Allgaier Mädle – Wandertour Hochgrat

Wandertour Hochgrat

Hochgrat

Unser Ausgangspunkt für diese schöne Wandertour ist der Parkplatz der Talstation vom Hochgrat, den man über Oberstaufen Richtung Steibis, Richtung Hochgrat erreicht. Ein Parkticket muss man hier jeden Tag lösen. Gegenüber der Talstation geht anfangs eine geteerte Straße hoch auf den Hochgrat. Der Hochgrat ist der höchste Berg der Nagelfluhkette mit 1834m. Nach ca. 1/3 der Tour geht die Straße in einen Wanderweg über. Die erste Alpe „Untere Lauchalpe“ hat man da bereits passiert. Der Weg zum Gipfel ist ausgeschildert. Weiter Richtung „Obere Lauchalpe“ sieht man schon ca. 100 Höhenmeter unter der Bergstation das „Staufner Haus“. (Hier kann man sogar übernachten).

Nach der Bergstation geht es weiter zum Gipfel (834m). Danach wandert man Richtung Rindalphorn und wählt den Abstieg über die Brunnenauscharte. Bevor man absteigt sollte man jedoch das einzigartige Panorama genießen. Neben uns ist das Gipfelkreuz vom Rindalphorn zu sehen. Im Südosten liegt der Große Daumen, das Nebelhorn und der Hochvogel. Weiter im Hauptkamm der Allgäuer Alpen sieht man die Mädelegabel sowie über dem Kleinwalsertal der Hohe Ifen mit dem Oberen und Unteren Gottesacker. Der Blick nach Südwesten reicht bis in das Rätikon. Bei guter Sicht kann man die ca. 60 km entfernte Schesaplana sehen.

Der Abstieg über die Brunnenauscharte geht steiler bergab und man sollte trittsicher sein. Der obere Teil ist mit einem Drahtseil gesichert und es sind künstliche Tritte angelegt. Danach geht es ein weniger leichter weiter. Vorbei an Wasserfällen mitten durch das Nagelfluhgestein. Man erreicht die „Mittlere Siematsgundalpe“ und weiter, kurz vor dem Ziel kann man noch in der „Vorderen Siematsgundalpe“ einkehren. Der Parkplatz ist nicht mehr weit.

Diese Tour kann man auch andersherum wandern.

Den Hochgrat kann man auch sehr gut mit dem Mountainbike radeln. Allerdings wähle ich dann die Fahrt zur Bergstation und von da aus auch wieder genau so zurück.

Vor der Tour könnt Ihr Euch informieren, wann die Alpen Ruhetag haben.

Der Hochgrat ist mein Haus- und Lieblingsberg.

Hochgrat 2

(Blick durch das Tor nach Österreich)

Tour: ca. 10 km

Zeit: ca. 5 Stunden

Beste Wanderzeit: Mai bis Oktober

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu