Archiv der Kategorie: kochen

Allgaier Mädle – Grießnockerlsuppe

Grießnockerlsuppe

Nockerlsuppe

Zutaten:

  • 100 gr. Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50 gr. Weiche Butter
  • Muskatnuss
  • Schnittlauch
  • 1 ½ l Fleischbrühe

Zubereitung:

  • Butter mit Eier in einer Schüssel weich schlagen
  • Grieß, Salz und Muskatnuss dazurühren
  • Grießmasse ein halbe Stunde quellen lassen
  • mit einem Teelöffel kleine Grießnockerl formen
  • in die heiße Fleischbrühe geben
  • ca. 25 Minuten kochen lassen
  • Grießnockerlsuppe mit geschnittenem Schnittlauch anrichten

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rustikale Knoblauchsuppe

Rustikale Knoblauchsuppe

mal was Leichtes zwischendurch 🙂

rustikale-knoblauchsuppe

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Öl
  • 1 Scheibe Weissbrot
  • 150 ml Wasser
  • 1 großes Ei
  • Schnittlauchröllchen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Paprikapulver

Zubereitung:

  • Knoblauch schälen und klein hacken
  • Öl in einem Topf heiß machen
  • Knoblauch darin anbraten
  • Salz dazugeben
  • Weissbrot in kleine Stück schneiden und mit anbraten
  • mit Paprika würzen
  • mit Wasser aufgießen und ca. 2 Minuten köcheln lassen
  • Topf vom Herd nehmen
  • Ei in eine Schöpfkell schlagen
  • langsam in den Topf gleiten lassen
  • Topf wieder auf die Herdplatte stellen und solange kochen bis das Eiweiß fest ist
  • das Ei abschöpfen
  • in eine Suppenschüssel geben
  • mit der Brühe übergießen
  • rustikale Knoblauchsuppe würzen und mit Schnittlauch bestreuen
  • heiß servieren

Tipp: rustikale Knoblauchsuppe mit frischen Krustenbrot und Knoblauchbutter servieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Reisauflauf süß

Reisauflauf süß

Reisauflauf

Zutaten:

  • 1 L Milch
  • 250 gr. Milchreis
  • 3 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 gr. Butter
  • 300 gr. Äpfel
  • Zimt
  • 1 Handvoll Mandeln
  • Butter für die Form
  • gemahlene Nüsse für die Form

Zubereitung:

  • Auflaufform einfetten und mit den gemahlenen Nüssen ausstreuen
  • Milch mit Salz im Topf aufkochen
  • Reis dazugeben und ca. 30 – 35 Minuten kochen (sollte körnig weich sein)
  • Reis abkühlen lassen
  • Eigelb mit 50 gr. Zucker, Zimt und Butter schaumig rühren
  • Eiweiß mit 50 gr. Zucker zum Eischnee schlagen
  • die Hälfte des Eischnees unterheben
  • Äpfel schälen, entkernen und unterheben
  • Masse in die Auflaufform geben
  • mit dem Rest Eisschnee bedecken
  • Mandeln drüberstreuen
  • Reisauflauf süß im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 45 backen

Reisauflauf süß ist jetzt servierfertig!

Tipp: anstatt Äpfel können Johannisbeeren verwendet werden (evtl. nochmals Zucker dazu).

Dazu passt Kompott oder Zwetschgenröster (Rezept hier im Blog).

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Schwammerlsuppe

Schwammerlsuppe

Pilze

Zutaten:

  • 500 gr. Schwammerl (Mischpilze wie Pfifferlinge, Steinpilze)
  • 1 Zwiebel
  • ¼ l Fleischbrühe
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 200 gr. Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitrone

Zubereitung:

  • Schwammerl putzen und in kleine Stücke schneiden
  • Zwiebel klein schneiden
  • in Pfanne mit Butter anrösten
  • Schwammerl in die Pfanne geben
  • alles anbraten
  • Mehl mit Sahne anrühren
  • in die Schwammerl langsam einrühren
  • ca. 5 Minuten köcheln lassen
  • Schwammerlsuppe mit Salz, Pfeffer und Schale einer Zitrone abschmecken

Servierfertig!
Tipp: bei uns gibt`s dazu Semmelknödel, Kartoffelknödel oder einfach nur frisches Krustenbrot.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Krautschupfnudeln

Krautschupfnudeln

Schupfnudeln

Zutaten:

  • 300 gr. Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 30 gr. Butter
  • 1 Zwiebel
  • 5 Scheiben geräucherter Speck
  • 300 gr. Sauerkraut

Zubereitung:

  • Sauerkraut dünsten und auf die Seite stellen
  • Mehl, Eier, Salz und Wasser zum Teig verarbeiten
  • Teig auf bemehlter Fläche ca. 1 cm dick auswahlen
  • Streifen davon abschneiden und zu fingerdicken Nudeln formen
  • (wer geschickter ist, kann diesen Teig über ein Holzbrett mit einem Schaber zu Schupfnudeln abschaben)
  • Schupfnudeln ruhen lassen
  • Topf mit Wasser und einer Pise Salz zum kochen bringen
  • Schupfnudeln 5 Minuten darin kochen
  • in ein Sieb abschöpfen
  • mit kaltem Wasser abschrecken
  • abtropfen lassen
  • Zwiebel fein hacken
  • Butter in Pfanne erhitzen und Zwiebeln andünsten
  • Speck anbraten
  • Schupfnudeln dazugeben und goldbraun anbraten
  • Sauerkraut unterheben und Krautschupfnudeln ein paar Minuten fertig braten

Im Allgäu ist man Krautschupfnudeln Apfelmus.

Wer es allerdings deftig mag, kann einen grünen Salat dazu reichen.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brenntar

Brenntar

Brenntar

  • 200 gr. Hafermusmehl mit Lorbeerblätter in einer Pfanne mit Fett anbräunen.
  • 1 Prise Salz und 1 L Wasser dazugeben und ca. 20 Minuten quellen lassen.
  • 150 gr. Emmentaler reiben und dazugeben.
  • 5 gekochte Kartoffeln mittlerer Größe reiben und in einer Pfanne anbraten.
  • Die Kartoffeln würzen (Salz, Kümmel, Pfeffer) und auf den Brenntar geben.

Die Brenntarpfanne wird mitten auf dem Tisch plaziert und im Allgäu isst man den Brenntar direkt aus der Pfanne.

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Bier-Käse Suppe

Bier-Käse Suppe

Zutaten:

  • 125 gr. Bergkäse
  • 50 gr. Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ l Fleischbrühe
  • ½ l Milch
  • ¼ l Bier (Hell)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL Sahne
  • Schnittlauch in Röllchen geschnitten

Zubereitung:

  • Butterschmalz in einem Topf erhitzen
  • Knoblauch auspressen und dazugeben
  • Käse sehr fein reiben und auf die Seite stellen
  • Mehl dazurühren und eine Mehlschwitze machen
  • Fleischbrühe aufgießen und köcheln lassen
  • Milch dazugeben
  • Temperatur runterdrehen und das Bier dazugeben
  • jetzt sollte die Suppe nicht mehr kochen
  • Käse, Sahne und Gewürze in die Suppe geben
  • rühren bis der Käse zerlaufen ist
  • auf Tellern anrichten und Schnittlauchröllchen darüber streuen

Tipp: der Käse muss sehr fein gerieben sein, damit er leichter verschmilzt. Wenn es nicht klappt, den Käse vor dem Bier einrühren, da ist die Temperatur noch höher.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Saure Milch Suppe

Saure Milch Suppe

Zutaten:

  • ½ l saure Milch (oder saure Sahne)
  • 1 l Wasser
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 gr. Mehl
  • 1 EL Essig
  • Suppenpaste
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • Wasser in einem Topf erhitzen
  • Salz, Pfeffer und Kümmel dazu
  • Mehl unter die saure Milch rühren bis es keine Klümpchen mehr hat
  • saure Sahne langsam in das Wasser leeren
  • für ca. 10 Minuten einkochen lassen
  • währenddessen ab und zu umrühren
  • mit Essig abschmecken
  • evtl. mit Suppenpaste nachwürzen
  • Saure Milch Suppe auf Tellern anrichten
  • Schnittlauchröllchen drüberstreuen und servieren

Tipp: dazu frisches Krustenbrot

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Saure Kutteln

Saure Kutteln

k-DSC_0691

Zutaten:

  • 300 gr. Kuttelfleisch gekocht
  • 2 EL Schmalz
  • 300 gr. Mehl
  • 1 l Fleischbrühe
  • Essig
  • Salz
  • Zucker
  • Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren
  • 3 -4 Pfefferkörner

Zubereitung:

  • Kutteln in Streifen schneiden
  • Mehlschwitze machen (Schmalz in Pfanne geben und Mehl einrühren bis es braun wird)
  • mit der Fleischbrühe aufgießen und umrühren
  • Loorbeerblätter und Pfefferkörner dazugeben
  • aufkochen und ca. 25 Minuten ziehen lassen
  • mit Essig, Salz und Zucker abschmecken
  • Kuttelstreifen und Wacholderbeeren dazugeben
  • Saure Kutteln nochmal 15 Minuten ziehen lassen
  • evtl. saure Kutteln nachwürzen

Tipp: zu den Saure Kutteln Semmelknödel oder Spätzle servieren!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Eiermuffin mit Schinken

Eiermuffin mit Schinken

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel
  • 200 gr. Schinken
  • 1 große Paprika
  • 8 Eier
  • 1 TL Suppenpaste

Zubereitung:

  • Muffinsform fetten
  • Zwiebeln schälen, würfeln und in die Muffinsform geben
  • Schinken würfeln und auf die Zwiebeln geben

Eiermuffins Bild 1

  • Paprika putzen, klein schneiden und auf den Schinken geben

Eiermuffins Bild 2

  • Eier in eine Schüssel schlagen und würzen

Eiermuffins Bild 3

  • Eier verquirlen und die Muffinsformen ¾ damit voll machen

Eiermuffins Bild 4

  • im Backofen bei ca. 180 Grad 10 – 15 Minuten backen

Eiermuffins Bild 5

  • aus den Muffinsformen lösen

Eiermuffins Bild 6

  • heiß servieren

Eiermuffins fertig
Tipp: Karotten oder Käse untermischen. Dazu grüner Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Heusuppe

Heusuppe

Heusuppe

Zutaten:

  • 1 handvoll frisches Bergheu mit Wiesenkräutern (vom Biobauern)
  • 700 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 1 Thymianzweig
  • 1 Majoranzweig
  • 3 EL Schmalz
  • 3 EL Mehl
  • 1 Eigelb
  • 100 ml Sekt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 150 gr. Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Schnittlauch
  • Gänseblümchen Blüten

Zubereitung:

  • Brühe aufkochen und das Heu dazugeben
  • Thymian und Majoranzweige dazugeben (kann man auch weglassen)
  • 15 Minuten kochen lassen
  • über ein Sieb (oder Tuch) in einen anderen Topf abseien
  • Schmalz (oder Ersatzweise Butter) in großem Topf erhitzen
  • Mehl dazugeben
  • rühren bis das Mehl bräunlich wird
  • Brühe unter rühren dazugeben und 15 Minuten köcheln lassen
  • Sekt und Zitronensaft einrühren
  • Salz und Pfeffer dazugeben und abschmecken
  • Eigelb mit Creme fraiche verquirlen
  • Suppe vom Herd nehmen
  • Eigelbmischung vorsichtig unter ständigem Rühren dazugeben
  • Schnittlauch klein hacken
  • Heusuppe in Teller geben und mit Schnittlauch und Gänseblümchen Blüten verzieren

Tipp: wer mag, kann in die Brühe 2 Gewürznelken geben.

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Leberspätzlesuppe

Leberspätzlesuppe

Suppe

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 200 gr. Rinderleber gemahlen
  • 100 gr. Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 1 handvoll Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Majaron
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • Zwiebel klein schneiden und in der Pfanne mit Öl andünsten
  • gemahlene Leber mit Eier, Semmelbrösel, gehackten Petersilien und Gewürzen vermischen und zu einem Teig kneten
  • der Leberteig sollte leicht cremig sein, ansonsten nochmals ein Ei dazu
  • Topf Wasser zum kochen bringen
  • Leber mit dem Spätzlehobel ins kochende Wasser mit einer Prise Salz hobeln
  • ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • Leberspätzle mit einem Schaumlöffel abschöpfen
  • Fleischbrühe zum kochen bringen
  • Leberspätzle in die Fleischbrühe geben und abschmecken
  • Leberspätzlesuppe mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: der Leberspätzleteig kann auch zur Hälfte mit Brät vermischt werden!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Gemüse einkochen

Gemuese einkochen

Gemüse

Meist hat man ab Mitte Juli mehr Gemüse im Garten als man so zeitnah verzehren kann. Hier ein paar Tipps zum Einlegen, Einkochen und Einfrieren.

Suppen

Vorbereitung:

  • Gemüse wie Lauch, Kohl, Zwiebeln, Karotten, Paprika usw. klein schneiden
  • in kräftiger Brühe kochen
  • erkalten lassen
  • mit Brühe portionsweise einfrieren

Zubereitung:

  • kurz antauen lassen und erhitzen

Suppe

Puerierte Suppen

Vorbereitung:

  • Gemüse wie Lauch, Kohl, Zwiebeln, Karotten, Paprika usw. klein schneiden
  • in kräftiger Brühe kochen
  • pürieren
  • erkalten lassen
  • mit Brühe portionsweise einfrieren

Zubereitung:

  • kurz antauen lassen und erhitzen

So hat man immer einen Vorrat von gesundem Essen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Orangen-Holunderblüten-Konfitüre

Orangen-Holunderblüten Konfitüre

Zutaten:

  • 10 – 15 Holunderblüten
  • ¾ l Orangensaft
  • 500 gr. Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

  • Holunderblüten waschen, säubern und in einen Topf geben
  • Orangensaft dazugeben
  • über Nacht einwirken lassen
  • am nächsten Tag die Holunderblüten herausnehmen und gut ausdrücken
  • Gelierzucker in den Topf geben und nach Packungsanweisung kochen
  • es dürfen ruhig ein paar Blüten im Topf bleiben
  • Konfitüre noch heiß in saubere Marmeladengläßer abfüllen
  • sofort verschließen

Orangen-Holunderblüten Konfitüre ist nach ein paar Tagen streichfest

Tipp: die doppelte Menge nehmen, es lohnt sich! Wer mag kann noch eine Nelke mit in den Saft geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – gefüllte Gurke

Gefüllte Gurke

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 70 gr. Räucherlachs
  • 80 gr. Räucherhering
  • 2 Eier
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Worcestershiresoße
  • 3 EL Sahne-Meerrettich

Zubereitung:

  • Gurke waschen (nicht schälen) und der Länge nach einschneiden
  • die Gurkenkerne entfernen
  • Gurkenhälften jeweils in ca. 4 cm lange Stücke schneiden
  • Räucherlachs, Räucherhering und Eier in kleine Stücke schneiden
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Worcestershiresoße untermischen
  • diese Mischung in die ausgehölten Gurken setzen
  • jeweils einen Klecks Sahne-Meerrettich draufsetzen

Tipp: einfach so essen oder zum Buffett reichen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gurkensuppe

Gurkensuppe

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 300 ml Milch
  • 100 gr. Frischkäse
  • 2 EL Mehl
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Suppenpaste (selbstgemacht)
  • Dill

Zubereitung:

  • Gurke schälen, waschen und in einen Topf hobeln
  • Milch, Gewürze und etwas Wasser dazugeben
  • Gurkensuppe ca. 15 Minuten unter rühren leicht köcheln lassen
  • Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab vorsichtig pürieren
  • Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren
  • Gurkensuppe wieder auf den Herd stellen
  • angedicktes Mehl dazugeben
  • nochmals aufkochen lassen
  • falls die Suppe zu dick ist, nochmals Wasser dazugeben
  • mit einem Schneebesen den Frischkäse unterrühren
  • auf Tellern anrichten und etwas Dill draufstreuen
  • Gurkensuppe sofort heiß servieren

Tipp: anstatt Frischkäse kann auch Creme fraiche verwendet werden

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwetschgenröster

Zwetschgenröster

Zwetschgen

Zutaten:

  • 1 kg Zwetschgen
  • 150 ml Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • Zitronensaft

Zubereitung:

  • Zwetschgen halbieren und entsteinen
  • In einem Topf Wasser, Zucker, Nelken, Zimtstange und Zitronensaft zum kochen bringen
  • Zwetschgen unterheben
  • solange kochen bis die Zwetschgen zerfallen
  • Zimtstange und Nelken entfernen

Fertig ist der Zwetschgenröster als Beilage für Kaiserschmarrn, Reisauflauf usw.

Tipp: die restliche Menge heiß in saubere Einmachgläser abfüllen. So hat man immer einen Vorrat wenn es mal schneller gehen muss oder als Beilage zum Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Marillenknödel

Marillenknödel

Marillenknödel

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 1 kg Marillen
  • Würfelzucker
  • 2 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • 50 gr. Butter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  • Kartoffeln weich kochen (ca. 20 Minuten)
  • Kartoffeln sofort schälen
  • heiß durch die Kartoffelpresse drücken
  • abkühlen lassen
  • Marillen entkernen
  • je 1 Würfelzucker in die Marille geben
  • Mehl, Salz und Eier zu den kalten Kartoffeln geben und als Teig verarbeiten
  • etwas Kartoffelteig in die Hand nehmen und eine Marille in die Mitte legen
  • Knödel so formen, dass die Marille komplett umhüllt ist
  • Knödel in einen Topf mit heißem Salzwasser geben
  • ca. 5 Minuten ziehen lassen
  • Butter in Pfanne heiß machen und die Semmelbrösel dazugeben
  • Zucker drüberstreuen und anbraten
  • Marillenknödel aus dem Wasser nehmen
  • abtropfen lassen und in den Semmelbröseln wenden
  • am Schluss mit Zucker und Zimt bestreuen

Marillen

Laßt es Euch schmecken!

Tipp: es kann auch eine Zwetschge oder Schokoladenpraline anstatt der Marillen verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gänseblümchensuppe

Gänseblümchensuppe

gaensebluemchensuppe

Zutaten:

  • 4 Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 Hand voll Gänseblümchen (und ein paar zum verzieren)
  • 1 Hand voll Gänseblümchen Blätter
  • 1 Hand voll Brennesselblätter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  • Gemüse und Pflanzen putzen, klein schneiden und in einem Topf mit Öl anschwitzen
  • Gemüsebrühe dazugeben und Suppe gar kochen
  • evtl. mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer nachwürzen
  • in Teller aufteilen
  • mit Gänseblümchensuppe mit Blüten verzieren und sofort heiß servieren

Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wurzelgemüse

Wurzelgemüse

Gemüse 2

Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Wurzelgemüse (Rote Bete, Karotten, Pastinaken)
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Essig
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Wasser
  • Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

  • Wurzelgemüse schälen, waschen und klein schneiden
  • Rote Bete ca. 5 Minuten extra kochen
  • Pastinaken, Karotten und Rote Bete in Auflaufform geben
  • Honig, Essig, Olivenöl und Wasser mischen
  • über das Gemüse geben
  • etwas Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskatnuss drüberstreuen
  • alles nochmals durchmischen
  • Wurzelgemüse im Backofen bei 190 Grad ca. 30 Minuten garen

Servierfertig!

Tipp: zu Wurzelgemüse passen Pellkartoffeln oder Fleisch. Oder einfach nur einen frischen Salat dazu reichen!

Eurer Allgaier Mädle®

 

 

Allgaier Mädle – Apfelfladen mit Kartoffeln

Apfelfladen mit Kartoffeln

Apfelfladen

Zutaten für den Boden:

  • 300 gr. Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 80 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 ½ EL Öl
  • 1 TL Salz

Zutaten für den Belag:

  • 500 gr. gekochte, mehlige Kartoffeln
  • 100 gr. Speck schön durchwachsen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 großer Apfel
  • 1 Becher Schmand
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 gr. geriebener Käse (Emmentaler)

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe und 2 EL Wasser vermischen
  • 15 Minuten gehen lassen
  • Öl, Salz und 75 ml Wasser dazugeben und gut durchkneten
  • Teig zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen
  • Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und nochmals gehen lassen
  • Speck in Streifen schneiden
  • Lauchzwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden
  • Apfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden
  • Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken
  • Kartoffelmasse mit Schmand und Eiern verrühren
  • Salzen und Pfeffern und auf den Teig leeren
  • Apfel, Lauch, Speck und Käse darauf verteilen
  • im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen
  • Apfelfladen mit kartoffeln heiß servieren

Tipp: dazu grüner Salat mit Apfelscheiben servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffel Apfelgratin

Kartoffel Apfelgratin

Kartoffel Apfelgratin

Zutaten:

  • 400 gr. Kartoffeln
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 50 gr. Geriebener Käse
  • 200 ml Sahne
  • 100 gr. Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Äpfel und Zwiebeln schälen
  • in dünne Scheiben schneiden
  • abwechselnd in eine gefettete Auslaufform legen
  • Sahne und Butter in einem Topf aufkochen
  • mit Salz und Pfeffer würzen
  • über die Masse in der Auflaufform gießen
  • geriebener Käse darüber streuen
  • im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 – 45 Minuten goldbraun backen
  • Kartoffel Apfelgratin heiß servieren

Tipp: Kartoffel Apfelgratin kann als Beilage zu Fisch serviert werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Mengentabelle

Mengentabellen

Diese kleine Mengentabelle erleichtert das Backen und Kochen. Ihr benötigt nicht für jede Kleinigkeit eine Waage!

Eßlöffel

  • 1 gestrichener Eßlöffel Butter 20 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Grieß 12 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Salz 9 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Zucker 15 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Kaffee gem. 5 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Mehl 10 gr.
  • gestrichener Eßlöffel Haferflocken 5 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Kakao 5 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Mondamin 10 gr.
  • 1 gestrichener Eßlöffel Reis 20 gr.

Teelöffel

  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver 3 gr.
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz 5 gr.
  • 1 gestrichener Teelöffel Mondamin 5 gr.
  • 1 gestrichener Teelöffel Zucker 8 gr.

Tasse

  • 1 Tasse Grieß 150 gr.
  • 1 Tasse Mehl 100 gr.
  • 1 Tasse Zucker 150 gr.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Baumwollene Knödel

Baumwollene Knödel

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 150 gr. Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 2 Semmel
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Majoran
  • 20 gr. Butter

Zubereitung:

  • Kartoffeln am Vortag mit Schale kochen und kalt stellen
  • am nächsten Tag Kartoffeln schälen
  • mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen
  • Zwiebel schälen, klein hacken und in Butter anbraten
  • Kartoffeln, Milch, Mehl, Ei, Salz, Majoran und Zwiebeln mischen
  • falls der Teig zu weich ist nochmals Mehl dazugeben
  • Semmel klein schneiden und in Butter rösten
  • Knödel aus dem Kartoffelteig formen
  • in jeden Knödel 2 – 3 Semmelwürfel drücken
  • Baumwollene Knödel in siedendes Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen

Tipp: Baumwollene Knödel sind sehr gut zu Gulasch oder Ragout.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Labskaus hanseatisch

Labskaus hanseatisch

Zutaten:

  • 1 kg Pökelfleisch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Karotte
  • 4 Salzheringe
  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 2 EL Schmalz
  • 2 Zwiebeln
  • Äpfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Gemüsebrühe
  • Rote Beete
  • Gewürzgurken
  • Eier

Zubereitung:

  • Pökelfleisch, Lorbeerblatt, Gewürznelken und Karotte in einen Topfe geben
  • mit Wasser auffüllen und für ca. 1 ½ Stunden kochen lassen
  • Salzheringe entgräten und wässern
  • Kartoffeln waschen, schälen und gar kochen
  • gekochtes Fleisch, Karotte, Kartoffeln und Heringe durch den Fleischwolf drehen
  • Schmalz in eine große Pfanne geben und heiß machen
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Kartoffel-Fleisch Brei mit der Zwiebel im Schmalz anbraten
  • mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  • so viel Brühe dazugeben, dass ein geschmeidiger Brei entsteht
  • Labskaus in Teller füllen
  • Spiegeleier braten (pro Person 2 Stück)
  • Labskaus mit Gewürzgurken, Rote Beete und Spiegeleiern anrichten
  • Tipp: man kann zusätzlich unter den Labskaus Rote Beete und Gurkenstreifen mischen.
  • Es gibt auch Labskaus ohne Fisch (Heringe). Das hier ist aber die hanseatische Variante.
  • Das Gericht ist nichts für die Augen. Schmeckt aber sehr lecker!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Zutaten:

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 70 gr. Butter
  • 100 gr. Bergkäse
  • 1 EL Mehl
  • 0,2 l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 400 gr. Zwiebeln
  • etwas Weißbrot

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und in Ringe schneiden
  • in einer Pfanne die hälfte der Butter heiß machen
  • Zwiebel darin anrösten
  • mit Mehl bestäuben
  • Zwiebelsuppe mit der Gemüsebrühe aufgießen
  • mit den Gewürzen abschmecken
  • Suppe für ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • Backofen vorheizen
  • Weißbrot in kleine Würfel schneiden
  • Weißbrot in der Pfanne mit der restlichen Butter anrösten
  • Zwiebelsuppe in feuerfeste Schalen schöpfen
  • Weißbrotwürfel dazugeben
  • Käse reiben und die Zwiebelsuppe damit abdecken
  • Zwiebelsuppe im Backrohr backen bis der Käse zerlaufen ist
  • sofort heiß servieren

Tipp: Weißbrotwürfel in Knoblauchbutter anrösten.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffel-Kraut-Eintopf

Kartoffel-Kraut Eintopf

Zutaten:

  • 750 gr. Kartoffeln festkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 500 gr. Sauerkraut (Dose)
  • 1 Becher Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Suppenbrühe Würfel
  • 2 Pck. Fix für Gulasch
  • 1 TL Senf
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden
  • Zwiebeln schälen und in dicke Streifen schneiden
  • 1 Liter Wasser aufkochen
  • Kartoffeln und Zwiebeln dazugeben
  • Suppenbrühe-Würfel dazugeben
  • Fix für Gulasch einrühren
  • die Suppe ca. 20 Minuten köcheln lassen
  • Sauerkraut abtropfen lassen und in die Suppe geben
  • alles nochmals ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • Schmand unterheben
  • mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Senf abschmecken
  • im Teller anrichten und mit Schnittlauch bestreuen

Tipp: ein paar Karotten klein geschnitten mit in die Fleischbrühe geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Speckknödelsuppe

Speckknödelsuppe

Zutaten:

  • 4 alte Semmel
  • 1/8 l Milch
  • 1 Eier
  • 1 Prise Salz
  • frische Petersilie
  • 1/2 Zwiebel
  • 100 gr. Geräuchertes mit Speck
  • 1 l Fleischbrühe
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Geräuchertes in kleine Würfel schneiden
  • in einer Pfanne beides leicht anrösten
  • Semmel klein schneiden, salzen und mit Milch übergießen
  • Eier und gehackte Petersilie dazugeben
  • angeröstete Zwiebeln und Geräuchertes dazumischen
  • zu einem Knödelteig vermischen und evtl. leicht würzen
  • daraus kleine Speckknödel formen
  • in einem Suppentopf Fleischbrühe köcheln lassen
  • Speckknödel in die Fleischbrühe geben
  • ca. 15 Minuten sieden lassen
  • Schnittlauch in Röllchen schneiden
  • Speckknödelsuppe in Tellern anrichten und Schnittlauch drüber streuen

Tipp: gleich doppelte Menge an Knödelteig machen. Fertig gekochte Knödel lassen sich gut einfrieren. Oder Knödel in Scheiben schneiden und mit Ei anbraten. So hat man gleich das nächste Essen fertig.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Allgaier Biersuppe

Allgaier Biersuppe

Zutaten:

  • 1 L Bier (hell)
  • 4 Eigelb
  • 30 gr. Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 3 Gewürznelken
  • Muskat
  • 20 gr. Stärkemehl

Zubereitung:

  • ¾ l Bier mit Zimt, Nelken und Zucker zum kochen bringen
  • Stärkemehl und Muskat unterrühren
  • ¼ l Bier mit den Eigelb verquirlen
  • Topf mit heißem Bier vom Herd nehmen
  • verquirlte Eier sehr schnell mit einem Schneebesen in das heiße Bier einrühren
  • Allgaier Biersuppe sofort heiß servieren
  • ergibt ca. 4 Portionen

Tipp: Allgaier Biersuppe schmeckt auch ohne Zimt und Nelken.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffelsuppe Hamburger Art

Kartoffelsuppe Hamburger Art

Zutaten:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 2 Äpfel
  • 1 Stange Lauch
  • 2 l Hühnerbrühe
  • 50 gr. Butter
  • 250 gr. Nordseekrabben (gepult)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Zitronenschalen
  • 1/8 l Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • gehackter Dill
  • 1 Messerspitze Ingwerpulver

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Äpfel und Lauch waschen, schälen und klein schneiden
  • in die Hühnerbrühe geben und gar kochen
  • Ingwerpulver dazu und leicht durchstampfen
  • Butter in einer Pfanne heiß machen
  • Knoblauchzehe klein hacken
  • Zitronenschale abreiben
  • gepulte Krabben, Knoblauch und Zitronenschale kurz anbraten
  • mit Sahne ablöschen und aufkochen lassen
  • alles zu der Suppe geben und würzen
  • gut durchmischen
  • Kartoffelsuppe Hamburger Art auf Tellern anrichten
  • mit dem Dill bestreuen und servieren

Tipp: als Hauptspeise macht die Kartoffelsuppe Hamburger Art sehr satt.

Euer Allgaier Mädle®