Archiv der Kategorie: deftig

Allgaier Mädle – Bergkäse Speck Hörnchen

Bergkäse Speck Hörnchen

Bergkäse Speck Hörnchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 4 Scheiben durchwachsener Speck oder Geräuchertes
  • ca. 150 gr. Bergkäse (4 große Scheiben)
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Pfeffer
  • Kümmel oder Sesam

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten und ausrollen
  • Quadrate von ca. 13 x 13 cm ausschneiden
  • Quadrate nochmals zu Dreiecken durchschneiden
  • Speck und Bergkäse klein schneiden
  • jeweils auf den Dreiecken den Speck und den Bergkäse aufeinander legen
  • die Dreiecke aufrollen
  • Eigelb und Milch mischen und die Hörnchen damit bestreichen
  • Pfeffer und Kümmel oder Sesam darüberstreuen
  • Bergkäse Speck Hörnchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 20 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: mit dem Käse variieren. Emmentaler oder Gauda sind sehr lecker. Und anstatt Speck kann man auch Schinken gekocht verwenden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gemüsetaschen

Gemüsetaschen

Gemüsetaschen

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 150 gr. Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • 100 gr. Bergkäse
  • 100 gr. Geräucherter Schinken
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Pfeffer
  • Kümmel oder Sesam

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten und ausrollen
  • Quadrate von ca. 13 x 13 cm ausschneiden
  • Zucchini schälen, waschen und klein schneiden
  • Zwiebel Schälen und klein schneiden
  • Beides in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten
  • Bergkäse und Schinken in kleine Würfel schneiden
  • mit der Zucchini und Zwiebel mischen und würzen
  • jeweils in die Mitte auf den Teig die Gemüsemischung verteilen
  • den Teig nach oben zusammenklappen und festdrücken
  • Taschen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen
  • Eigelb und Milch mischen und die Gemüsetaschen damit bestreichen
  • Pfeffer und Kümmel oder Sesam darüberstreuen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 20 Minuten backen
  • Gemüsetaschen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: dazu grüner Salat servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • 6 EL Speiseöl

Zutaten für den Belag:

  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 300 gr. Durchwachsener Speck
  • 4 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Kümmel
  • 200 gr. Emmentaler
  • 4 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche

Zubereitung:

  • Milch leicht erwärmen
  • Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Öl vermischen
  • Milch dazugeben
  • mit dem Mixer und Knethacken zum Teig kneten
  • Teig gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat
  • Zwiebeln schälen und in kleine Scheiben schneiden
  • Speck würfeln
  • Öl in einem Tiopf erhitzen
  • Zwiebeln und Speck unter Rühren andünsten
  • mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
  • Emmentaler reiben und mit den Eiern und Creme fraiche unter die Zwiebelmasse heben
  • Teig durchkneten und auf einem bemehlten Backblech ausrollen
  • an den Rändern den Teig etwas hochziehen
  • die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen
  • Zwiebelkuchen nochmals ruhen lassen bis der Teig sich vergrößert hat
  • Zwiebelkuchen bei ca. 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) 35 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen oder heiß servieren
  • wer mag kann vor dem servieren nochmals Kümmel draufstreuen

Schinken

Tipp: schmeckt am nächsten Tag kalt sehr gut.

Dazu Apfelmost oder Traubenmost.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bauernknödel

Bauernknödel

Bauernknödel

Zutaten:

  • 10 alte Semmel
  • ¼ l Milch
  • 4 gekochte Kartoffeln
  • 150 gr. Geriebener Emmentaler
  • 200 gr. Geräuchertes mit Speck
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Schmalz zum rausbacken

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Geräuchertes in kleine Würfel schneiden
  • Semmel klein schneiden, salzen und mit heißer Milch übergießen
  • Kartoffeln reiben
  • Emmentaler, Zwiebel, geräuchertes und ausgedrückte Semmel zu einem Knödelteig verarbeiten
  • Gewürze daruntermischen
  • Schmalz in einer hohen Pfanne heiß machen
  • Bauernknödel formen und in das heiße Schmalz geben
  • goldbraun rausbacken
  • Bauernknödel abschöpfen und heiß servieren

