Archiv der Kategorie: Rhabarber

Allgaier Mädle – Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Rhabarberkuchen mit Nussbaiser

Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber
  • 450 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400 gr. Sahne
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eigelb
  • 3 Eier
  • 3 EL Grieß

für die Nussbaiserhaube:

  • 5 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 200 gr. gem. Nüsse

Zubereitung:

  • Rhabarber schälen und in 1 cm kleine Stücke schneiden
  • Sahne, Zucker, Salz, Eier und Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren
  • den Teig in ein gefettetes mit Grieß bestreutes, hohes Backblech geben und glatt streichen
  • Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen
  • den Kuchen vorbacken (bei 180 Grad Heißluft vorgeheiztem Backofen ca. 22 Minuten)
  • in einer extra Schüssel die Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen
  • den Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und weiter steif schlagen
  • mit einem Teigschaber die gem. Nüsse unterheben
  • Nussbaisermasse auf dem Rhabarberkuchen verteilen
  • Rhabarberkuchen bei 200 Grad im Backofen ca. 15 Minuten fertig backen
  • der Nussbaiser ist relativ feucht und wird fester, wenn man die Backzeit 5 Minuten verlängert (evtl. die Temperatur auf 180 Grad runterstellen und Stäbchenprobe machen)
  • Rhabarberkuchen mit Nussbaiser abkühlen lassen und servieren!

Tipp: Nüsse können im Baiser auch weggelassen werden.

Euer Allgäuer Mädle®

Allgaier Mädle – Rhabarbermarmelade

Rhabarbermarmelade

Marmelade

Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 kg Gelierzucker

Zubereitung:

  • Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden
  • Gelierzucker und Rhabarber in einen Kochtopf geben
  • ein paar Stunden ziehen lassen
  • Topf mit Rhabarber zum Kochen bringen
  • ca. 5 Minuten kochen lassen und immer umrühren
  • Schaum der sich bildet abschöpfen
  • Rhabarbermarmelade heiß in saubere Einmachgläser füllen und sofort verschließen

(Wer keine Stückchen in der Rhabarbermarmelade mag, kann den Rhabarber im Topf mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken oder mit dem Handmixer pürieren.)

Tipp: einfach noch 300 gr. Erdbeeren klein schneiden, daruntermischen und mitkochen oder verfeinern mit Mark einer Vanilleschote.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rhabarber Streuselauflauf

Rhabarber Streuselauflauf

Rhabarber

Zutaten:

  • 400 gr. Rhabarber
  • 2 reife Bananen
  • 150 gr. Zucker
  • 50 gr. Hafertaler Kekse
  • 50 gr. Rosinen
  • Rum zum einlegen der Rosinen
  • 3 EL Amaretto

für die Streusel:

  • 100 gr. Butter (weich)
  • 100 gr. Zucker
  • 200 gr. Mehl

Zubereitung:

  • Rosinen in Rum einlegen
  • Rhabarber waschen und klein schneiden
  • Bananen klein schneiden
  • Kekse klein machen
  • alles zusammen mit Zucker und Amaretto mischen
  • in eine Auflaufform geben
  • Streuselzutaten mischen und mit der Hand zu Streuseln kneten
  • Streusel auf die Masse geben
  • Rhabarber Streuselauflauf bei 200 Grad vorgeheiztem Backofen ca. 35 – 40 Minuten backen

Rhabarber Streuselauflauf Servierfertig!
Tipp: Vanilleeis oder Sahne- dazu reichen! Oder heißer Amaretto mit Sahne dazu?

Wer mag, kann in den Teig noch Zimt geben.

Euer Allgaier Mädle®