Fern- und Weitwanderwege

Allgäuer Alpen – Fern- und Weitwanderwege

Fern- und Weitwanderwege

Der europäische Fernwanderweg E 4 (Pyrenäen-Bodensee-Neusiedler See-Balaton-Rila-Kreta) durchquert den nördlichsten Teil der Allgäuer Alpen in Ost-West-Richtung. Von Bregenz aus wird zunächst der öffentliche Linienbus bis nach Lingenau im Bregenzerwald genommen. Dort startet man dann zu Fuß und erreicht über den Rotenberg zunächst Hittisau. Von Hittisau geht es über den Leckner See zum Hochgrat und weiter über den Grat der Nagelfluhkette nach Sonthofen. Von Sonthofen geht es über das Tiefenbacher Eck nach Unterjoch und weiter entlang der Vils bis Pfronten. Von Pfronten verläuft der Weg über den Falken-Höhenzug und am Alatsee vorbei nach Füssen. Dort setzt sich der E 4 durch die Ammergauer Alpen fort. Zwischen Bregenz und dem Neusiedler See gibt es zwei Alternativrouten des E 4. Die normale Route quert wie beschrieben die Allgäuer Alpen. Die Alternative E 4 alpin verläuft südlich an den Allgäuer Alpen vorbei durch das Bregenzerwaldgebirge, das Lechquellengebirge und die Lechtaler Alpen.

Der europäische Fernwanderweg E 5 (Atlantik-Bodensee-Alpen-Adria) durchquert die Allgäuer Alpen von Nord nach Süd. Von Bregenz bis Sonthofen ist der Verlauf identisch mit dem E 4. Von Sonthofen nach Oberstdorf folgt man der Iller. Von Oberstdorf wird die Kemptner Hütte über das Trettachtal und die Spielmannsau erreicht. Von der Kemptner Hütte steigt der Weg zunächst zum Mädelejoch an. Dies ist mit 1,974 m Höhe der höchste Punkt des E 5 in den Allgäuer Alpen. Am Mädelejoch quert man die Staatsgrenze Deutschland-Österreich. Vom Mädelejoch an steigt der Weg ins Lechtal ab nach Holzgau. Im Lechtal wandert man lechabwärts bis nach Bach. Dort tritt der E 5 in die Lechtaler Alpen ein.

Die Via Alpina, ein grenzüberschreitender Weitwanderweg mit fünf Teilwegen durch die ganzen Alpen, verläuft auch durch die Allgäuer Alpen.

Der Rote Weg der Via Alpina verläuft mit vier Etappen durch die Allgäuer Alpen wie folgt:

  • Etappe R 49 verläuft von Weißenbach am Lech zum Prinz-Luitpold-Haus
  • Etappe R 50 verläuft vom Prinz-Luitpold-Haus nach Oberstdorf über die Käseralpe und das Oytal (vgl. Etappe A66)
  • Etappe R 51 verläuft von Oberstdorf zur Mindelheimer Hütte
  • Etappe R 52 verläuft von der Mindelheimer Hütte nach Schröcken

Der Violette Weg der Via Alpina verläuft mit vier Etappen durch die Allgäuer Alpen wie folgt:

  • Etappe A 63 verläuft von Füssen nach Pfronten
  • Etappe A 64 verläuft von Pfronten nach Tannheim
  • Etappe A 65 verläuft von Tannheim zum Prinz-Luitpold-Haus
  • Etappe A 66 verläuft vom Prinz-Luitpold-Haus nach Oberstdorf über das Edmund-Probst-Haus (vgl. Etappe R 50)

In Oberstdorf endet der Violette Weg.

Der Gelbe Weg der Via Alpina verläuft mit zwei Etappen durch die Allgäuer Alpen wie folgt:

  • Etappe B 39 verläuft von Holzgau im Lechtal zur Kemptner Hütte
  • Etappe B 40 verläuft von der Kemptner Hütte nach Oberstdorf

In Oberstdorf endet auch der Gelbe Weg. Die Wegführung des Gelben Wegs der Via Alpina durch die Allgäuer Alpen entspricht der Wegführung des europäischen Fernwanderwegs E 5 in der umgekehrten Richtung.

Der Oberallgäuer Rundwanderweg führt in einem Kreis mit der Gehrichtung gegen den Uhrzeigersinn durch das Oberallgäu und die nördliche Hälfte der Allgäuer Alpen.

Dies sind die Etappen durch die Allgäuer Alpen:

  • Etappe 4a) führt von der Hündlebahn-Talstation bei Oberstaufen nach Scheidwang über die Nagelfluhkette
  • Etappe 4b) führt von Scheidwang nach Grasgehren am Riedbergpass
  • Etappe 5a) führt von Grasgehren nach Rohrmoos
  • Etappe 5b) führt von Rohrmoos nach Riezlern im Kleinen Walsertal
  • Etappe 6a) führt von Riezlern nach Schönblick bei der Söllereckbahn
  • Etappe 6b) führt von Schönblick über den Freibergsee nach Oberstdorf
  • Etappe 7a) führt von Oberstdorf über die Gaisalpe zum Altstädterhof
  • Etappe 7b) führt vom Altstädterhof nach Bad Hindelang
  • Etappe 8a) führt von Hindelang über das Wertacher Hörnle zur Schnitzlertalalpe
  • Etappe 8b) führt von der Schnitzlertalalpe nach Wertach

Der Schwäbisch-Allgäuer Wanderweg (Augsburg–Sonthofen) führt mit zwei Etappen durch die Allgäuer Alpen. Die achte Etappe des Wegs führt von Maria Rain nach Wertach über die Elleger Höhe. Die neunte und letzte Etappe des Wegs führt von Wertach nach Sonthofen über den „Großen Wald“ und die Starzlachklamm.

(Quelle: Privat und wikipedia.org/wiki/Allgäuer_Alpen)

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu