Allgaier Mädle® ORIGINAL- Schokoladentorte

Schokoladentorte

Backform

Bild: pixabay

Zubereitung:

  • 125 Gramm Butter und 250 Gramm Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil) über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Danach 4 Esslöffel Likör darunterrühren.
  • 6 Eier trennen.
  • Eigelb und 250 Gramnm Zucker mit dem Mixer verrühren.
  • Alles zusammen mischen.
  • In einer extra Schüssel das Eiweiß steif schlagen.
  • Eischnee unter die Füllung mischen und 60 Gramm Mehl darüber sieben.
  • Mit einem Schneebesen Mehl langsam unterheben.
  • Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) geben.

Backen:

  • Backofen vorheizen und bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 45 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen.

Verzierung:

  • 100 Gramm Zartbitter- und 50 Gramm Vollmilchschokolade in Stücke brechen und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  • Den abgekühlten Kuchen damit überziehen.
  • Trocknen lassen und evtl. mit Obst dekorieren.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Gemüsetaschen

Gemüsetaschen

Gemüsetaschen

Bild: pixabay

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 150 gr. Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • 100 gr. Bergkäse
  • 100 gr. Geräucherter Schinken
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Pfeffer
  • Kümmel oder Sesam

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten und ausrollen
  • Quadrate von ca. 13 x 13 cm ausschneiden
  • Zucchini schälen, waschen und klein schneiden
  • Zwiebel Schälen und klein schneiden
  • Beides in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten
  • Bergkäse und Schinken in kleine Würfel schneiden
  • mit der Zucchini und Zwiebel mischen und würzen
  • jeweils in die Mitte auf den Teig die Gemüsemischung verteilen
  • den Teig nach oben zusammenklappen und festdrücken
  • Taschen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen
  • Eigelb und Milch mischen und die Gemüsetaschen damit bestreichen
  • Pfeffer und Kümmel oder Sesam darüberstreuen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 20 Minuten backen
  • Gemüsetaschen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: dazu grüner Salat servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Mostsuppe

Mostsuppe

Mostbirnen

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 1 L Most (aus Mostbirnen, siehe Bild)
  • 80 gr. Schmalz
  • 70 gr. Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Zitrone
  • 2 Eigelb
  • Schnittlauch
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Schmalz (oder Ersatzweise Butter) in Pfanne erhitzen
  • Mehl dazugeben
  • rühren bis das Mehl bräunlich wird
  • Most einrühren
  • Zucker, Salz und etwas Zitornensaft dazugeben und abschmecken
  • aufkochen und ein paar Minuten ziehen lassen
  • Eigelb verquirlen und vorsichtig in die Suppe einrühren
  • Schnittlauch und Petersilie klein hacken
  • Mostsuppe in Teller geben und mit Schnittlauch und Petersilie verzieren

Tipp: dazu warme Seelen mit Butter oder einfach nur Brezeln!

Bretzeln

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Brezelguglhupf

Brezelguglhupf

Bretzeln

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 5 alte Brezen
  • 2 alte Semmel
  • ½ l Milch
  • 1 Zwiebel
  • 50 gr. Butter
  • 4 Eier
  • Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Fett
  • Semmelbrösel

Zubereitung:

  • Guglhupfform einfetten un mit Semmelbrösel auskleiden
  • Brezen und Semmel klein schneiden
  • in eine Schüssel geben
  • Milch erwärmen und drübergießen
  • Zwiebel klein schneiden
  • mit der Butter in der Pfanne anbraten
  • Eier trennen
  • Eigelb, Gewürze, Zwiebel unter die Brezelmmasse mischen
  • Eisschnee schlagen
  • Eisschnee vorsichtig unter die Masse heben
  • in Guglhupfform füllen
  • im Backofen bei 170 Grad ca. 30 – 40 Minuten backen
  • nach dem Backen auf einen Teller stürzen und servieren

Tipp: passt zu Fleisch mit Soße, Schwammerln in Rahm oder einfach nur ein paar Spiegeleier dazu.

