Schlagwort-Archive: Beilage

Allgaier Mädle – Halbseidene Knödel

Halbseidene Knödel

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 200 gr. Stärkemehl
  • 1/4 l Milch
  • 2 Semmel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 20 gr. Butter
  • gehackte Petersilie

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen, schälen gar kochen
  • noch heiß mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen
  • Stärkemehl, Salz, Muskat und Petersielie dazumischen
  • die Milch erhitzen und schnell unter den Knödelteig mischen
  • Semmel klein schneiden und in Butter rösten
  • Knödel aus dem Kartoffelteig formen
  • in jeden Knödel 2 – 3 Semmelwürfel drücken
  • Halbseidene Knödel im Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen

Tipp: Halbseidene Knödel sind sehr gut zu Gulasch oder Ragout.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffeln in Salzkruste

Kartoffeln in Salzkruste

Zutaten:

  • 1 kg kleine Kartoffeln (fest kochend)
  • 8 EL Meersalz
  • Wasser

Zubereitung:

  • Kartoffeln mit einer Gemüsebürste sauber bürsten
  • in einen Topf legen und mit Wasser aufgießen
  • aber nur so viel Wasser, bis die Kartoffeln leicht bedeckt sind
  • Meersalz dazugeben
  • Kartoffeln im geschlossenen Topf ca. 15 Minuten kochen
  • danach den Deckeel abnehmen
  • weiter köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist
  • die Kartoffeln rausnehmen und auf Tellern anrichten
  • die Kartoffeln sind alle mit einer Salzkruste überzogen

Hinweis: Kartoffeln in Salzkruste werden mit Schale gegessen.

Tipp: dazu Butter, Käse, Brot und geschnittene Äpfel servieren. Oder einen Dipp aus Quark und Gewürzen machen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gurken in Dillsosse

Gurken in Dillsosse

Zutaten:

  • 1 kg Salatgurke
  • 40 gr. Butter
  • 30 gr. Mehl
  • 1/8 l saure Sahne
  • ½ Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Petersilie
  • 1 TL Essig
  • 1 Bund Dill

Zubereitung:

  • Gurken schälen, waschen und der Länge nach auseinander schneiden
  • Gurkenkerne entfernen
  • Gurke in Stücke schneiden und im Salzwasser kurz blanchieren
  • aus Öl und Mehl eine Mehlschwitze machen
  • Zwiebeln und Petersilie unterheben
  • Mehlschwitze mit saurer Sahne aufgießen
  • mit den Gewürzen würzen und den Essig dazugeben
  • Gurken in die Sosse geben und dünsten lassen
  • am Schluss den Dill hacken und drüberstreuen
  • Gurken in Dillsosse auf Tellen anrichten und genießen

Tipp: Gurken in Dillsosse als Beilage zu angebratenen Semmelnknödeln (in Streifen geschnitten) oder zu leckerem Gemüse.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kürbiskraut

Kürbiskraut

Zutaten:

  • 1 – 1,5 kg Kürbis
  • 50 gr. Butter
  • 40 gr. Mehl
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • 300 ml Brühe
  • 500 gr. Tomaten
  • Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL saure Sahne

Zubereitung:

  • Kürbis schälen, halbieren, entkernen und in kleine Streifen schneiden
  • mit Salz überstreuen und ziehen lassen
  • aus Fett, Mehl, gehackter Zwiebel und Petersilie eine Mehlschwitze machen
  • mit Brühe aufgießen und etwas kochen lassen
  • Kürbisstreifen in die Brühe geben
  • restlichen Gewürze und die ausgepresste Knoblauchzehe unterrühren
  • klein geschnittene Tomaten dazugeben
  • den Kürbis weich dünsten
  • am Schluss die saure Sahne unter das Kürbiskraut heben

Tipp: Kürbiskraut schmeckt sehr gut zu Fleisch mit dunkler Sosse.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Maultaschen

Maultaschen

Maultaschen 2

Zutaten:

für den Nudelteig:

  • 250 gr. Mehl
  • 3 EL Wasser
  • Salz
  • 3 Eier

für die Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 125 ml Milch
  • 3 alte Semmel
  • 250 gr. Rinderhack (oder gemischtes Hack)
  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Eiweiß
  • Öl
  • 1 l Fleischbrühe

Zubereitung:

  • Mehl, Wasser, Salz und Eier vermischen und zum Teig kneten
  • Teig an einer warmen Stelle gehen lassen
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Petersilie hacken und mit der Zwiebel in Öl anbraten
  • Semmel in einer Schüssel mit lauwarmer Milch einweichen
  • Hackfleisch, Kalbsbrät, Eier, Gewürze (abschmecken), Zwiebel und die ausgedrückten Semmel in einer Schüssel mischen
  • Nudelteig auf einer bemehlten Fläche auswahlen und ca. 5 cm große Quadrate ausschneiden
  • bei der halben Menge der Quadrate je 1 EL der Füllung in die Mitte setzen
  • Teigrand mit Eiweiß bestreichen
  • die restliche Menge als Deckel auf die Quadrate legen
  • Teigränder der Maultaschen gut festdrücken
  • Maultaschen ca. 10 Minuten in Fleischbrühe kochen

Tipp: Entweder so als Suppe essen oder die Maultaschen in einer Pfanne mit Öl und einer gehackten Zwiebel abrösten.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Mandelkroketten

Mandelkroketten

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • Muskat
  • 30 gr. Butter
  • 2 Eier
  • gehobelte Mandeln
  • Fett für die Pfanne

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und gar kochen
  • Kartoffeln danach noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken
  • mit Salz und Muskat abschmecken
  • Butter und 1 Ei unter die Masse rühren
  • aus dem Teig kleine längliche Knödel formen
  • das 2. Ei verquirlen
  • Kartoffelknödel durch das Ei ziehen
  • in den Mandelblättern wälzen
  • Mandelkroketten in heißem Fett goldbraun rausbacken

Tipp: als Beilage zu Schnitzel und Soße.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Grüne Bohnen mit Speck

Grüne Bohnen mit Speck

Zutaten:

  • 500 gr. Grüne Bohnen
  • 150 gr. Geräucherter Speck
  • ½ Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Bohnen putzen, waschen und in Salzwasser bissfest kochen
  • danach abtropfen lassen
  • Speck klein würfeln und in einer Pfanne glasig rösten
  • Zwiebel schälen und klein schneiden
  • zum Speck geben und leicht anrösten
  • Grüne Bohnen zum Speck geben und auch leicht anrösten
  • Grüne Bohnen mit Speck würzen
  • sofort als Beilage fertig

Tipp: Grüne Bohnen mit Speck schmecken sehr gut zu Fleisch oder einfach nur zu einer Butterbrezel.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Meerretticheier

Meerretticheier

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Meerrettich
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  • Eier in einem Topf mit Wasser 5 Minuten weich kochen
  • aus dem Topf nehmen und in kaltes Wasser legen
  • Eier danach schälen und vierteln
  • Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Meerrettich verrühren
  • über die Eier gießen und servieren

Tipp: Meerretticheier schmecken gut zu Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schupfnudeln

Schupfnudeln

Schupfnudeln

Zutaten:

  • 300 gr. Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 gr. Butter

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz und Wasser zum Teig verarbeiten
  • Teig auf bemehlter Fläche ca. 1 cm dick auswahlen
  • Streifen davon abschneiden und zu fingerdicken Nudeln formen
  • (wer geschickter ist, kann diesen Teig über ein Holzbrett mit einem Schaber zu Schupfnudeln abschaben)
  • Schupfnudeln ruhen lassen
  • Topf mit Wasser und einer Pise Salz zum kochen bringen
  • Schupfnudeln 5 Minuten darin kochen
  • in ein Sieb abschöpfen
  • mit kaltem Wasser abschrecken
  • abtropfen lassen
  • Butter in Pfanne erhitzen und Schupfnudeln goldbraun anbraten

Tipp: Süß: Apfelmus dazu reichen; deftig: als Beilage zu Fleisch und Gemüse.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brezelguglhupf

Brezelguglhupf

Bretzeln

Zutaten:

  • 5 alte Brezen
  • 2 alte Semmel
  • ½ l Milch
  • 1 Zwiebel
  • 50 gr. Butter
  • 4 Eier
  • Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Fett
  • Semmelbrösel

Zubereitung:

  • Guglhupfform einfetten un mit Semmelbrösel auskleiden
  • Brezen und Semmel klein schneiden
  • in eine Schüssel geben
  • Milch erwärmen und drübergießen
  • Zwiebel klein schneiden
  • mit der Butter in der Pfanne anbraten
  • Eier trennen
  • Eigelb, Gewürze, Zwiebel unter die Brezelmmasse mischen
  • Eisschnee schlagen
  • Eisschnee vorsichtig unter die Masse heben
  • in Guglhupfform füllen
  • im Backofen bei 170 Grad ca. 30 – 40 Minuten backen
  • nach dem Backen auf einen Teller stürzen und servieren

Tipp: passt zu Fleisch mit Soße, Schwammerln in Rahm oder einfach nur ein paar Spiegeleier dazu.

Rest kann in Scheiben geschnitten und am nächsten Tag angebraten (mit Eier) werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rote Grütze

Rote Grütze

rote Grütze

Zutaten:

  • 1 kg frisches Obst aus dem Garten, wie z. B. Johannisbeeren, Himbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 1/8 l Rotwein (oder Saft)
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  • 1 kg. gemischtes Obst waschen und klein schneiden
  • von 1 Zitrone die Schale abreiben
  • alles in einen großen Topf geben
  • Rotwein dazugeben
  • Vanillepudding Pulver und Zucker unterrühren
  • Mark der Vanilleschote dazugeben
  • alles aufkochen lassen bis sich die Grütze bindet
  • evtl. nochmals Zucker dazugeben
  • Rote Grütze ca. 1 Stunde kaltstellen

Servierfertig!

Tipp: Vanillesoße oder Eis dazu. Es ist eine Sünde wert!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spinatspätzle

Spinatspätzle

spinat 1

Zutaten:

  • 200 gr. Spinat (entweder frisch gehackt oder aufgetauter Spinat)
  • 500 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Spinat, Mehl, Eier, Salz und etwas Wasser zum Spätzleteig verarbeiten
  • Salz in einen großen Topf mit Wasser geben und aufkochen lassen
  • mit dem Spätzlehobel den Teig in das kochende Wasser hobeln
  • sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen in eine Schüssel abschöpfen
  • Butter in einer Pfanne heiß machen
  • Spinatspätzle in der Pfanne anbraten
  • Spinatspätzle mit Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp: zu den Spinatspätzle Pfifferlingrahmsoße servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Teigknödel

Teigknödel

Semmel 2

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • 300 gr. Mehl
  • 4 Eier
  • 2 Prisen Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • ¼ l Milch

Zubereitung:

  • Semmel klein schneiden
  • Mehl, Eier, Gewürze und Milch zu einem Teig verarbeiten
  • Semmel darunter mischen
  • ein paar Minuten gehen lassen
  • mit feuchten Händen kleine Knödel formen
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Knödel darin ca. 25 Minuten köcheln lassen
  • Teigknödel mit Schaumlöffel herausnehmen

Servierfertig!

Tipp: Teigknödel passen zu Hackfleisch mit Tomatensoße oder Schwammerln in Rahm.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – eingelegter Ingwer (Gari)

Eingelegter Ingwer (Gari)


Zutaten:

  • 100 gr. Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • 75 ml Reisessig
  • 20 gr. Zucker
  • Wasser

Zubereitung:

  • Ingwer schälen und in ganz dünne Scheiben hobeln oder schneiden
  • Wasser kochen und den Ingwer reinlegen
  • ca. 4 Minuten köcheln lassen, das nimmt die Schärfe
  • (wer es noch milder mag, einfach länger kochen lassen)
  • in ein Glas mit Schraubverschluss den Zucker, Salzund Reisessig geben
  • durchschütteln damit der Zucker sich löst
  • einfach den gekochten Ingwer noch heiß in das Glas füllen
  • eingelegter Ingwer verschließen und etikettieren
  • 1 Woche in den Kühlschrank stellen
  • eingelegter Ingwer ist nun fertig

Tipp: eingelegter Ingwer schmeckt gut zur orientalischen Küche.

Tipp: Das Restwasser kann auch extra abgefüllt werden und für Tee oder Kaltgetränke verwendet werden. Ist sehr ergiebig.

Euer Allgaier Mädle®