Tipp: Bauernknödel schmecken zum Salat oder als Beilage zu Fleisch!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Dampfnudeln deftig

Dampfnudeln deftig

Dampfnudeln
Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 250 gr. Topfen
  • 2 Eier
  • 150 gr. Sahne
  • Muskatnuss
  • gemischte Kräuter (2 – 3 Handvoll)
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • Öl

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe, Zucker, 3-4 EL Milch, Quark, Eier zu einem Teig verarbeiten
  • ca. 1 Stunde gehen lassen (bis er schön aufgegangen ist)
  • Kräuter und Zwiebel waschen und klein schneiden
  • Öl in Pfanne geben und andünsten
  • leicht abkühlen lassen
  • zum Teig geben und untermischen
  • mit feuchten Händen kleine Dampfnudeln formen
  • restliche Milch mit Sahne und Butter im Topf leicht erwärmen
  • Dampfnudeln in Topf legen
  • Deckel auf den Topf und aufkochen lassen
  • Temperatur zurückschalten und die Dampfnudeln ca. 20 Minuten garen lassen
  • Deckel nicht aufmachen!
  • Sobald sich unten eine dunkle Kruste bildet sind die Dampfnudeln fertig

Tipp: dazu leckeren Salat oder Kräuterkäse (Rezept gibt’s im Blog) reichen oder mit Bratensoße essen.

Euer Allgaier Mädle®

 

 

Allgaier Mädle – Eiermuffin mit Schinken

Eiermuffin mit Schinken

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel
  • 200 gr. Schinken
  • 1 große Paprika
  • 8 Eier
  • 1 TL Suppenpaste

Zubereitung:

  • Muffinsform fetten
  • Zwiebeln schälen, würfeln und in die Muffinsform geben
  • Schinken würfeln und auf die Zwiebeln geben

Eiermuffins Bild 1

  • Paprika putzen, klein schneiden und auf den Schinken geben

Eiermuffins Bild 2

  • Eier in eine Schüssel schlagen und würzen

Eiermuffins Bild 3

  • Eier verquirlen und die Muffinsformen ¾ damit voll machen

Eiermuffins Bild 4

  • im Backofen bei ca. 180 Grad 10 – 15 Minuten backen

Eiermuffins Bild 5

  • aus den Muffinsformen lösen

Eiermuffins Bild 6

  • heiß servieren

Eiermuffins fertig
Tipp: Karotten oder Käse untermischen. Dazu grüner Salat.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Käsestangen

Käsestangen

Käsestangen

Zutaten für den Teig:

  • 400 gr. Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 gr. Speisequark
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr. weiche Butter
  • 3 EL Kondensmilch
  • 50 gr. geriebenener Parmesankäse
  • 2 EL Kümmel

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken verarbeiten
  • Teig zu einer Rolle formen
  • Teig portionsweise ca. ½ cm dick ausrollen
  • Teig in Streifen schneiden und leicht in sich drehen
  • Stangen mit Kondensmilch bestreichen
  • mit Parmesan und Kümmel bestreuen
  • Käsestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • bei Heißluft 180 Grad ca. 10 Minuten backen
  • Käsestangen erkalten lassen und servieren


Tipp: als Snack auf die Grillparty mitnehmen! Anstatt Kümmel kann auch Sesam verwendet werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wurzelgemüse

Wurzelgemüse

Gemüse 2

Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Wurzelgemüse (Rote Bete, Karotten, Pastinaken)
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Essig
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL Wasser
  • Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

  • Wurzelgemüse schälen, waschen und klein schneiden
  • Rote Bete ca. 5 Minuten extra kochen
  • Pastinaken, Karotten und Rote Bete in Auflaufform geben
  • Honig, Essig, Olivenöl und Wasser mischen
  • über das Gemüse geben
  • etwas Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskatnuss drüberstreuen
  • alles nochmals durchmischen
  • Wurzelgemüse im Backofen bei 190 Grad ca. 30 Minuten garen

Servierfertig!

Tipp: zu Wurzelgemüse passen Pellkartoffeln oder Fleisch. Oder einfach nur einen frischen Salat dazu reichen!

Eurer Allgaier Mädle®