Rest kann in Scheiben geschnitten und am nächsten Tag angebraten (mit Eier) werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Schweinekoteletts auf flämische Art

Schweinekoteletts auf flämische Art

schweinekoteletts

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 4 Schweinekoteletts (ca. je 150 gr.)
  • 1 gr. Apfel
  • 100 gr. Butter
  • 2 EL Creme fraiche
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Majoran
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Schweinekoteletts waschen und abtrocknen und danach leicht würzen
  • die Hälfte der Butter erhitzen
  • Apfel vierteln und Kerngehäuse entfernen
  • Apfel längs in dünne Scheiben schneiden
  • Koteletts von jeder Seite kurz anbraten
  • Koteletts in eine feuerfeste Form legen
  • danach die Apfelscheiben anbraten und auf die Koteletts legen
  • restliche Butter auf die Äpfel geben
  • im Backrohr bei 200 Grad für ca. 20 Minuten garen
  • Creme fraiche mit Petersilie verrühren
  • Schweinekoteletts auf flämische Art auf Teller anrichten und einen Klecks Creme fraiche drauf setzen

Tipp: Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat dazu

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Schupfnudeln

Schupfnudeln

Schupfnudeln

Bild: Allgaier

Zutaten:

  • 300 gr. Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 gr. Butter

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz und Wasser zum Teig verarbeiten
  • Teig auf bemehlter Fläche ca. 1 cm dick auswahlen
  • Streifen davon abschneiden und zu fingerdicken Nudeln formen
  • (wer geschickter ist, kann diesen Teig über ein Holzbrett mit einem Schaber zu Schupfnudeln abschaben)
  • Schupfnudeln ruhen lassen
  • Topf mit Wasser und einer Pise Salz zum kochen bringen
  • Schupfnudeln 5 Minuten darin kochen
  • in ein Sieb abschöpfen
  • mit kaltem Wasser abschrecken
  • abtropfen lassen
  • Butter in Pfanne erhitzen und Schupfnudeln goldbraun anbraten

Tipp: Süß: Apfelmus dazu reichen; deftig: als Beilage zu Fleisch und Gemüse.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Rumbombe

Rumbombe

Rumbombe

Bild: pixabay

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 5 EL Wasser
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Semmelbrösel für die Kuchenform

Zutaten für die Füllung:

  • ¼ l Milch
  • 2 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 20 gr. Butter
  • 5 EL Rum
  • 200 gr. Butter
  • ½ Glas Schattenmorellen
  • ¼ l Saft der Schattenmorellen
  • 1 Pck. roter Tortenguss
  • 2 EL Rum
  • Schokoladenglasur

Zubereitung:

  • Eigelb, Wasser und Zucker schaumig rühren
  • Mehl und Backpulver druntermischen
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • Teig in eine eingefettete, mit Semmelbrösle ausgekleidete Springform geben
  • ca. 30 – 40 Minuten bei 175 Grad backen
  • Kuchen abkühlen lassen und waagrecht einmal durchschneiden
  • die eine Hälfte des Kuchens wieder zurück in die Springform geben
  • Milch, Eier, Zucker und 20 gr. Butter kurz aufkochen lassen
  • abkühlen lassen und den Rum dazugeben
  • 200 gr. Butter schaumig rühren
  • Butter und Milchcreme zusammenrühren
  • die andere Hälfte des Kuchens würfeln und unter die Creme mischen
  • Schattenmorellen mit Saft aufkochen
  • Tortenguss einrühren und kalt werden lassen
  • 2 EL Rum dazugeben
  • auf den Kuchenboden in der Springform die abgekühlten Kirschen geben
  • Rumbomben Creme draufgeben, so dass die Mitte des Kuchens spitz zuläuft und am Rand abflacht
  • Rumbombe mit Schokoladenglasur überziehen

Tipp: kein Alkohol dazu trinken, ich hatte nach dem Kuchen schon einen sitzen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Bagels

Bagels

Bagels

Bild: pixabay

Zutaten für den Hefeteig:

  • 450 gr. Mehl
  • 50 gr. Speisestärke
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL brauner Zucker
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 Eiweiß

Zutaten zum Verzieren:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Salzkörner grob
  • Sesamsamen
  • Kümmel oder Mohn

Zubereitung:

  • Mehl mit Speisestärke und Hefe in eine Schüssel sieben
  • restliche Zutaten dazugeben und zu einem Teig verarbeiten
  • an einem rurigen Ort gehen lassen bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat
  • Teig mit Mehl bestäuben und nochmals durchkneten
  • Teig in 12 Stücke teilen
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus den Stücken Kugeln formen
  • mit dem Finger ein Loch in die Kugeln machen und auf der Arbeitsplatte den Teig um die Finger drehen bis die Bagels entstehen
  • Bagels nochmals gehen lassen und währenddessen
  • in einem großen Topf Wasser zum kochen bringen (2 – 3 Liter)
  • Bagels nach und nach in das kochende Wasser geben und ca. 1 Minute darin lassen
  • Bagels mit einem Schaumlöffel rausnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
  • das Eigelb mit der Milch verrühren und auf die Bagels pinseln
  • Salz, Sesam, Kümmel oder Mohn auf die Bagels streuen
  • bei Heißluft 180 Grad ca. 15 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: zu Brotzeit deftig belegen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Gulaschsuppe

Gulaschsuppe

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika rot
  • 3 große Kartoffeln
  • 400 gr. Rinderfleisch
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Suppenpaste (selbstgemacht)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Paprikapulver
  • 1 EL Mehl
  • Chillipulver

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer Pfanne anbraten
  • Fleisch in kleine Stücke schneiden und ebenfalls anbraten
  • mit ca. 500 ml Wasser aufgießen
  • für ein paar Minuten köcheln lassen
  • Kartoffeln schälen und klein schneiden
  • Kartoffeln mit in die Pfanne geben
  • Tomatenmark und Gewürze unterrühren
  • Gulaschsuppe ca. 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen
  • Paprika waschen un klein schneiden
  • Paprika zur Gulaschsuppe geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen
  • Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren
  • angedicktes Mehl zur Gulaschsuppe geben
  • nochmals aufkochen lassen
  • falls die Suppe zu dick ist, nochmals Wasser dazugeben
  • Gulaschsuppe auf Tellern anrichten und etwas Chilli draufstreuen
  • Gulaschsuppe sofort heiß servieren

Tipp: einfach nur Weißbrot dazu.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Sauerkraut Knödel

Sauerkraut Knödel

Sauerkraut Knödel

Bild: pixabay

Zutaten für den Teig:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 150 gr., Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zutaten für das Sauerkraut:

  • ½ kg Sauerkraut
  • 120 gr. Kassler oder Geräuchertes
  • Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 TL Senf
  • Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Kartoffeln kochen und danach schälen
  • durch die Kartoffelpresse pressen und abkühlen lassen
  • Kassler klein schneiden
  • Kassler mit Butter in der Pfanne anbraten
  • klein geschnittene Zwiebel und Sauerkraut dazugeben
  • alle Gewürze dazumischen
  • Weißwein dazugeben
  • ca. halbe Stunde zugedeckt dünsten lassen
  • 100 gr. Mehl über die Kartoffeln geben
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazumischen
  • geschlagene Eier druntermischen
  • zu einem Knödelteig kneten und evtl. restliches Mehl dazugeben
  • mit der Hand aus der Masse Knödel formen
  • mit dem Daumen ein Loch machen und 1 EL Sauerkraut reingeben
  • Knödel zu formen
  • Krautknödel in kochendes Salzwasser geben
  • ca. 20 Minuten ziehen lassen
  • restliches Sauerkraut auf einer Platte anrichten
  • fertige Krautknödel drauflegen

Tipp: dazu Schweinsbratwürstle und eine halbe Bier!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Gröstl

Das „Einfache Leute“ Essen

Gröstl

Gröstl

Bild: pixabay

Zutaten:

  • Suppenfleisch (vom Vortag)
  • Kartoffeln
  • Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel (wer mag)

Zubereitung:

  • Kartoffeln kochen und fast abkühlen lassen
  • Kartoffeln schälen
  • in eine Pfanne hobeln
  • Suppenfleisch in kleine Stücke schneiden
  • Zwiebel klein hacken
  • beides in die Pfanne geben
  • mit Butter goldbraun anbraten
  • mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
  • in einer anderen Pfanne 2 Spiegeleier zubereiten
  • Gröstl auf Teller geben
  • Gröstl mit den 2 Spiegeleiern bedecken

 Spiegelei

So einfach und so lecker!

Euer Allgaier Mädle®

Dazu: einfach eine Halbe Bier!

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Leberknödelsuppe

Leberknödelsuppe

Semmel

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 5 trockene Semmel
  • 250 ml Milch
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 250 gr. Rinderleber
  • 1 handvoll Petersilie
  • 3 Eier
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Majaron
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 l Fleischbrühe

Zubereitung:

  • Semmel klein schneiden und in einer Schüssel mit der Milch einweichen
  • Zwiebel und Petersilie klein schneiden
  • in einer Pfanne die Zwiebel anbraten
  • Leber klein mahlen
  • Zwiebel, Petersilie, eingeweichte Semmel, Eier und Leber mit den Gewürzen gut mischen
  • zu Knödeln formen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Knödel in die kochende Brühe geben
  • ca. 5 Minuten kochen lassen und danach 20 Minuten ziehen lassen

Tipp: falls der Knödelteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 gr. Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/8 l Öl
  • 3/8 l Eierlikör (Rezept findet Ihr im Blog)
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker unterrühren
  • Öl und Eierlikör dazurühren
  • Mehl und Backpulver unterheben
  • Guglhupfform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen
  • Eierlikörkuchen Teig einfüllen
  • bei 175 Grad ca. 80 Minuten backen
  • erkalten lassen
  • Eierlikörkuchen mit Puderzucker überstäuben

Tipp: als Muffin 20 Minuten bei 175 Grad backen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Krautkrapfen

Krautkrapfen

Mein Lieblingsessen!!

Krautkrapfen 2

Bild: Allgaier

Teig:

  • 500g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 1/8 ltr. lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • zum Teig mischen und gut durchkneten

Füllung:

  • im Fett ca. 150 gr. durchwachsene Speckwürfel und eine halbe Zwiebel anbraten
  • mit Kümmel und Salz würzen
  • 1 kg Sauerkraut daruntermischen und andünsten

Zubereitung:

  • Teig dünn ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen
  • Teig mit der Füllung aufrollen und anschließend in ca. 5 cm dicke Krapfen schneiden
  • Die Krapfen in ein mit heißem Schmalz versehene Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze anbraten. Den Deckel auf die Pfanne geben und alles gut durchziehen lassen.

Im Allgäu ist man dazu Apfelmus.

Wer es allerdings deftig mag, kann einen grünen Salat dazu reichen.

Diese Menge ergibt ca. 2 volle Pfannen und reicht für 6 Personen.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Kümmelstangen

Kümmelstangen

kuemmelstangen

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 100 gr. Butter
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • Salz
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 Ei
  • Streusalz
  • Kümmel

Zubereitung:

  • Mehl, Butter Trockenhefe, Salz und Sauerrahm vermischen und zu einem Teig verarbeiten
  • zugedeckt 1 Stunde gehen lassen
  • Teig zu einer Rolle formen und 1 cm dicke Scheiben abschneiden
  • aus den Scheiben kleine Stangen rollen und drehen
  • Stangen mit Ei besteichen
  • mit Salz und Kümmel bestreuen
  • Kümmelstangen im Backofen bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen
  • bei der Hälfte der Zeit Kümmelstangen umdrehen
  • Kümmelstangen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen

Tipp: ein leckeres Schmankerl zu Käseplatte und Wein!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Schweinshaxe rustikal

Schweinshaxe rustikal

schweinshaxe

Bild: pixabay

Mein Gar-Tipp: So wird die Haxe innen saftig und aussen knusprig!

Zutaten:

  • 1 Schweinshaxe (ca. 1,2 kg)
  • Gewürzsalz
  • 2 l Wasser

Zubereitung:

  • Topf mit Wasser füllen und das Salz reingeben
  • Haxe für ca. 1 Stunde vor dem backen einlegen (pökeln)
  • danach in eine eingefettete Auflaufform legen
  • im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 1 Stunde backen

oder die Zubereitung im Römertopf:

  • 2 Karotten und 2 Zwiebeln putzen und klein schneiden
  • in den Römertopf geben
  • 1 Knoblauchzehe dazulegen
  • Schweinshaxe mit Gewürzsalz einreiben und auf das Gemüse legen
  • Römertopf Deckel drauf machen
  • für ca. 1 ½ Stunden im Backrohr garen
  • danach noch ca. 15 Minuten ohne Deckel knusprig grillen

Tipp: dazu Krautsalat und frische Brezeln!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Apfel Käseauflauf

Apfel Käseauflauf

Käse 2

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 700 gr. Äpfel
  • 2 EL Walnusskerne klein gehackt
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 gr. Allgäuer Bergkäse gerieben
  • 50 gr. Zucker
  • 50 gr. Mehl
  • 70 gr. Butter

Zubereitung:

  • Äpfel schälen, entkernen und in kleine Schnitze schneiden
  • Apfelschnitze in einer mit Butter ausgestrichenen Auflaufform geben
  • Apfelsaft und Walnusskerne darübergeben
  • Allgäuer Bergkäse mit Zucker, Mehl und Butter mischen
  • mit den Händen zu Käsestreuseln verarbeiten
  • Käsestreusel über den Äpfeln verteilen
  • Apfel-Käseauflauf im Backofen bei 200 Grad ca. 1/2 Stunde backen
  • Apfel-Käseauflauf lauwarm servieren

Tipp: dazu passt Vanilleeis oder Sahne.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Allgaier Schwalbennester

Allgaier Schwalbennester

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • ½ l Milch
  • Muskat
  • 30 gr. Butter
  • 1 Eigelb
  • ca. 6 Eier
  • 150 gr. gekochter Schinken

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und gar kochen
  • Milch erhitzen
  • heiße Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken
  • mit Milch zu einem glatten Brei verrühren
  • mit Salz und Muskat abschmecken
  • Butter und 1 Eigelb unter die Masse rühren
  • diesen Brei in eine feuerfeste Form füllen und glatt streichen
  • so viele kleine Mulden in den Brei drücken, wie man Eier verwenden will
  • die Eier aufschlagen und vorsichtig in die kleinen Mulden füllen
  • ein wenig salzen
  • den Schinken würfeln und drüberstreuen
  • Allgaier Schwalbennester im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • danach auf Tellern anrichten und servieren

Tipp: Allgaier Schwalbennester als Beilage zu Salat oder Gemüse servieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Mandelkroketten

Mandelkroketten

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • Muskat
  • 30 gr. Butter
  • 2 Eier
  • gehobelte Mandeln
  • Fett für die Pfanne

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und gar kochen
  • Kartoffeln danach noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken
  • mit Salz und Muskat abschmecken
  • Butter und 1 Ei unter die Masse rühren
  • aus dem Teig kleine längliche Knödel formen
  • das 2. Ei verquirlen
  • Kartoffelknödel durch das Ei ziehen
  • in den Mandelblättern wälzen
  • Mandelkroketten in heißem Fett goldbraun rausbacken

Tipp: als Beilage zu Schnitzel und Soße.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Biskuittomlett mit Kompott

Biskuittomlett mit Kompott

biskuittomlett-mit-kompott

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 3 Prise Salz
  • 3 EL Milch
  • 2 – 3 EL Mehl
  • Butter für die Pfanne
  • 1 Becher Sahne
  • 3 TL Vanillezucker
  • 1 Glas Preiselbeerkompott
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Eigelb mit Zucker und Salz schaumig rühren
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und auf das Eigelb geben
  • Mehl auf Eiweiß stäuben und vorsichtig alles verrühren
  • Butter in der Pfanne heiß machen
  • eine Schöpfkelle voll Omlett-Teig reingießen und in der ganzen Pfanne verteilen
  • Pfannendeckel drauf geben und ca. 7 Minuten anbacken lassen
  • das Omlett nicht wenden
  • das fertige Omlett aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen
  • Backblech im Ofen bei ca. 50 Grad warmhalten
  • nacheinander die restlichen Omletts rausbacken und in den Ofen legen
  • Sahne mit Vanillezucker mischen und steif schlagen
  • Biskuittomlett auf dem Teller anrichten und mit Puderzucker bestäuben
  • dazu ein Klecks Sahne und etwas Preiselbeerkompott 

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Brätspätzlesuppe

Brätspätzlesuppe

Spätzlehobel

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 250 gr. Kalbsbrät
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Petersilie
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 1/2 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • in einer Schüssel Brät, Milch und Eier vermischen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Petersilie klein hacken und unterkneten
  • Semmelbrösel unterkneten
  • Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
  • Brätspätzle mit dem Spätzlehobel ins heiße Wasser hobeln
  • kurz leicht köcheln lassen
  • mit Schaumlöffel rausnehmen
  • Fleischbrühe aufkochen
  • Brätspätzle in die kochende Brühe geben und 2 Minuten kochen lassen
  • Brätspätzlesuppe in Suppenschüssel geben mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: falls der Spätzleteig zu weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Falls er zu fest ist noch ein Ei untermischen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Buttermilchschnitten

Buttermilchschnitten

Buttermilchschnitten

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 ½ Tassen Zucker
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 2 Tassen Kokosflocken
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Stich Butter

Zubereitung:

  • Eier mit 3 Tassen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und dazugeben
  • Buttermilch unterrühren
  • Teig auf ein gefettetes Backblech geben
  • Kokosflocken und ½ Tasse Zucker vermischen und auf den Teig streuen
  • bei 200 Grad 20 Minuten backen
  • Sahne mit einem Stich Butter aufkochen
  • über den Buttermilchschnitten verteilen

Buttermilchschnitten schmecken auch Tage später lecker (wenn so lange etwas übrig bleibt ;))

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Kaffeeauflauf

Allgaier Kaffeeauflauf

Allgaier Kaffeeauflauf

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 125 gr. Gemahlener Kaffee
  • ½ l Sahne
  • 100 gr. Margarine
  • 6 Eier
  • 125 gr. Mehl
  • 125 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Becher Sahne
  • etwas Zucker

Zubereitung:

  • mit dem gemahlenen Kaffee eine Tasse Kaffee brühen
  • Sahne (nicht geschlagen) unter den Kaffee geben
  • Margarine mit dem Mixer verrühren
  • dazu die Eigelb, Mehl, Zucker und Salz rühren
  • am Ende die Kaffeesahne dazu rühren
  • in einem Topf auf der Herdplatte diese Creme dick rühren
  • Eiweiß zu Eischnee schlagen
  • unter die Kaffeecreme heben
  • Kaffeeauflauf in eine gefettete Auflaufform geben
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 40 Minuten backen
  • Becher Sahne steif schlagen und süßen

Tipp: Kaffeeauflauf heiß servieren und die Sahne dazu reichen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Belegte Seelen

Seelenbrot nach Rezept backen (findet Ihr auch hier) oder fertige Seelen kaufen und belegen.

Belegte Seelen

Belegte Seele

Bild: pixabay

Backofen vorheizen auf 150 Grad (Unter- Oberhitze)

zum Belegen:

  • Butter
  • Schinken (oder Geräuchertes)
  • Gurken (saure Gurken oder Salatgurke)
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Käse (Berkgäse oder Emmentaler)
  • Paprikapulver

Zubereitung:

  • Seelen aufschneiden
  • untere Hälfte leicht mit Butter bestreichen
  • Schinken, Gurken, Tomaten, Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd drauflegen
  • am Schluss den Käse drauflegen
  • mit Paprika bestreuen
  • belegte Seele in den Ofen geben
  • und ca. 10 Minuten backen (bis der Käse geschmolzen ist)
  • dann den Deckel der Seele drauflegen und nochmal 3 Minuten backen

Sofort servierfertig!

Als Beilage kann ein Knoblauchdip gereicht werden

Ihr könnt die Seele variieren wie Ihr wollt, einfach Zutaten weglassen oder noch welche dazu. Oder mit Fetakäse und Oliven (griechische Art), getrocknete Tomaten und Basilikum (italienische Art), ohne Schinken (vegetarische Art) usw.

Belegte Seelen schmecken auch kalt noch am nächsten Tag!

Viel Spaß beim ausprobieren, backen und genießen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Flädlesuppe

Flädlesuppe

Pfannkuchen

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 400 gr. Mehl
  • 4 Eier
  • ½ l Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • Öl
  • Schnittlauch
  • 1 ½ l Fleischbrühe

Zubereitung:

  • Mehl, Eier Wasser und Salz zu einem Pfannkuchenteig zusammenrühren
  • in einer Pfanne Öl heiß machen
  • Pfannkuchen rausbacken
  • Pfannkuchen aufrollen und in dünne Scheiben schneiden (=Flädle)
  • Fleischbrühe erhitzen
  • Flädle in einen Suppenteller geben
  • Fleischbrühe drüber geben
  • Flädlesuppe mit geschnittenem Schnittlauch anrichten

Tipp: restliche Pfannkuchen können gut im Kühlschrank aufbewahrt werden. Oder als Nachspeise mit Marmelade beschmieren und aufrollen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Dampfnudeln

Mein 2. Lieblingsgericht, gleich nach den Krautkrapfen 🙂

Dampfnudeln

Dampfnudeln

Bild: pixabay

Zutaten:

Für den Teig:

  • 500 gr. Mehl
  • 20 gr. Hefe
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 50 gr. Butter
  • 50 gr. Zucker

für die hohe Pfanne:

  • 50 gr. Butter
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Mehl mit Salz in Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen
  • Hefe, Zucker und lauwarme Milch vermischen
  • in die Mulde geben
  • Eier und Butter dazugeben
  • Mehl über Mulde geben und Teig so lange gehen lassen, bis der Teig sichtlich aufgegangen ist
  • Teig kneten
  • kleine Dampfnudeln formen
  • Butter, Milch, Zucker und Salz in eine Pfanne geben
  • lauwarm machen
  • Dampfnudeln reinsetzen
  • Deckel drauf und gut verschließen
  • auf keinem Fall öffnen!
  • zum Kochen bringen und ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze fertig garen lassen
  • danach Deckel vorsichtig runter nehmen
  • die Allgaier Mädle Dampfnudeln sollten unten eine leicht braune Kruste haben

Servierfertig!

Tipp: dazu schmeckt Vanillesoße, Vanillepudding oder Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Kässpätzle

Kässpätzle (oder auch Käsespätzle)

Kässpätzle

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas Wasser
  • 250 gr. Käse (gemischt Emmentaler und Bergkäse)
  • Pfeffer
  • 3 Zwiebeln
  • Öl
  • 1 EL Mehl

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz und etwas Wasser zum Spätzleteig verarbeiten
  • Salz in einen großen Topf mit Wasser geben und aufkochen lassen
  • mit dem Spätzlehobel den Teig in das kochende Wasser hobeln
  • sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen in eine Schüssel abschöpfen
  • Käse über die Spätzle hobeln und vermischen
  • falls es zu trocken ist ein wenig Spätzlewasser dazugeben
  • Kässpätzle mit Pfeffer bestreuen
  • die Schüssel in den horgeheizten Ofen stellen
  • Zwiebeln in dünne Ringe schneiden
  • in eine Pfanne mit Öl geben, Mehl darüberstreuen und sehr gut anbraten
  • auf die Schüssel mit den Kässpätzle geben und servieren

Einen gemischten Salat oder einfach nur einen grünen Blattsalat zu den Kässpätzle reichen!

Tipp: falls was übrig bleibt, am nächsten Tag die Kässpätzle in einer Pfanne anbraten.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Bild: pixabay

Zutaten für den Teig:

  • 350 gr. weiche Butter
  • 350 gr. Zucker
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 5 Eier
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Guss:

  • 300 gr. Puderzucker
  • ein paar Löffel Zitronensaft

Zubereitung:

  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker und abgeriebene Zitroneschale darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und langsam unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backring umzu legen
  • evtl. mit Alufolie abdichten
  • den Teig auf dem Blech verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • dicken Guss aus dem Puderzucker und Zitronensaft anrühren
  • Zitronenguss auf den noch heißen Kuchen verteilen
  • Kuchen abkühlen lassen
  • Backring lösen und den Kuchen in kleine Schnitten schneiden und servieren

Tipp: kann auch in 2 normalen Kuchenformen gebacken werden. Backzeit um ca. 10 Minuten verlängern.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Grießnockerlsuppe

Grießnockerlsuppe

Nockerlsuppe

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 100 gr. Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50 gr. Weiche Butter
  • Muskatnuss
  • Schnittlauch
  • 1 ½ l Fleischbrühe

Zubereitung:

  • Butter mit Eier in einer Schüssel weich schlagen
  • Grieß, Salz und Muskatnuss dazurühren
  • Grießmasse ein halbe Stunde quellen lassen
  • mit einem Teelöffel kleine Grießnockerl formen
  • in die heiße Fleischbrühe geben
  • ca. 25 Minuten kochen lassen
  • Grießnockerlsuppe mit geschnittenem Schnittlauch anrichten

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle® ORIGINAL- Kräuterkäse

Kräuterkäse:

Kräuter

Bild: pixabay

Zutaten:

  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 2 handvoll verschiedene Kräuter (Basilikum, Petersilie usw.)
  • 200 gr. Frischkäse
  • 200 gr. Topfen
  • 1 EL Butter (weich)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Kräuter waschen und klein schneiden
  • Frischkäse, Butter und Topfen verrühren
  • Kräuter untermischen
  • Kräuterkäse mit Salz, Pfeffer und evtl. anderen Gewürzen abschmecken (Muskat, Ingwer)

Guten Appetit!
Tipp: dazu frisches Krustenbrot. Kann auch mit getrockneten Tomaten oder Oliven (klein geschnitten) aufgepeppt werden. Oder wer es süßer mag, eine Scheibe Ananas würfeln und unterheben.

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu

Cookie Consent mit Real Cookie Banner