Allgaier Mädle – Hackstrudelsuppe

Hackstrudelsuppe

Zutaten:

  • 300 gr. Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 75 gr. Topfen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • ½ Pck. Kräuterlinge
  • 200 gr. Lauch
  • 1 Liter frische Fleischbrühe (oder Fertigbuillon)
  • Pizzateig (selber machen oder aus der Kühltheke)

Zubereitung:

  • Hackfleisch, Ei und Topfen vermischen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Kräuter waschen, klein schneiden und untermischen
  • (eine kleine Menge Schnittlauch weglegen)
  • Pizzateig auf einer Backfolie auslegen
  • Hackmischung darauf verteilen
  • Hackstrudel aufrollen
  • den Hackstrudel im Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen
  • währenddessen den Lauch putzen und in Ringe schneiden
  • die Fleischbrühe mit dem Lauch zum kochen bringen
  • den fertigen Strudel in dicke Streifen schneiden
  • Hackstrudel in einen Teller geben
  • die Fleischbrühe drübergießen
  • Hackstrudelsuppe mit Schnittlauch verzieren und heiß servieren

Tipp: Paprika oder Karotten mit in die Fleischbrühe geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Hustendampfbad

Hustendampfbad

Zutaten:

  • 10 gr. Kochsalz
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung:

  • Kochsalz, Apfelessig und Wasser zum kochen bringen
  • Topf auf einen Tisch stellen
  • Kopf mit einem Tuch abdecken und über den Topf gehen
  • das Hustendampfbad ein paar Minuten einatmen

Tipp: leichter Husten klingt so schnell ab. Falls der Husten zu stark ist, sollte der Arzt aufgesucht werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Geschenk Kirschmarmelade

So schnell kann man ein einfaches und selbstgemachtes Mitbringsel machen:

Geschenk Kirschmarmelade:

Marmelade Geschenk

Zutaten:

  • 1 kg Kirschen (ausnahmsweise aus dem Glas oder Tiefgefroren)
  • 1 kg Gelierzucker

Zubereitung:

  • Kirschen aus dem Glas mit Saft in einen Topf geben
  • (Tiefgefrorene Kirschen auftauen lassen und in einen Topf geben)
  • Gelierzucker dazu geben
  • ein paar Stunden ziehen lassen
  • Topf mit Kirschen zum Kochen bringen
  • ca. 20 Minuten kochen lassen und immer umrühren
  • (wer keine Kirsch-Stückchen mag kann jetzt pürieren)
  • heiß in saubere Einmachgläser füllen und sofort verschließen

Tipp: Geschenk Kirschmarmelade verfeinern mit Mark einer Vanilleschote

Schmeckt sehr lecker auf dem selbstgemachten Hefezopf (Rezept gibt es auch hier)!

Euer Allgaier Mädle®

 

 

 

 

Allgaier Mädle – Eierlikör

Eierlikör

Eierlikör

  • 8 Eigelb
  • 400 gr. Zucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 0,5 l Milch
  • 200 ml Weingeist (96 Vol.-%)

Zubereitung:

  • Eigelb und Zucker schaumig schlagen
  • Mark von Vanilleschoten dazugeben
  • Milch und Weingeist dazumischen
  • gut verrühren

Sofort trinkfertig!

Eierlikör unbedingt im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb der nächsten Tage trinken. Ist nicht lange haltbar.

Falls man weniger benötigt, einfach das Rezept halbieren.

Tipp: Eierlikör in Gläsern servieren und frisch geschlagene Sahne drauf.

Prost!
Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Fleischküchle

Fleichküchle:

Fleischplanzerl

Zutaten:

  • 400 gr. Rinderhack
  • 2 alte Semmel
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • Paprikapulver
  • Öl

Zubereitung:

  • Semmel ganz klein schneiden
  • Hack in eine Schüssel geben
  • Zwiebel ganz klein hacken
  • Semmel, Hack und Zwiebel mit den Eiern und Gewürze vermischen
  • ein paar Minuten durchziehen lassen
  • nochmals durchkneten
  • Fleischküchle formen
  • in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten anbraten
  • Fleischküchle ca. 10 Minuten garen lassen

Fleischküchle schmecken warm mit Kartoffelsalat und kalt zur Brotzeit sehr gut.

