundheit ist uns wichtig, deshalb habe ich eine kleine Auflistung mit den üblichen Kräutern (und Gemüse), die bei uns zu finden sind:

  • Beschwerden: Blähungen, Magenprobleme, Darmprobleme
  • Heilkräuter: Anis, Dill, Fenchel, Kümmel, Majoran, Melisse, Minze
  • Beschwerden: Bakterienbekämpfung (wirkt antiseptisch)
  • Heilkräuter: Knoblauch, Kresse, Meerrettich, Nelken
  • Beschwerden: Wassereinlagerungen
  • Heilkräuter: Borretsch, Brennessel, Petersilie, Wacholder
  • Beschwerden: Verdauungsanregend, Appetitanregend
  • Heilkräuter: Basilikum, Beifuß, Ingwer, Paprika, Wermut
  • Beschwerden: Kreislaufbeschwerden
  • Heilkräuter: Muskatnuss, Rosmarin
  • Beschwerden: Nervosität und Unruhe
  • Heilkräuter: Baldrian, Hopfen, Johanniskraut
  • Beschwerden: Bluthochdruck
  • Heilkräuter: Brokkoli, Knoblauch, Muskatnuss, Sellerie, Zwiebeln,

Mit den Käutern und Gemüse könnte Ihr Tee, Aufgüsse, Salben usw. herstellen.

Rezepte zum Nachmachen findet Ihr im Blog.

Hinweis: bei Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Verdauungstrunk

Verdauungstrunk

verdauungstrunk

Zutaten:

  • ein paar Zweige Minze
  • 6 EL getrockneter Enzian
  • 6 EL getrocknete Anissamen
  • 1 Zimtstange
  • 1 EL weißer Pfeffer
  • 500 ml Wodka

Zubereitung:

  • Minze klein gehackt in einen Topf legen
  • mit Wasser bedecken
  • ein paar Minuten einkochen lassen
  • restliche Kräuter in eine Flasche geben
  • Zimtstange und Pfeffer dazu
  • Minzwasser mit einem Filter dazugießen
  • mit Wodka auffüllen
  • einen Monat dunkel und kühl lagern
  • gelegentlich umrühren
  • danach in eine saubere Flasche abseien und verschließen

Anwendung:

  • nach dem Essen einen Esslöffel des Verdauungstrunks zu sich nehmen

Tipp:

  • kurz darauf eine Tasse Kamillentee trinken, das verstärkt die Wirkung vom Verdauungstrunk

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Pfefferminzessig

Pfefferminzessig

Zutaten:

  • 1 gr. Glas Pfefferminzblätter
  • 500 ml Apfelessig

Zubereitung:

  • Pfefferminzblätter in ein Glas mit Schraubverschluss füllen
  • mit Apfelessig auffüllen
  • gut durchschütteln
  • Pfefferminzessig für ein paar Wochen dunkeln lagern
  • zwischendurch kann immer wieder mal der Essig durchgeschüttelt werden
  • dann den Pfefferminzessig durch ein Sieb in eine andere Flasche gießen
  • die Pfefferminzblätter entsorgen

Verwendung:

  • bei Gliederschmerzen 1 Tasse in das Badewasser geben
  • bei Kopfschmerzen die Schläfen damit einreiben und massieren
  • bei Völlegefühl 1 Schmapsglas trinken
  • bei Verdauungsbeschwerden 1 Schnapsglas trinken
  • bei Husten mit dem Pfefferminzessig inhalieren

Tipp: oder Pfefferminzessig einfach nur in den Salat mischen, schmeckt sehr erfrischend.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Heilsalbe von Oma

Heilsalbe von Oma

salbe

Oma wußte immer was gut ist!

Zutaten:

  • 4 EL Honig
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 10 Tropfen Rosenwasser

Zubereitung:

  • alle Zutaten in einen kleinen Tiegel geben und vermischen
  • Tiegel mit Heilsalbe von Oma verschließen und etikettieren

zur Anwendung:

Bei Kratzern und Schnittwunden:

  • Heilsalbe von Oma auf die betroffenen Stellen auftragen und einmassieren.
  • Ist sehr beliebt bei Kindern, da die Salbe nicht brennt.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Hustensirup

Hustensirup

hustensirup

Zutaten:

  • 100 gr. Thymian (frisch oder getrocknet)
  • 2 Zitronen
  • 8 EL Honig
  • Wasser

Zubereitung:

  • Thymian in einen Topf legen
  • 1/2 Liter heißes Wasser über den Thymian gießen
  • für 15 Minuten ziehen lassen
  • mit einem Sieb die Flüssigkeit in einen 2. Topf gießen
  • die 2 Zitronen auspressen und den Saft in den Topf geben
  • den Honig dazugeben
  • für 15 Minuten köcheln lassen
  • die Flüssigkeit wird jetzt dicker
  • Hustensirup abkühlen lassen und in saubere Flaschen füllen
  • Hustensirup verschließen und mit Etiketten versehen

Hustensirup kann sofort angewendet werden

Euer Allgaier Mädle®