Schlagwort-Archive: einfach

Allgaier Mädle Original- Gemüseauflauf

Allgaier Gemüseauflauf

Gemüse 2

Zutaten:

  • 170 gr. Allgäuer Bergkäse gerieben
  • 500 gr. frisches Gemüse (Karotten, Blumenkohl, Kartoffeln, Broccoli usw.)
  • 250 gr. Quark
  • 4 EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Petersilie
  • 2 Eier
  • Butter

Zubereitung:

  • Gemüse waschen, schälen und im Salzwasser knackig kochen
  • Gemüse abtropfen und in Stücke schneiden
  • Kartoffeln mit dem kartoffelstampfer klein stampfen
  • Kartoffeln mit Quark, Milch, Käse, Eiern und Gewürzen vermischen
  • Gemüse unter diese Masse heben
  • Auflaufform mit Butter ausstreichen
  • Allgaier Gemüseauflauf in die Auflaufform füllen
  • im Backofen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen
  • Allgaier Gemüseauflauf sofort heiß servieren

Tipp: dazu passt Grüner Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle Original- Kaspressknödel

Kaspressknödel

Zutaten:

  • 50 gr. Butter
  • 4 Eier
  • 250 gr. Gorgonzola
  • 70 gr. Mehl
  • 125 ml Milch
  • 2 Semmel
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Petersilie
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden
  • in einer Pfanne die Hälfte der Butter heiß machen
  • Zwiebel darin anrösten
  • Semmel in kleine Würfel schneiden und in der Milch einweichen
  • Semmel zu den Zwiebeln geben
  • Käse klein würfeln und ebenfalls zu den Zwiebeln geben
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Fett in einer Pfanne heiß machen
  • aus dem Kasgemisch Knödel formen und in das Fett setzen
  • Kaspressknödel ein bisschen platt drücken und beidseitig goldbraun rausbraten

(ich mach die Kaspressknödel so groß wie Fleischküchle)

Tipp: Lecker zum Grünen Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle Original- Zelten mit Geräuchertem

Zelten mit Geräuchertem

Schinken

Zutaten:

Teig:

  • 500 gr. Mehl
  • ½ Pck. frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • ¼ l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 30 gr. Butter

Belag:

  • 1 Eigelb
  • 3 EL Creme fraiche (oder Sauerrahm)
  • 300 gr. Geräuchertes (durchwachsen mit Speck)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kümmel
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe, Zucker, lauwarme Milch, Salz und Butter zu einem Teig verarbeiten
  • Teig gehen lassen
  • Fladen mit kleinem Rand aus dem Teig formen (10 cm Durchmesser)
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Fladen drauflegen
  • gehen lassen
  • Eigelb mit Creme fraiche (oder Sauerrahm) verrühren
  • Masse auf Fladen streichen
  • Speck würfeln und auf Fladen verteilen
  • Zwiebel würfeln und drauf verteilen
  • mit Kümmel besträuen
  • Zelten mit Geräuchertem im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen
  • aus dem Ofen holen und mit Schnittlauchröllchen verzieren
  • Zelten mit Geräuchertem heiß servieren!

Tipp: Zelten mit Geräuchertem kann auch mit Salamiwürfel anstatt Geräuchertem oder zusätzlich Emmentaler Käse aufgepeppt werden!

Oder als Gewürz mit Basilikum oder Pizzagewürz besträuen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Birnenhonig

Birnenhonig

mostbirnen

Zutaten:

  • 1 kg reife Birnen
  • 1 Vanilleschote
  • 0,5 kg Zucker

Zubereitung:

  • Birnen waschen, entkernen (nicht schälen)
  • mit einem Reibeisen in einen Topf reiben
  • Zucker und Mark der Vanilleschote untermischen
  • für 1 Stunde unter mehrmaligem Rühren köcheln lassen
  • Birnenhonig in Marmeladengläser abfüllen und verschließen

Schmeckt wie Honig! Rezept ist von Oma.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfel Käseauflauf

Apfel Käseauflauf

Käse 2

Zutaten:

  • 700 gr. Äpfel
  • 2 EL Walnusskerne klein gehackt
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 gr. Allgäuer Bergkäse gerieben
  • 50 gr. Zucker
  • 50 gr. Mehl
  • 70 gr. Butter

Zubereitung:

  • Äpfel schälen, entkernen und in kleine Schnitze schneiden
  • Apfelschnitze in einer mit Butter ausgestrichenen Auflaufform geben
  • Apfelsaft und Walnusskerne darübergeben
  • Allgäuer Bergkäse mit Zucker, Mehl und Butter mischen
  • mit den Händen zu Käsestreuseln verarbeiten
  • Käsestreusel über den Äpfeln verteilen
  • Apfel-Käseauflauf im Backofen bei 200 Grad ca. 1/2 Stunde backen
  • Apfel-Käseauflauf lauwarm servieren

Tipp: dazu passt Vanilleeis oder Sahne.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Allgaier Schwalbennester

Allgaier Schwalbennester

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • ½ l Milch
  • Muskat
  • 30 gr. Butter
  • 1 Eigelb
  • ca. 6 Eier
  • 150 gr. gekochter Schinken

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und gar kochen
  • Milch erhitzen
  • heiße Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken
  • mit Milch zu einem glatten Brei verrühren
  • mit Salz und Muskat abschmecken
  • Butter und 1 Eigelb unter die Masse rühren
  • diesen Brei in eine feuerfeste Form füllen und glatt streichen
  • so viele kleine Mulden in den Brei drücken, wie man Eier verwenden will
  • die Eier aufschlagen und vorsichtig in die kleinen Mulden füllen
  • ein wenig salzen
  • den Schinken würfeln und drüberstreuen
  • Allgaier Schwalbennester im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • danach auf Tellern anrichten und servieren

Tipp: Allgaier Schwalbennester als Beilage zu Salat oder Gemüse servieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Biskuittomlett mit Kompott

Biskuittomlett mit Kompott

biskuittomlett-mit-kompott

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 3 Prise Salz
  • 3 EL Milch
  • 2 – 3 EL Mehl
  • Butter für die Pfanne
  • 1 Becher Sahne
  • 3 TL Vanillezucker
  • 1 Glas Preiselbeerkompott
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Eigelb mit Zucker und Salz schaumig rühren
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und auf das Eigelb geben
  • Mehl auf Eiweiß stäuben und vorsichtig alles verrühren
  • Butter in der Pfanne heiß machen
  • eine Schöpfkelle voll Omlett-Teig reingießen und in der ganzen Pfanne verteilen
  • Pfannendeckel drauf geben und ca. 7 Minuten anbacken lassen
  • das Omlett nicht wenden
  • das fertige Omlett aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen
  • Backblech im Ofen bei ca. 50 Grad warmhalten
  • nacheinander die restlichen Omletts rausbacken und in den Ofen legen
  • Sahne mit Vanillezucker mischen und steif schlagen
  • Biskuittomlett auf dem Teller anrichten und mit Puderzucker bestäuben
  • dazu ein Klecks Sahne und etwas Preiselbeerkompott 

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kümmelstangen

Kümmelstangen

kuemmelstangen

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 100 gr. Butter
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • Salz
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 Ei
  • Streusalz
  • Kümmel

Zubereitung:

  • Mehl, Butter Trockenhefe, Salz und Sauerrahm vermischen und zu einem Teig verarbeiten
  • zugedeckt 1 Stunde gehen lassen
  • Teig zu einer Rolle formen und 1 cm dicke Scheiben abschneiden
  • aus den Scheiben kleine Stangen rollen und drehen
  • Stangen mit Ei besteichen
  • mit Salz und Kümmel bestreuen
  • Kümmelstangen im Backofen bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen
  • bei der Hälfte der Zeit Kümmelstangen umdrehen
  • Kümmelstangen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen

Tipp: ein leckeres Schmankerl zu Käseplatte und Wein!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Eierlikör Torte

Eierlikör Torte

Zutaten:

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 225 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 6 EL Wasser
  • 1 Pck. Vanilezucker
  • 1 TL Backpulver

Füllung:

  • 3 Becher Sahne
  • ½ Liter Milch
  • 2 Pck. Sahnepuddingpulver
  • 5 EL Zucker
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 1 Tasse Eierlikör

Verzierung:

  • ½ Tasse Eierlikör
  • 5 Blatt Gelantine
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

  • aus den Teigzutaten einen Biskuit erstellen
  • in eine vorgefettete Springform füllen
  • im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen
  • Pudding nach Anleitung erstellen und erkalten lassen
  • Sahne mit Sahnesteif fest schlagen
  • den erkalteten Pudding langsam dazurühren
  • die Tasse Eierlikör untermischen
  • den kalten Biskuitboden 2 x quer durchschneiden
  • einen Tortenring um den Kuchenboden stellen
  • die Hälfte der Füllung draufschmieren
  • den 2 Boden drauflegen
  • restliche Creme darauf verteilen und Kuchendeckel drauflegen
  • Eierlikör für die Verzierung erwämen
  • Gelantine im Wasser einweichen
  • Gelantine ausrücken und im Eierlikör auflösen
  • Eierlikör auf der Torte verteilen und erkalten lassen
  • Tortenring lösen
  • den Becher Sahne mit Sahnsteif fest schlagen
  • und Torte damit verzieren
  • Eierlikör Torte für ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: als Ostertorte sehr schön! Kann auch schon einen Tag vorher zubereitet werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaie Mädle – Schokobananen

Schokobananen

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 150 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver

Belag:

  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 8 Bananen
  • 2 Becher Schokoglasur

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker langsam einrühren
  • Mehl und Backpulver darunter sieben und verrühren
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Teig darauf verteilen
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen
  • Kuchenboden stürzen
  • Sahne mit Sahnsteif und Vanillezucker steif schlagen
  • auf dem Kuchen verteilen
  • Bananen schälen und der Länge nach durchschneiden
  • Bananenhälften auf die Sahne legen
  • Schokobananen der Form nach ausschneiden
  • Schokoladenglasur flüssig machen
  • Schokobananen mit der Schokoglasur komplett einstreichen (auch die Seiten)
  • Schokobananen erkalten lassen und servieren

Tipp: Schokobananen nicht einzeln schneiden, sondern komplett mit der Schokoglasur überziehen und normale Kuchenstücke servieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sacherkuchen vom Blech

Sacherkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 300 gr. gem. Nüsse
  • 150 gr. Schokoraspel
  • 200 gr. Butter
  • 300 gr. Zucker
  • 2 EL Kakao
  • 6 Eier
  • 2 EL Rum
  • Aprikosenmarmelade
  • 2 Pck. dunkle Schokoglasur

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker und Eier nach und nach dazurühren
  • Nüsse, Schokoraspel, Kakao, Rum dazurühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und daruntersieben
  • alles gut vermischen und auf ein gefettetes Backblech verteilen
  • den Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen
  • den lauwarmen Kuchen mit Aprikosenmarmelade dick einstreichen
  • (und Kuchen teilen und zwischendrin zusätzlich mit Aprikosenmarmelade einstreichen)
  • Schokoglasur flüssig machen und darübergießen
  • Sacherkuchen vom Blech erkalten lassen und genießen

Tipp: einen Tag vorher zubereiten und gut durchziehen lassen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Dreierlei Birne Käs und Brot

Dreierlei Birne Käs und Brot

Rotweinbirnenkaesfiassbrot-2

Zutaten:

  • 10 Scheiben Toastbrot
  • Butter
  • 15 Scheiben Allgäuer Bergkäse
  • 2 Birnen
  • 20 Scheiben Geräucherter Schinken

Zubereitung:

  • Toastbrot in Butter leicht rösten
  • 5 Scheiben Toast auf ein Blech setzen
  • jeweils mit einer Scheibe Allgäuer Bergkäse belegen
  • Birnen waschen, entkernen und in 10 Schnitze schneiden
  • jeder Birnenschnitz mit 2 Scheiben Geräuchertem Schinken umwickeln
  • Birnen auf dem Toast verteilen
  • nochmals je eine Scheibe Allgäuer Bergkäse drauflegen
  • als Deckel die Toastscheiben drauflegen
  • auf den Deckel nochmals Allgauer Bergkäse drauf
  • Allgaier 3erlei Birne Käs und Brot im Backofen bei 200 Grad goldbraun backen

Tipp: anstatt Birnen kann man auch Pfirsiche verwenden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brennsuppe mit Käs

Brennsuppe mit Käs

Zutaten:

  • gemischte Kräuter (Thymian, Petersilie, Kerbel, Knoblauch)
  • 100 gr. Geräucherter Schafskäse (Feta)
  • 100 gr Mehl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Kartoffel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • Nelken
  • Butter

Zubereitung:

  • Kräuter waschen und klein hacken
  • Mehl in einem Topf hellbraun anrösten
  • mit Gemüsebrühe übergießen
  • mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken
  • bei geringer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen
  • Kartoffel waschen, schälen und klein hacken
  • nach ca. 15 Minuten zur Brühe geben
  • den Fetakäse in kleine Würfel schneiden
  • mit Pfeffer bestreuen
  • Butter in einer kleinen Pfanne anbraten bis er braun wird
  • Brennsuppe in die Teller schöpfen
  • Fetakäse in den Tellern verteilen
  • Butter mit einem Löffel leicht über die Brennsuppe mit Käs träufeln

Tipp: Brennsuppe kann auch mit angebratenem Speck serviert werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gulaschsuppe

Gulaschsuppe

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika rot
  • 3 große Kartoffeln
  • 400 gr. Rinderfleisch
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Suppenpaste (selbstgemacht)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Paprikapulver
  • 1 EL Mehl
  • Chillipulver

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer Pfanne anbraten
  • Fleisch in kleine Stücke schneiden und ebenfalls anbraten
  • mit ca. 500 ml Wasser aufgießen
  • für ein paar Minuten köcheln lassen
  • Kartoffeln schälen und klein schneiden
  • Kartoffeln mit in die Pfanne geben
  • Tomatenmark und Gewürze unterrühren
  • Gulaschsuppe ca. 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen
  • Paprika waschen un klein schneiden
  • Paprika zur Gulaschsuppe geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen
  • Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren
  • angedicktes Mehl zur Gulaschsuppe geben
  • nochmals aufkochen lassen
  • falls die Suppe zu dick ist, nochmals Wasser dazugeben
  • Gulaschsuppe auf Tellern anrichten und etwas Chilli draufstreuen
  • Gulaschsuppe sofort heiß servieren

Tipp: einfach nur Weißbrot dazu.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Leberknödelsuppe

Leberknödelsuppe

Semmel

Zutaten:

  • 5 trockene Semmel
  • 250 ml Milch
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 250 gr. Rinderleber
  • 1 handvoll Petersilie
  • 3 Eier
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Majaron
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 l Fleischbrühe

Zubereitung:

  • Semmel klein schneiden und in einer Schüssel mit der Milch einweichen
  • Zwiebel und Petersilie klein schneiden
  • in einer Pfanne die Zwiebel anbraten
  • Leber klein mahlen
  • Zwiebel, Petersilie, eingeweichte Semmel, Eier und Leber mit den Gewürzen gut mischen
  • zu Knödeln formen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Knödel in die kochende Brühe geben
  • ca. 5 Minuten kochen lassen und danach 20 Minuten ziehen lassen

Tipp: falls der Knödelteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Grüne Bohnen mit Speck

Grüne Bohnen mit Speck

Zutaten:

  • 500 gr. Grüne Bohnen
  • 150 gr. Geräucherter Speck
  • ½ Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Bohnen putzen, waschen und in Salzwasser bissfest kochen
  • danach abtropfen lassen
  • Speck klein würfeln und in einer Pfanne glasig rösten
  • Zwiebel schälen und klein schneiden
  • zum Speck geben und leicht anrösten
  • Grüne Bohnen zum Speck geben und auch leicht anrösten
  • Grüne Bohnen mit Speck würzen
  • sofort als Beilage fertig

Tipp: Grüne Bohnen mit Speck schmecken sehr gut zu Fleisch oder einfach nur zu einer Butterbrezel.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernnudeln

Bauernnudeln

bauernnudeln

Zutaten:

  • 75 gr. Nudeln (was der Bauer mag, z. B. Makkaroni)
  • 1 EL Butter
  • 125 gr. Bergkäse (gehobelt)
  • 1/8 l Kuhmilch
  • 2 große Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie (klein gehackt)
  • Muskat

Zubereitung:

  • Bauernnudeln bissfest kochen
  • gekochte Nudeln in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform geben
  • die Hälfte des Käses darüber streuen
  • Milch mit Eiern, Salz und Pfeffer verquirlen
  • Milch über die Nudeln gießen und vermischen
  • restlichen Käse darüberstreuen
  • mit Pfeffer und Muskat würzen
  • im Backofen bei 170 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Bauernnudeln aus dem Backofen nehmen
  • Petersilie drüber streuen und heiß servieren

Tipp: frischer grüner Salat!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brätknödelsuppe

Brätknödelsuppe

Brätknödel

Zutaten:

  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 handvoll Petersilie
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • in einer Schüssel Brät, Milch und Eier vermischen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Petersilie klein hacken und unterkneten
  • Semmelbrösel unterkneten
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Brätknödel aus der Masse formen und ins heiße Wasser geben
  • ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • 10 Minuten ziehen lassen
  • mit Schaumlöffel rausnehmen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Knödel in die kochende Brühe geben und 2 Minuten kochen lassen
  • Brätknödelsuppe in Suppenschüssel geben mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: falls der Knödelteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Omas Hosenfleck

Omas Hosenfleck

omas-hosenfleck

Zutaten:

  • 350 gr. Mehl
  • 250 gr. Quark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • Zimt
  • Zucker
  • Puderzucker
  • Fett für die Pfanne

Zubereitung:

  • Mehl mit Quark vermischen
  • Salz und Zitronensaft dazu
  • Teig mit den Händen verkneten
  • Teig auf einer bemehlten Fläche grob ausrollen (evtl. noch Mehl dazu)
  • mit einem Messer kleine Hosenfleck ausschneiden
  • Fett in Pfanne heiß machen
  • Hosenfleck goldbraun rausbacken
  • mit einer Schöpfkelle abschöpfen
  • auf einem Gitter abtropfen lassen
  • Omas Hosenfleck mit Zucker und Zimt bestreuen
  • (oder nur mit Puderzucker)
  • Omas Hosenfleck heiß servieren

Tipp: dazu Apfelmuss oder Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gemüsepaste – Suppenpaste

Gemüsepaste – Suppenpaste

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 200 gr. Sellerie
  • 250 gr. Karotten
  • 1 große Tomate
  • 150 gr. Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 gr. Parmesan
  • 1 Loorbeerblatt (wer mag)
  • 50 gr. Kräutermischung gefroren
  • Petersilie
  • 100 gr. Meersalz
  • 30 gr. Weißwein
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung im Thermomix oder ähnlichen Küchenmaschine:

  • Parmesan in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen
  • das Gemüse schälen, waschen und in Stücke schneiden
  • Kräutermischung und Gemüse in den Mixtopf geben
  • 10 Sek./Stufe 7 mit Hilfe des Spatels zerkleinern
  • Salz, Wein und Olivenöl zugeben und 40 Min./Varoma/Stufe 2 ohne Messbecher einkochen
  • dabei den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel setzen
  • Gareinsatz absetzen
  • zerkleinerten Parmesan wieder zum Gemüse geben
  • Messbecher einsetzen und 1Min./Stufe 10 die Gemüsepaste pürieren
  • Gemüsepaste noch heiß in saubere Marmeladengläser füllen
  • Gemüsepaste abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen

1 TL Gemüsepaste reicht für ca. 500 ml Wasser

Tipp: es kann auch anderes Gemüse (Champions oder Sellerie) dazugegeben werden

So habt ihr selbstgemachtes Suppengewürz immer im Haus. Oder man verschenkt ein paar Gläser.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Guglhupf

Guglhupf

Guglhupf

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 35 gr. Hefe
  • 1/8 l lauwarme Milch
  • 150 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Prisen Salz
  • 1/8 l Sahne
  • 75 gr. Rosinen
  • 2 Schnapsgläser Rum
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • Puderzucker
  • Butter für die Form

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe, Milch und etwas Zucker in einer Schüssel verrühren
  • ca. 15 Minuten gehen lassen
  • Backform einfetten
  • Butter zerlassen und mit restl. Zucker, Eier, Salz und der Sahne schaumig rühren
  • Rosinen, Rum, Zitrone mit dem Sahnegemisch zusammenrühren
  • diese Masse zum Teig geben und rühren bis er Blasen wirft
  • Teig in eine große oder 2 kleine Guglhupfformen geben
  • nochmals 20 Minuten gehen lassen
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • auf mittlerer Schiene ca. 50 – 60 Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen
  • Guglhupf erkalten lassen
  • vor dem servieren den Guglhupf mit Puderzucker bestreuen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Handcreme

Allgaier Mädle Handcreme

creme

Zutaten:

  • 2 EL Glycerin
  • 1 EL Bienenwachs
  • 2 EL süßes Mandelöl
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung:

  • Öle und Bienewachs in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen
  • vom Herd nehmen
  • langsam das Glycerin zugeben bis es cremig wird
  • Allgaier Mädle Handcreme in einen Tiegel abfüllen und verschließen

Allgaier Mädle Handcreme macht die Hände sehr geschmeidig

Tipp: 2 Tropfen Citrus-Duftöl dazu!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Amerikaner backen

Amerikaner backen

Zutaten für Teig:

  • 100 gr. Zucker
  • 80 gr. Butter
  • 2 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 ml Milch

für den Guss:

  • 100 gr. Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Zucker, Butter, Eier, Milch, Vanillearoma und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren
  • Mehl, Salz, Backpulver vermischen und unter die Masse rühren
  • ein paar Minuten fluffig schlagen
  • mit einem Esslöffel ca. 6 Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben
  • nicht zu dicht nebeneinander legen
  • mit einem feuchten Messer die Amerikaner nachformen
  • das erste Backblech in den Ofen schieben
  • bei 180 Grad Ober- Unterhitze (vorgeheizt) ca. 15 Minuten backen
  • die Oberfläche der Amerikaner mit Milch bestreichen und nochmals 5 Minuten backen
  • das erste Blech aus dem Backofen raus holen
  • auf ein 2. Backpapier nochmals mit dem Esslöffel den restlichen Teig darauf verteilen
  • wieder mit dem Messer zu Amerikanern formen
  • im Backofen wie die ersten Amerikaner backen
  • danach aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen
  • in einer Schüssel den Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einem Guss anrühren
  • auf die Amerikaner pinseln und erkalten lassen

Tipp: Amerikaner mit Kokosraspeln, Nüssen oder geschmolzener Schokolade verzieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – eingebrannte Karotten

Eingebrannte Karotten

Zutaten:

  • 600 gr Karotten
  • 50 gr. Butter
  • 40 gr. Mehl
  • 1/8 l Milch
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Karotten schälen, waschen und sehr dünn schneiden
  • Karotten in einen Topf geben
  • mit Wasser knapp bedecken und Salz, Zucker und Butter dazugeben
  • Karotten ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen
  • ab und zu umrühren
  • das Wasser wird verdampfen und die Karotten bekommen ihren Glanz
  • aus Mehl und Milch eine Mehlschwitze machen
  • mit ein wenig Wasser von den Karotten aufgießen und würzen
  • eingebrannte Karotten auf Tellern anrichten
  • die Mehlschwitze als Sosse darübergeben und mit gehackter Petersilie bestreuen

Tipp: eingelegte Karotten sind sehr lecker als Beilage zu Wildgerichten.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Müsliriegel

Müsliriegel

muesliriegel

Zutaten:

  • 100 gr. brauner Zucker
  • ½ Becher Sahne
  • 2 EL Honig
  • 50 gr. Butter
  • 100 gr. Mandelblätter
  • 20 gr. Sesam
  • 25 gr. Sonnenblumenkerne
  • 50 gr. gehackte Haselnuss
  • 50 gr. gehackte Mandeln
  • 100 gr. Haferflocken
  • 50 gr. Rosinen
  • Zimt
  • Nelkenpulver
  • Ingwerpulver

Zubereitung:

  • Zucker, Sahne, Honig und Butter in einem Topf aufkochen lassen
  • alle anderen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen
  • Gewürze nach Geschmack daruntermischen
  • warmes Sahnegemisch drübergießen und mit den Händen vermischen
  • Müsliteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen
  • es darf ca. 1 cm hoch sein
  • im Backofen bei 200 Grad ca. 7 – 9 Minuten backen
  • entweder nach 5 Minuten aus dem Backofen nehmen und die Riegel vorschneiden
  • oder sofort nach der Backzeit zu Müsliriegeln schneiden

Tipp: Nüsse austauschen oder klein gehacktes Trockenobst (Pflaumen, Aprikosen, Granberries usw.) drunter mischen.

Als Boden und Deckel Oblaten verwenden und den Müsliriegel-Teig draufstreichen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Scheiterhaufen

Scheiterhaufen

Semmel

Zutaten:

  • 8 alte Semmel
  • 300 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 gr. Rosinen
  • 100 gr. Butter
  • 1 TL Zimt
  • 5 EL Zucker
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Semmel in dünne Scheiben schneiden
  • Milch, Eier, Zimt, Zucker und Salz zusammenrühren
  • Semmelscheiben in diese Masse eintauchen
  • in eine gefettete Auflaufform schichten
  • Hälfte der Rosinen drüberstreuen
  • wieder Semmelscheiben schichten bis alle aufgebraucht sind
  • restlichen Rosinen drüber
  • Butterflocken auf den Semmeln verteilen
  • Scheiterhaufen mit Alufolie oder Backpapier abdecken
  • in vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Scheiterhaufen mit Puderzucker bestäuben
  • sofort, heiß servieren

Tipp: Kompott dazu reichen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kastanienkonfitüre

Kastanienkonfitüre

kastaniencreme

Zutaten:

  • 2 kg Kastanien
  • 1,5 kg Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 0,5 Liter Wasser

Zubereitung:

  • Kastanien einschneiden
  • in einem Kochtopf die Kastanien mit Wasser für 15 Minuten kochen
  • leicht erkalten lassen
  • Kastanien schälen
  • in einen sauberen Kochtopf geben
  • nochmals für eine halbe Stunde zugedeckt mit Wasser köcheln lassen
  • die gekochten Kastanien abschöpfen und durch den Fleischwolf drehen
  • 0,5 Liter Wasser mit dem Zucker im Topf mischen
  • köcheln lassen bis es Sirup wird
  • Mark der Vanilleschote dazumischen
  • langsam die Kastanienmasse unterrühren
  • Kastanienkonfitüre einkochen bis die Masse dick und dunkelbraun wird
  • Kastanienkonfitüre in saubere Marmeladengläser abfüllen und verschließen

Mal was Anderes!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Linsen mit Wuerstle

Linsen mit Würstle

Linsen mit Wuerstle

Zutaten:

  • 400 g getrocknete Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • 1 – 2 Lorbeerblätter
    Für die dunkle Mehlschwitze:
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 2 EL Mehl
  • Wasser und Fleischbrühwürfel
  • Salz und Pfeffer
  • 1- 2 EL Essig nach Geschmack
  • 4 Paar Wiener Würstchen

Zubereitung:

  • Linsen waschen
  • Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Fett goldgelb anbraten
  • abgetropften Linsen dazugeben mit ungesalzenem Wasser auffüllen
  • 1 EL gehäufter EL Tomatenmark und 1 – 2 getrocknete Lorbeerblätter mit in den Topf geben
  • Linsen nach Anleitung kochen
  • nach der Kochzeit die Linsen in ein Sieb abschütten, dabei das Kochwasser in einer Schüssel auffangen
  • Für die dunkle Mehlschwitze zum Andicken der Linsen:
    In einem zweiten Topf aus Butter oder Margarine und Mehl eine dunkle Mehlschwitze zubereiten
  • mit übrigem Linsenkochwasser, Wasser oder Fleischbrühe ablöschen
  • mit Salz und Pfeffer nach eigenem Geschmack würzen
  • die gar gekochten Linsen dazugeben
  • vorsichtig alles miteinander vermischen
  • Linsen mit Essig abschmecken
  • Würstchen werden gesondert in heißem Wasser erwärmt und auf das Linsengemüse gelegt

Tipp: als Beilage serviert man zu den Linsen schwäbische Spätzle

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schupfnudeln

Schupfnudeln

Schupfnudeln

Zutaten:

  • 300 gr. Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 gr. Butter

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz und Wasser zum Teig verarbeiten
  • Teig auf bemehlter Fläche ca. 1 cm dick auswahlen
  • Streifen davon abschneiden und zu fingerdicken Nudeln formen
  • (wer geschickter ist, kann diesen Teig über ein Holzbrett mit einem Schaber zu Schupfnudeln abschaben)
  • Schupfnudeln ruhen lassen
  • Topf mit Wasser und einer Pise Salz zum kochen bringen
  • Schupfnudeln 5 Minuten darin kochen
  • in ein Sieb abschöpfen
  • mit kaltem Wasser abschrecken
  • abtropfen lassen
  • Butter in Pfanne erhitzen und Schupfnudeln goldbraun anbraten

Tipp: Süß: Apfelmus dazu reichen; deftig: als Beilage zu Fleisch und Gemüse.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gewürzkuchen vom Blech

Gewürzkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 100 gr. kandierte Früchtemix
  • 150 ml Öl
  • 300 gr. Zucker
  • 6 Eier
  • 200 gr. Mehl
  • 100 gr. Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 150 gr. gehackte Mandeln
  • 200 gr. Blockschokolade
  • 100 gr. Puderzucker
  • etwas Rum

Zubereitung:

  • Schokolade und Früchtemix klein hacken
  • Öl, Zucker und Eier cremig rühren
  • Mehl, Backpulver, Salz und Gewürze langsam unter die Eimasse rühren
  • Schokolade, Fruchtmix und Mandeln dazugeben
  • Teig auf ein gefettetes Backblech streichen
  • im Backofen bei 150 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen
  • aus dem Puderzucker und Rum einen Zuckerguss herstellen
  • Gewürzkuchen aus dem Backofen nehmen
  • noch heiß mit dem Zuckerguss bestreichen
  • Gewürzkuchen leicht abkühlen lassen und genießen

Tipp: Gewürzkuchen vom Blech in kleine Stücke schneiden und in einer Dose aufbewahren. Hält sich gut eine Woche.

Euer Allgaier Mädle®