Tipp: Einfach mal Sonnenblumenkerne unter den Fleischküchleteig mischen.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Omas Küchenkräuter als Heilmittel

Omas Küchenkräuter als Heilmittel

Unsere Gesundheit ist uns wichtig, deshalb habe ich eine kleine Auflistung mit den üblichen Kräutern (und Gemüse), die bei uns zu finden sind:

  • Beschwerden: Blähungen, Magenprobleme, Darmprobleme
  • Heilkräuter: Anis, Dill, Fenchel, Kümmel, Majoran, Melisse, Minze
  • Beschwerden: Bakterienbekämpfung (wirkt antiseptisch)
  • Heilkräuter: Knoblauch, Kresse, Meerrettich, Nelken
  • Beschwerden: Wassereinlagerungen
  • Heilkräuter: Borretsch, Brennessel, Petersilie, Wacholder
  • Beschwerden: Verdauungsanregend, Appetitanregend
  • Heilkräuter: Basilikum, Beifuß, Ingwer, Paprika, Wermut
  • Beschwerden: Kreislaufbeschwerden
  • Heilkräuter: Muskatnuss, Rosmarin
  • Beschwerden: Nervosität und Unruhe
  • Heilkräuter: Baldrian, Hopfen, Johanniskraut
  • Beschwerden: Bluthochdruck
  • Heilkräuter: Brokkoli, Knoblauch, Muskatnuss, Sellerie, Zwiebeln,

Mit den Käutern und Gemüse könnte Ihr Tee, Aufgüsse, Salben usw. herstellen.

Rezepte zum Nachmachen findet Ihr im Blog.

Hinweis: bei Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Himmel und Erde mit Blutwurst

Himmel und Erde mit Blutwurst

Zur Erklärung: Der Name kommt von den Zutaten die im Himmel wachsen (Äpfel) und die in der Erde wachsen (Kartoffeln).

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 1 kg Äpfel
  • 1 große Zwiebel
  • Öl
  • 3/8 l Wasser
  • Salz
  • Zucker
  • 500 gr. Blutwurst
  • Schmalz

Zubereitung:

  • Kartoffeln und Äpfel waschen, schälen und klein schneiden
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • die Zwiebel im Öl andünsten
  • die Kartoffeln auch kurz anbraten
  • mit Wasser ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen
  • danach die Kartoffeln salzen und die Apfelstücke darauf verteilen
  • Äpfel zuckern und für ca. 10 Minuten durchschmoren lassen
  • Himmel und Erde kurz durchstampfen
  • Blutwurst in dicke Scheiben schneiden
  • im Butterschmalz von beiden Seiten gut anbraten
  • Himmel und Erde (Eintopf) auf Tellern anrichten
  • jeweils Blutwurst drauflegen und servieren

Tipp: Himmel und Erde ist nicht Jedermanns Sache. Die älterne Generation liebt das Gericht meistens. Vielleicht mal ohne Blutwurst probieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – T-Shirt Textilmalerei

Textilmalerei auf T-Shirt

T-Shirt selbst bemalen oder beschriften mit Textilfarben. Schönes, individuelles Geschenk zu Ostern.

Seidenmalerei T-Shirt

Und so geht’s:

  • Ihr benötigt ein T-Shirt, gerne auch schon farbig.
  • Textilfarbe
  • Pinsel
  • Oder fertige Textilfarbstifte (gibt es im Bastell-Laden)

Seid kreativ. Euch fallen bestimmt sehr schöne Motive ein. Oder einen ausgefallenen Spruch, den ihr aufs T-Shirt schreiben wollt?

Mein Tipp zu Ostern:

  • Malt mit Pauspapier aus einem Kindermalbuch einen Osterhasen nach oder ein paar ausgefallene Ostereier.
  • Zeichnet das Motiv auf dem T-Shirt mit den bunten Farben nach.
  • Einen Spruch dazu oder Euren Namen und schon ist das T-Shirt fertig.

Textilfarbe nach Anleitung anwenden und das T-Shirt auch nach Anleitung waschen. Das sollte alles auf der Verpackung der Farben stehen.

Viel Spaß beim Färben, selbst Tragen oder Verschenken.

Euer Allgaier Mädle® wünscht bald Frohe Ostern!

Allgaier Mädle – Wanderung Eibsee

Wanderung Eibsee

Kennt Ihr den Eibsee in Garmisch Partenkirchen?

Der See befindet sich unterhalb von der Zugspitze im Wettersteingebirge. Sehr naturbelassen, kristallklar und eine Augenweide, gerade im Winter. Den Eibsee kann man mit der Familie umwandern. Der Weg ist gut begehbar und die Tour um den Eibsee dauert ca. 2 Stunden. Auch Einkehrmöglichkeiten gibt es.

Start: Am Eibsee, D-82491 Grainau

Tour: vom Parkplatz aus geht man hinunter zum See. Hier hat man bereits eine schöne Sicht auf die kleinen Inseln im See.

Genießt die Tour, die Aussicht, die Natur, die Ruhe und Idylle. Einfach mal abschalten.

Viel Spaß

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bierbrot

Bierbrot

Zutaten:

  • 360 gr. Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Honig
  • 375 ml Bier
  • 2 EL Butter (geschmolzen)

Zubereitung:

  • Vollkornmehl, Backpulver, Natron und Salz mischen
  • Honig und Bier unter die Masse kneten
  • mit dem Teigkneter ca. 5 Minuten durchkneten
  • Bierbrot in eine Brotbackform geben
  • im Backofen bei ca. 190 Grad ca. 40 Minuten backen
  • danach aus dem Ofen nehmen
  • Bierbrot mit der Butter einstreichen
  • Bierbrot nochmals für 10 Minuten bei 200 Grad fertig backen
  • oder wie auf dem Bild Kringel machen und insgesamt 20 Minuten weniger backen

Tipp: sehr lecker dazu ist meine Haselnussbutter!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Weisswurstsalat

Weisswurstsalat

weisswurstsalat

Zubereitung:

  • 400 gr. Weißwurst in kleine Scheiben schneiden
  • 1 Bund Radieschen in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Zwiebel in Scheiben schneiden
  • 2 saure Gurken in Scheiben schneiden
  • alles in eine große Schüssel geben

Für die Soße:

  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Öl
  • 5 EL Gurkenwasser (von Sauren Gurken)
  • 1 EL Essig
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 2 EL Weißwurstsenf
  • vermischen und über die Weisswurst geben
  • 1 Handvoll Schnittlauch drüber streuen
  • Weisswurstsalat im Kühlschrank für eine Stunde ziehen lassen

Servierfertig!

Schweizer Variante

  • Zubereitung wie oben, allerdings nur die Hälfte der Wurst nehmen und die
  • andere Hälfte mit Emmentaler oder Bergkäse ersetzen!

Tipp: dazu schmecken frische Laugenbrezeln mit Butter.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bierkrapfen

Bierkrapfen

Bierkrapfen

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 600 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ l Bier
  • 125 gr. Zucker
  • Fett zum Backen
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Eier schaumig rühren
  • Zucker unterrühren
  • Mehl und Backpulver unterheben
  • Bier dazu gießen
  • Teig sollte so fluffig sein, dass er leicht abzustechen ist
  • Öl erhitzen
  • Teig mit einem Löffel rausstechen und sofort in das heiße Fett geben
  • goldbraun rausbacken
  • leicht abkühlen lassen
  • Bierkrapfen mit Puderzucker überstäuben

Tipp: dazu das restliche Bier oder den Bierlikör aus meinem Blog! Mal was Anderes!!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Krautkrapfen

Krautkrapfen

Mein Lieblingsessen!!

Krautkrapfen 2

Teig:

  • 500g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 1/8 ltr. lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • zum Teig mischen und gut durchkneten

Füllung:

  • im Fett ca. 150 gr. durchwachsene Speckwürfel und eine halbe Zwiebel anbraten
  • mit Kümmel und Salz würzen
  • 1 kg Sauerkraut daruntermischen und andünsten

Zubereitung:

  • Teig dünn ausrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen
  • Teig mit der Füllung aufrollen und anschließend in ca. 5 cm dicke Krapfen schneiden
  • Die Krapfen in ein mit heißem Schmalz versehene Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze anbraten. Den Deckel auf die Pfanne geben und alles gut durchziehen lassen.

Im Allgäu ist man dazu Apfelmus.

Wer es allerdings deftig mag, kann einen grünen Salat dazu reichen.

Diese Menge ergibt ca. 2 volle Pfannen und reicht für 6 Personen.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Blumenkohlsuppe

Blumenkohlsuppe

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 mitttelgroßen Blumenkohl
  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Suppenpaste (selbstgemacht)
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbösel
  • Öl

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem Topf andünsten
  • mit ca. 250 ml Wasser aufgießen
  • Blumenkohl klein schneiden und waschen
  • Blumenkohl in den Topf geben
  • Gewürze dazugeben
  • mit Milch aufgießen
  • Suppe ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen
  • Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren
  • angedicktes Mehl zur Blumenkohlsuppe geben
  • nochmals aufkochen lassen
  • falls die Suppe zu dick ist, nochmals Wasser dazugeben
  • Semmelbrösel mit etwas Öl in einer Pfanne goldbraun rösten
  • Blumenkohlsuppe auf Tellern anrichten
  • jeweils geröstete Semmelbrösel darübergeben und sofort heiß servieren

Tipp: einen Klecks Creme fraiche auf die Teller geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gurken in Dillsosse

Gurken in Dillsosse

Zutaten:

  • 1 kg Salatgurke
  • 40 gr. Butter
  • 30 gr. Mehl
  • 1/8 l saure Sahne
  • ½ Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Petersilie
  • 1 TL Essig
  • 1 Bund Dill

Zubereitung:

  • Gurken schälen, waschen und der Länge nach auseinander schneiden
  • Gurkenkerne entfernen
  • Gurke in Stücke schneiden und im Salzwasser kurz blanchieren
  • aus Öl und Mehl eine Mehlschwitze machen
  • Zwiebeln und Petersilie unterheben
  • Mehlschwitze mit saurer Sahne aufgießen
  • mit den Gewürzen würzen und den Essig dazugeben
  • Gurken in die Sosse geben und dünsten lassen
  • am Schluss den Dill hacken und drüberstreuen
  • Gurken in Dillsosse auf Tellen anrichten und genießen

Tipp: Gurken in Dillsosse als Beilage zu angebratenen Semmelnknödeln (in Streifen geschnitten) oder zu leckerem Gemüse.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Allgaier Gemüseauflauf

Allgaier Gemüseauflauf

Gemüse 2

Zutaten:

  • 170 gr. Allgäuer Bergkäse gerieben
  • 500 gr. frisches Gemüse (Karotten, Blumenkohl, Kartoffeln, Broccoli usw.)
  • 250 gr. Quark
  • 4 EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Petersilie
  • 2 Eier
  • Butter

Zubereitung:

  • Gemüse waschen, schälen und im Salzwasser knackig kochen
  • Gemüse abtropfen und in Stücke schneiden
  • Kartoffeln mit dem kartoffelstampfer klein stampfen
  • Kartoffeln mit Quark, Milch, Käse, Eiern und Gewürzen vermischen
  • Gemüse unter diese Masse heben
  • Auflaufform mit Butter ausstreichen
  • Allgaier Gemüseauflauf in die Auflaufform füllen
  • im Backofen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen
  • Allgaier Gemüseauflauf sofort heiß servieren

Tipp: dazu passt Grüner Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Reiberdatschi

Reiberdatschi

Reiberdatschi

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 2 Prisen Salz
  • Öl

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen
  • mit Reibe in ein Sieb klein reiben (damit das Wasser weg kann)
  • Kartolffelmasse mit Eier, Mehl und Salz vermischen
  • Öl in Pfanne heiß machen
  • aus der Karoffelmasse kleine Knödel formen und in der Pfanne flach drücken
  • Reiberdatschi von beiden Seiten goldbraun anbraten

Servierfertig!
Tipp: deftige Variante mit Kräuterquark servieren. Wer es eher süß mag mit Apfelmus!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Spargelrösti mit Lachs

Spargelrösti mit Lachs

Spargelrösti

Zutaten:

  • je 5 Stangen weißer und grüner Spargel
  • 3 Kartoffeln
  • 2 EL Mehl
  • Butter zum rausbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Dip:

  • 1 kleiner Becher Naturjoghurt
  • 2 EL Quark
  • frische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 gr. Lachs

Zubereitung:

  • Spargel waschen, schälen und klein raspeln
  • Kartoffeln waschen, schälen und klein raspeln
  • Spargel, Kartoffeln mit Mehl und Gewürzen vermengen
  • Butter in Pfanne erhitzen
  • aus der Spargelmasse Rösti formen und in die Pfanne legen
  • Spargelrösti goldbraun ausbacken
  • Dip aus den Zutaten zusammenrühren
  • Spargelrösti auf Teller legen, Dip dazu und mit Lachs anrichten

Fertig!

Tipp: dazu ein Glas kühler Weisswein!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Grapefruitcocktail

Grapefruitcocktail

Zutaten:

  • 4 Grapefruits
  • Belegkirschen

für die Soße:

  • 1/8 l saure Sahne
  • ½ Zitrone
  • 1 Orange
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,2 cl Cognac

Zubereitung:

  • für die Soße die saure Sahne aufschlagen
  • alle Zutaten untermischen und würzen
  • Soße in den Kühlschrank stellen und ziehen lassen
  • Grapefruits schälen und das Filet rausschneiden
  • in kleine Würfel schneiden
  • Grapefruitwürfel in Cocktailgläsern verteilen
  • mit der Cocktailsosse übergießen
  • Grapefruitcocktail mit Belegkirschen verzieren und servieren

Grapefruitcocktail schmeckt sehr erfrischend.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaspressknödel

Kaspressknödel

Zutaten:

  • 50 gr. Butter
  • 4 Eier
  • 250 gr. Gorgonzola
  • 70 gr. Mehl
  • 125 ml Milch
  • 2 Semmel
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Petersilie
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden
  • in einer Pfanne die Hälfte der Butter heiß machen
  • Zwiebel darin anrösten
  • Semmel in kleine Würfel schneiden und in der Milch einweichen
  • Semmel zu den Zwiebeln geben
  • Käse klein würfeln und ebenfalls zu den Zwiebeln geben
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Fett in einer Pfanne heiß machen
  • aus dem Kasgemisch Knödel formen und in das Fett setzen
  • Kaspressknödel ein bisschen platt drücken und beidseitig goldbraun rausbraten

(ich mach die Kaspressknödel so groß wie Fleischküchle)

Tipp: Lecker zum Grünen Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Silberzwiebeln eingelegt

Silberzwiebeln eingelegt

silberzwiebeln

Zutaten:

  • 1 kg Frühlingszwiebeln oder sehr kleine Zwiebeln
  • ½ Liter Essig
  • 3 Zweige Estragon
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • 20 Zuckerwürfel

Zubereitung:

  • Zwiebeln schälen
  • mit Salz bestreuen und einen Tag ziehen lassen
  • Zwiebeln in Gläser verteilen
  • Estragon und Pfeffer zu den Zwiebeln geben
  • Zucker karamelisieren lassen
  • Essig zum braunem, karamelisiertem Zucker geben
  • Essigmasse über die Silberzwiebeln leeren
  • Gläser mit Silberzwiebeln verschließen

Tipp: sehr lecker zur Brotzeit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zelten mit Geräuchertem

Zelten mit Geräuchertem

Schinken

Zutaten:

Teig:

  • 500 gr. Mehl
  • ½ Pck. frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • ¼ l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 30 gr. Butter

Belag:

  • 1 Eigelb
  • 3 EL Creme fraiche (oder Sauerrahm)
  • 300 gr. Geräuchertes (durchwachsen mit Speck)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kümmel
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe, Zucker, lauwarme Milch, Salz und Butter zu einem Teig verarbeiten
  • Teig gehen lassen
  • Fladen mit kleinem Rand aus dem Teig formen (10 cm Durchmesser)
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Fladen drauflegen
  • gehen lassen
  • Eigelb mit Creme fraiche (oder Sauerrahm) verrühren
  • Masse auf Fladen streichen
  • Speck würfeln und auf Fladen verteilen
  • Zwiebel würfeln und drauf verteilen
  • mit Kümmel besträuen
  • Zelten mit Geräuchertem im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen
  • aus dem Ofen holen und mit Schnittlauchröllchen verzieren
  • Zelten mit Geräuchertem heiß servieren!

Tipp: Zelten mit Geräuchertem kann auch mit Salamiwürfel anstatt Geräuchertem oder zusätzlich Emmentaler Käse aufgepeppt werden!

Oder als Gewürz mit Basilikum oder Pizzagewürz besträuen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gewürzeier aus Omas Zeiten

Gewürzeier aus Omas Zeiten

eier

Zutaten:

  • 20 Eier
  • 3 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 1 TL Gewürznelken
  • 2 TL Ingwer gehackt
  • 1 TL Muskatpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Liter Weinessig

Zubereitung:

  • Pfefferkörner und Gewürznelken mit dem Mörser klein machen
  • alle Gewürze in ein kleines Säckchen füllen
  • Gewürze mit dem Essig in einen Topf geben und 20 Minuten köcheln lassen
  • vom Herd nehmen und ein paar Stunden ziehen lassen
  • Eier 10 Minuten kochen lassen
  • abschrecken und schälen
  • Eier in große Einmachgläser füllen
  • mit der Essigbrühe übergießen
  • alle Eier sollten bedeckt sein
  • Gläser verschließen
  • Gewürzeier aus Omas Zeiten einen Monat ruhen lassen

Tipp: sehr lecker zur Brotzeit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Nasenbluten stoppen

Nasenbluten stoppen

Zutaten:

  • 2 Wattepads
  • 100 ml Apfelessig
  • 100 ml Wasser

Zubereitung:

  • kaltes Wasser mit Apfelessig mischen
  • Tasse mit Apfelessiggemisch an die Nase halten
  • durch die Nasenlöcher etwas Flüssigkeit hoch ziehen
  • oder mit einer Pipette ein paar Tropfen in die Nase geben
  • die 2 Wattepads in die Flüssigkeit tauchen und in die Nase stopfen
  • das Nasenbluten müßte nun aufhören

Tipp: 1 Mullbinde in das Apfelessigwasser tunken und in den Nacken legen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kleidermacher Edgar Juergens Murnau

Edgar Jürgens der Kleidermacher aus Murnau

Als ich Anfang September durch das schöne Murnau gelaufen bin und in einer Seitengasse einbog, fiel mir dieser nette, sehr ansprechende Laden sofort auf.

Im Schaufenster konnte ich schon sehen, dass es hier aussergewöhnliche und sehr vielseitige Lederhosen, Gürtel, Schnallen und allerlei Kleinkram gab. Neugierig betrat ich den Laden und war überrascht, dass im Nebenraum all diese Lederaccesoires selbstgemacht wurden.

Hier ein paar Bilder und Eindrücke.

„Raum für freies Kunsthandwerk“ und „Treffpunkt für Liebhaber ausgefallenen Kunsthandwerks“ steht auf den Flyern. Das steht hier nicht nur einfach so drauf, es ist hier wirklich so. Unglaublich was man aus Leder alles machen kann und wieviele verschiedene Ledersorten hier bearbeitet werden. Extra nach Maß und daher auch Einzelstücke.

Schaut mal rein, wenn ihr in der Region seid und Lust auf was Besonderes habt oder auch ein ausgefallenes, kreatives Geschenk benötigt.

Hier die Adresse:

  • Edgar Jürgens Kleidermacher
  • Postgasse 6
  • 82418 Murnau

Öffnungszeiten:

  • Mo. – Fr. 11 – 13 Uhr und 16 – 18 Uhr
  • Sa. 11 – 16 Uhr und nach Vereinbarung

eMail: info@edgar-juergens.de

Web: www.edgar-juergens.de

Euer Allgaier Mädle®

Ritzel Horst Kindlers neue Bilder

Er war fleißig und hat gemalt. Hier ein paar neue Bilder und einen Ausstellungstermin der Montagsmaler:

Ausstellungstermin der Montagsmaler

Gemälde Fasnet NZ Nibelgau

Gemälde Herbst

Gemälde Karneval in Rio

Gemälde Leutkirch

Gemälde Masken

Ich hoffe ich konnte Euer Interesse wecken und Ihr seid für den Fasching / Fasnet eingestimmt.

LG Euer Allgaier Mädle ®

Allgaier Mädle stellt vor: Ritzel Horst Kindler – Künstler

Vita von „Ritzel-HORST“ KINDLER

  • Geboren: am 09.08.1945 in Agnetendorf im Riesengebirge/Schlesien
  • Familie: verheiratet seit 1970, 2 Söhne und 1 Tochter
  • wohnhaft seit 1967 in D-88299 Leutkirch im Allgäu
  • Bildung: Fernstudium „Freies Zeichnen“ bei der SGD-Darmstadt

Kreatives tun:

  • Seit dem 7. Lebensjahr Autodidakt im freien zeichnen, Karikatur, Grafik, Malerei in Acryl+Pigmente, Collagen
  • Teilnahme an Plakatwettbewerben und Ausstellungen
  • 09.2010-05.2011 freies künstlerisches Arbeiten im eigenem Atelier mit Galerie in 88299 Leutkirch im Allgäu

Kunstvereine:

  • 1965-1966 Mitglied Oberschwaben Kunst in Saulgau
  • Seit 2002 Mitglied der „Leutkircher Montagsmaler“

Ausstellungen:

  • 11.1972 3. Preis von Kreissparkasse Wangen im Allgäu
  • 2002-2010 Kleine Galerie in Leutkirch im Allgäu
  • 06.2007 Kronencenter Kulturamt Bietigheim-Bissingen Bühnenbild-Gestaltung für Kinder-Sinfonie
  • 2007 3. Schaufensterkunst in Bad Waldsee
  • 2008 1. Schaufensterkunst in Leutkirch im Allgäu
  • 2007-2011 K4-Kunstnacht in Leutkirch im Allgäu
  • 11.2009-01.2010  50 Jahre Kreativität von „Ritzel-Horst“
  • 169. Kunstausstellung in der Galerie im Amtshaus Bad Wurzach
  • 01.-03.2011 „Leutkircher Montagsmaler“ gemeinsam in der Galerie im Amtshaus Bad Wurzach
  • 01.-04.2012 in Ärzte-Gemeinschaftspraxis Kornhausstr. 6, Knoll, Kayser, Schmidt, Walter, Klöss in Leutkirch
  • 01.-03.2012 „Leutkircher Montagsmaler“ gemeisam in der Galerie im Finanzamt 88239 Wangen im Allgäu
  • 01.-06.2013 Ausstellung in Zahnarztpraxis Schwarz Leutkirch
  • 08.2013 Ausstellung in Fa. Ortmann Leutkirch mit Michi Greis Biathlon-Weltmeister und Olympiasieger
  • 08.-09.2014 Ausstellung „Salon des Refuses„ 87435 Kempten/Allgäu, Freie Galerie kunstreich des artig e.V. Künstlerforum
  • 06.-07.2015 „Leutkircher Montagsmaler“ Gemeinschaftsprojekt, Thema: „Im Hier und Jetzt“ Kleine Galerie Leutkirch
  • 11.2015-01.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ im Cafe 5-Eck im Seniorenzentrum Carl Joseph Leutkirch
  • 11.2015-2016 Ausstellung im Fitness-Studio BE-FIT Leutkirch
  • 10.2015-2016 Ausstellung in der Gemeinschftspraxis uroteam Memmingen
  • 03.-09.2016 Ausstellung zum Stadtjubiläum „1250 Jahre LEUTKIRCH“ im Eiscafe Venezia, Leutkirch Thema: „Heimat“
  • 03.-08.2016 Ausstellung in „Caro Casa“ Leutkirch
  • 19.03.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ malen mit Kindern vieler Nationalitäten zum Thema: „Heimat“ in der Werkrealschule am Adenauerplatz Leutkirch
  • 04.-06.2016 Ausstellung „Kinder vieler Nationalitäten malen“ zum Thema: „Heimat“ in der Kleinen Galerie Leutkirch
  • 06-07.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ Gemeinschaftsausstellung zum Thema: HEIMAT „1250 Jahre LEUTKIRCH“
  • 08.-10.2016 Sport-Gemälde-Ausstellung aus 50 Jahren von „Ritzel-HORST“ in der Kleinen Galerie Leutkirch
  • 10.-11.2016 „Leutkircher Montagsmaler“ Gemeinschaftsausstellung „Welt der Farben und Formen“ in der Kleinen Galerie Leutkirch
  • Juli 2016 Festwagen für den Jubiläumsumzug in Leutkirch für den Schwäbischen Albverein kreiert und angemalt
  • 08.03-06.05.2017 „Von Z bis A“ in der kleinen Galerie Leutkirch
  • 08.05-3.07.2017 „Flora und Fauna“ Gemeinschafts-Ausstellung der „Leutkircher Montagsmaler“
  • 08.2017 Leutkircher K4-Nacht Ausstellung im Bettenhaus Frehner

Sportler „Ritzel-HORST“ KINDLER

Einige Höhenpunkte als Rennradler:

  • Deutschland-Rennradtour von Flensburg nach Wangen im Allgäu 1.505 Km in 11 Tagen mit Radfreunden der Rad-Union Wangen, Film gemacht und Spenden gesammelt.
  • Bodensee-Rundfahrt 220 km in 7 Stunden, Tages-Radtour über 270 Km von Leutkirch über den Hochtannberg, Lechtal, Tannheimer-Tal, Oberjoch, Kempten nach Leutkirch.
  • 25 Jahre Rennradtrainnig in Cesenatico/Italien, 20 Jahre Pässe-Radeln in Kärnten 200 Km Nockalm, Großglockner, Villacher-Alpenstr. usw.
  • Slovenien, Kroatien, Mallorca, Tour de France-Vogesen, Giro-Zeitfahren in VIcenca.
  • Mannschafts-Tiathlon in Siggen. Nove Colli Cesenatico, San Marino usw.
  • Seit 2016 Vorradler bei den „Leutkircher Dienstagsradlern“

Euer Allgaier Mädle®

Falls Ihr Interesse an Bildern, Ausstellungsterminen und Infos habt, meldet Euch einfach hier: ritzel-horst.kindler@kabelbw.de

Mehr Bilder bei facebook und youtube „Ritzel-Horst Ausstellungen in Bad Wurzach“.

Ritzel Horst Kindler trifft bekannte Sportler

Ritzel Horst Kindler trifft bekannte Sportler

Ritzel Horst Kindler trifft Sie alle: „Ich habe Weltbekannte Weltmeister und Olympiasieger porträtiert und die haben ihre Gemälde signiert.“

Magdalena Neuner unsere Beste Deutsche Biathletin der letzten 20 Jahre

Hier ein Foto von Magdalena Neuner wie sie ihr Bild signiert.

Skirennläufer Felix Neureuther

Michi Greis, der Beste Biathlet und 3-facher Gold Olympiasieger

Biathlon-Weltmeister Andreas Birnbacher

Biathletin Miriam Gössner

„Andreas Birnbacher und Michael Greis habe ich persönlich in Leutkirch getroffen.“

Falls Ihr Interesse an Bildern, Ausstellungsterminen und Infos habt, meldet Euch einfach hier: ritzel-horst.kindler@kabelbw.de

Mehr Bilder bei facebook und youtube „Ritzel-Horst Ausstellungen in Bad Wurzach“.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Radkriterium Wangen 2017

Radkriterium Wangen 2017

Das Rennen um das „Goldene Rad“ in Wangen ist das älteste Radkriterium in der Region. Die Radunion Wangen lädt jedes Jahr bekannte, namhafte Sportler, die unter anderem auch bei der Tour de France und Vuelta starten, ein. Diese Jahr fand die Veranstaltung zum 84. mal statt.

Die Zuschauer konnten, wie jedes Jahr, das Rennen hautnah am Streckenrand miterleben. Am Start waren Emanuel Buchmann, der aus Ravensburg stammt. Er wurde begleitet von seinen Kollegen aus dem Team Bora-hansgrohe Michael Schwarzmann, Pascal Ackermann und Andreas Schillinger. Simon Geschke und Johannes Fröhlinger aus dem Team sunweb kämpften auch um den Podestplatz.

Ich hatte das Glück, in der Nähe von Start und Ziel zu stehen und Ritzel-Horst Kindler, Radunion Wangen hat mich mit Informationen versorgt. Das Rennen war spannend, das Wetter war traumhaft und es gab sehr schöne Bilder.

Auf dem Siegertreppchen standen mit dem 1.Platz Simon Geschke, 2. Platz Emanuel Buchmann und 3. Platz Mathis Marco.

So hautnah kommt man selten an Profis ran. Mehr Informationen über die Platzierungen, Zeiten, Starter, Ablauf und Teams bekommt Ihr hier: Radunion Wangen.

Ich freue mich jetzt schon aus das Nächste Jahr.

Euer Allgaier Mädle®

Starterfeld

Führungsgruppe

Siegerfahrt mit dem Auto

Siegerpodest

Ritzel-Horst Kindler

Das Profi Rad von Simon Geschke

Simon Geschke

Ergebnisse:

Radkriterium Wangen 2017 – Ergebnis Wangen KT-AB

Mädle aus dem West-Allgäu