Allgaier Mädle – 30.April Waldpurgisnacht

Waldpurgisnacht

Hexen reiten auf dem Besen, Ziegenböcke finden sich auf dem Harzer Blocksberg (auf dem Brocken) zum Hexensabbat ein und unterwegs richten sie allerhand Unfug an.

Zum Brauch gehört ein Hexenfeuer und der Hexentanz um das Feuer. Aber nicht nur im Harz wird die Waldpurgisnacht gefeiert. Junge Leute nutzen bei uns die Nacht, um bei den Nachbarn einiges zu „verstellen“. Da werden schon mal die Fensterläden ausgehängt oder ein Schubkarren auf das Dach gebunden.

Zur Waldpurgisnacht gibt es sogar ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

Du mußt verstehn!
Aus Eins mach Zehn,
Und Zwei laß gehn
Und Drei mach gleich,
So bist du reich.
Verlier
die Vier!
Aus Fünf und Sechs,
So sagt die Hex,
Mach Sieben und Acht,
So ist’s vollbracht:
Und Neun ist Eins,
Und Zehn ist keins.
Das ist das Hexeneinmaleins.

Viel Spaß beim Feiern und treibt es nicht zu bunt!

Euer Allgaier Mädle

Mädle aus dem West-Allgäu