Nachbarn der Allgäuer Alpen

Bregenzerwald

Benachbarte Gebirgsgruppen:

Die Allgäuer Alpen grenzen an das Bregenzerwaldgebirge im Westen, an das Lechquellengebirge im Südwesten, an die Lechtaler Alpen im Süden und Südosten und an die Ammergauer Alpen im Osten. Alle diese Gebirgsgruppen gehören wie die Allgäuer Alpen selbst den Nördlichen Kalkalpen an. Im Norden grenzen die Allgäuer Alpen an das Alpenvorland.

Umgrenzung:

Nur im Osten, Südosten und Süden ist die Begrenzung eindeutig und klar. Der Lech bildet hier die Grenze von seinem Austritt aus den Alpen ins Alpenvorland bei Füssen flussaufwärts bis zur Einmündung des Krumbach bei Warth (Vorarlberg). Der Krumbach führt die Grenze bis zum Hochtannbergpass. Die Grenze verläuft weiter entlang des Seebach und der Bregenzer Ach bis Au-Rehmen.

Die Grenze der Allgäuer Alpen im Westen gegen das Bregenzerwaldgebirge ist orografisch nicht eindeutig. Die im Jahr 1984 veröffentlichte Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) zieht die Grenze wie folgt: von Au-Rehmen entlang des Rehmerbachs aufwärts bis zum Stogger Sattel. Dann wieder abwärts über den Osterguntenbach, den Schönenbach und die Subersach bis zur Einmündung in die Bregenzer Ach und entlang dieses Flusses weiter bis zur Einmündung der Weißach oder sogar bis zum Bodensee.

Die Grenze der Allgäuer Alpen im Norden ist variabel. Bei einer engeren Grenzziehung verläuft die Grenze von der Einmündung der Weißach in die Bregenzer Ach entlang der Weißach bis Oberstaufen. Dort geht es weiter über die Konstanzer Ache und den Großen Alpsee nach Immenstadt und weiter über die Orte Rettenberg, Wertach, Nesselwang bis Pfronten-Ried. Dann führt die Vils weiter bis zur Einmündung in den Lech bei der Stadt Vils. Jedoch befinden sich nördlich dieser Grenze weitere Berge, die – wenngleich nicht besonders hoch – aus denselben Gesteinen wie die größeren Berge der Allgäuer Alpen bestehen und auch durch denselben Gebirgsbildungsprozess herausgehoben worden sind. Zählt man diese Höhenzüge ebenfalls zu den Allgäuer Alpen, dann verläuft die Nordgrenze vom Bodensee bei Lindau nach Isny und nördlich um das Adelegg herum bis nach Kempten. Von dort geht es über Nesselwang nach Füssen zum Lech, wobei die Grenze nördlich des Falken-Höhenzugs verläuft.

Der Hochtannbergpass verbindet die Allgäuer Alpen mit dem Lechquellengebirge. Der Stogger Sattel stellt die Verbindung zum Bregenzerwaldgebirge her.

(Quelle: Privat und wikipedia.org/wiki/Allgäuer_Alpen)

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu