Allgaier Mädle – Radkriterium Wangen 2017

Radkriterium Wangen 2017

Das Rennen um das „Goldene Rad“ in Wangen ist das älteste Radkriterium in der Region. Die Radunion Wangen lädt jedes Jahr bekannte, namhafte Sportler, die unter anderem auch bei der Tour de France und Vuelta starten, ein. Diese Jahr fand die Veranstaltung zum 84. mal statt.

Die Zuschauer konnten, wie jedes Jahr, das Rennen hautnah am Streckenrand miterleben. Am Start waren Emanuel Buchmann, der aus Ravensburg stammt. Er wurde begleitet von seinen Kollegen aus dem Team Bora-hansgrohe Michael Schwarzmann, Pascal Ackermann und Andreas Schillinger. Simon Geschke und Johannes Fröhlinger aus dem Team sunweb kämpften auch um den Podestplatz.

Ich hatte das Glück, in der Nähe von Start und Ziel zu stehen und Ritzel-Horst Kindler, Radunion Wangen hat mich mit Informationen versorgt. Das Rennen war spannend, das Wetter war traumhaft und es gab sehr schöne Bilder.

Auf dem Siegertreppchen standen mit dem 1.Platz Simon Geschke, 2. Platz Emanuel Buchmann und 3. Platz Mathis Marco.

So hautnah kommt man selten an Profis ran. Mehr Informationen über die Platzierungen, Zeiten, Starter, Ablauf und Teams bekommt Ihr hier: Radunion Wangen.

Ich freue mich jetzt schon aus das Nächste Jahr.

Euer Allgaier Mädle®

Starterfeld

Führungsgruppe

Siegerfahrt mit dem Auto

Siegerpodest

Ritzel-Horst Kindler

Das Profi Rad von Simon Geschke

Simon Geschke

Ergebnisse:

Radkriterium Wangen 2017 – Ergebnis Wangen KT-AB

Allgaier Mädle – Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 350 gr. weiche Butter
  • 350 gr. Zucker
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 5 Eier
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Guss:

  • 300 gr. Puderzucker
  • ein paar Löffel Zitronensaft

Zubereitung:

  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker und abgeriebene Zitroneschale darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und langsam unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backring umzu legen
  • evtl. mit Alufolie abdichten
  • den Teig auf dem Blech verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • dicken Guss aus dem Puderzucker und Zitronensaft anrühren
  • Zitronenguss auf den noch heißen Kuchen verteilen
  • Kuchen abkühlen lassen
  • Backring lösen und den Kuchen in kleine Schnitten schneiden und servieren

Tipp: kann auch in 2 normalen Kuchenformen gebacken werden. Backzeit um ca. 10 Minuten verlängern.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bagels

Bagels

Bagels

Zutaten für den Hefeteig:

  • 450 gr. Mehl
  • 50 gr. Speisestärke
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL brauner Zucker
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 Eiweiß

Zutaten zum Verzieren:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Salzkörner grob
  • Sesamsamen
  • Kümmel oder Mohn

Zubereitung:

  • Mehl mit Speisestärke und Hefe in eine Schüssel sieben
  • restliche Zutaten dazugeben und zu einem Teig verarbeiten
  • an einem rurigen Ort gehen lassen bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat
  • Teig mit Mehl bestäuben und nochmals durchkneten
  • Teig in 12 Stücke teilen
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus den Stücken Kugeln formen
  • mit dem Finger ein Loch in die Kugeln machen und auf der Arbeitsplatte den Teig um die Finger drehen bis die Bagels entstehen
  • Bagels nochmals gehen lassen und währenddessen
  • in einem großen Topf Wasser zum kochen bringen (2 – 3 Liter)
  • Bagels nach und nach in das kochende Wasser geben und ca. 1 Minute darin lassen
  • Bagels mit einem Schaumlöffel rausnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
  • das Eigelb mit der Milch verrühren und auf die Bagels pinseln
  • Salz, Sesam, Kümmel oder Mohn auf die Bagels streuen
  • bei Heißluft 180 Grad ca. 15 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: zu Brotzeit deftig belegen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Karotten Nuss Muffin

Karotten Nuss Muffin

Karotten Nuss Muffin

Zutaten für den Teig:

  • 100 gr. Karotten
  • 100 gr. Gem. Nüsse
  • 300 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 gr. Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 150 ml Öl
  • 1 Becher saure Sahne
  • 2 Eier
  • etwas Zitronensaft

Zutaten für den Guss:

  • 130 gr. Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • Nüsse zum Verzieren

Zubereitung:

  • Karotten putzen, schälen und klein raspeln
  • mit den restlichen Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel verrühren
  • Muffinsformen mit Öl bepinseln und bemehlen
  • Teig in die Formen füllen (jeweils 2/3 der Form voll machen)
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 25 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und Muffins aus der Backform lösen
  • dicken Guss aus dem Puderzucker und Zitronensaft anrühren
  • Zitronenguss auf den Karotten Nuss Muffins verteilen
  • jeweils 1 Nuss (walnüsse, Haselnüsse usw.) darauf verteilen

Tipp: Karotten Nuss Muffins mit gemischten Nüssen backen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Saurer Käse Suppe

Saurer Käse Suppe

saurer-kaese-suppe

Zutaten:

  • 50 gr. Mehl
  • 100 gr. Butter
  • ¼ l Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • ½ l Sauerrahm
  • 50 gr. Sauerkäse
  • 100 gr. Berkäse oder Emmentaler
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • aus Mehl und Butter in einem großen Topf eine Mehlschwitze machen
  • mit Weißwein, unter ständigem Rühren, ablöschen
  • Gemüsebrühe dazugeben und gut vermengen
  • Käse dazugeben
  • Sauerrahm unter die Suppe rühren
  • Saurer Käse Suppe würzen und vorsichtig mit dem Stabmixer pürieren
  • in Tellern anrichten und Schnittlauchröllchen darüber streuen
  • Saurer Käse Suppe heiß servieren

Tipp: dazu frisch gebackene Seelen mit Butter (oder Kräuterbutter) servieren. Oder eine alte Semmel klein schneiden, anrösten und auf die Suppe geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Saure Gurken einlegen

Saure Gurken einlegen

Saure Gurken

Vorbereitung:

  • Gurken sauber machen und von den Stielen befreien
  • Zwiebeln grob schneiden
  • Knoblauch grob schneiden
  • alles in saubere Einmachgläser legen
  • je Glas Dill, Loorbeerblatt, 1 Prise Salz und ein paar Pfefferkörner dazugeben
  • 1 L Wasser mit 10 gr. Salz kochen
  • in die Gläser leeren, bis Gurken komplett mit der Flüssigkeit bedeckt sind
  • Deckel verschließen
  • Saure Gurken 1 Woche kühl ruhen lassen

Servierfertig

(Menge hängt davon ab, wieviele Einmachgurken Ihr im Garten habt. Gurken immer komplett mit Flüssigkeit bedecken.)

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kräuter gegen Migräne

Kräuter gegen Migräne

kraeuter-gegen-migraene

Zutaten:

  • je 5 Esslöffel getrocknete Kräuter:
  • Veilchen
  • Melisse
  • Lavendel
  • Thymian
  • ½ Liter Wodka

Zubereitung:

  • die Kräuter in eine Flasche füllen
  • mit Wodka aufgießen
  • Flasche verschließen
  • einen Monat an einem dunklen Ort ziehen lassen
  • nach Möglichkeit jeden Tag umrühren
  • danach die Flüßigkeit in mehrere kleine Flaschen abseien
  • nur die Flasche, die gebraucht wird öffnen
  • Tröpfchenverschluss in der Apotheke holen

Anwendung:

  • bei Migräne 5 Tropfen Kräuterschnaps in eine Tasse lauwarmes Wasser geben

Wirkung:

  • schmerzlindernd

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Mascarponecreme

Mascarponecreme

Mascarponecreme

Zutaten:

  • 4 EL Cognac
  • 100 gr. Zucker
  • 4 Eigelb
  • 400 gr. Mascarpone
  • 4 EL Sahne
  • 100 ml Espresse
  • 2 EL Kakao
  • Schokolade zum verzieren

Zubereitung:

  • Cognac, Zucker und Eigelb mit dem Mixer zu einer Creme aufschlagen
  • Mascarpone unterrühren
  • ein drittel der Creme mit Sahne glattrühren
  • Espresso mit der restlichen Creme verrühren
  • Kakao drübersieben und verrühren
  • beide Cremes ca. 2 Stunden kalt stellen
  • zum Servieren zuerst die dunkle Creme in 4 Gläser aufteilen
  • mit der weißen Mascarponecreme Gläser auffüllen
  • Schokoladen raspeln und die Mascarponecreme verzieren

Tipp: zum Verzieren kann man auch Kaffeebohnen aus Schokolade nehmen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Salzburger Nockerl

Salzburger Nockerl

Salzburger Nockerl

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 1 EL Mehl
  • Butter
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Eier trennen und Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen
  • Salz und Zucker unterheben
  • Eigelb, Mark der Vanilleschote, Zitronenschale und 2 EL Eischnee mit dem Mixer verrühren
  • restlicher Eischnee vorsichtig von Hand unterziehen
  • Mehl auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben
  • feuerfeste Form mit Butter ausstreichen
  • mit einem großen Löffel Nockerl aus der Masse stechen und in die Form setzen
  • im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad 15 Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen
  • Salzburger Nockerl aus dem Backofen nehmen und sofort mit Puderzucker bestäuben

Tipp: mit Zwetschgenröster oder Kompott servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaffeepudding

Allgaier Kaffeepudding

Allgaier Kaffeepudding

Zutaten:

  • 500 ml Milch
  • 5 EL sehr starker Kaffee
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 40 gr. Speisestärke
  • 1 Ei
  • etwas kalte Milch
  • Schokoraspel

Zubereitung:

  • Milch erwärmen
  • Kaffee, Zucker und Vanillezucker darunter mischen
  • kurz unter rühren köcheln lassen
  • von der Herdplatte nehmen
  • Speisestärke mit der kalten Milch und dem Eigelb anrühren
  • diese Masse in den Kaffee rühren bis sich die Masse andickt
  • dazu nochmals auf die Herdplatte geben
  • Eiweiß zu Eischnee schlagen
  • unter den kalten Kaffeepudding heben
  • Kaffeepudding für ein paar Stunden kalt stellen
  • Kaffeepudding mit Schokoraspel verzieren und servieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaffeequark

Allgaier Kaffeequark

Allgaier Kafffeequark

Zutaten:

  • 250 gr. Sahnequark
  • 3 gehäufte TL Instantkaffee
  • 70 gr. Zucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Mokkabohnen zum verzieren

Zubereitung:

  • Sahnequark, Instantkaffee und Zucker mischen
  • mit dem Schneebesen cremig rühren
  • Sahne mit Vanillezucker steif schlagen
  • unter die Kaffeecreme heben
  • in Gläser aufteilen und mit den Mokkabohnen verzieren
  • Kaffeequark kann sofort serviert werden

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Dukatennudeln

Dukatennudeln

Dukatennudeln

Zutaten für Teig:

  • ¼ l Milch
  • 80 gr. Zucker
  • 80 gr. Butter
  • 2 Eier
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Pck. Hefe
  • 500 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz

für die Dukatennudeln:

  • Butter für Pfanne
  • 6 EL Butter

Zubereitung:

  • Milch, Zucker, Butter, Eier und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren
  • Mehl und Hefe mischen und unter die Masse heben
  • Salz dazu und mit der Hand zu einem Teig kneten
  • an einem warmen Ort Teig gehen lassen bis er sich verdoppelt hat
  • Hefeteig nochmals durchkneten
  • Teig zu Strängen mit ca. 2 cm Durchmesser rollen
  • von den Strängen jeweils 3 cm Stücke abschneiden und zu Kugeln formen
  • Backpfanne mit Butter ausfetten
  • die Dukatennudeln in die Pfanne setzen und nochmals gehen lassen bis das Volumen sich verdoppelt hat
  • mit 6 EL Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen
  • nochmals mit Butter bestreichen
  • fertige Dukatennudeln aus der Backpfanne stürzen und auseinanderbrechen

Tipp: Dukatennudeln mit heißer Schokoladensoße servieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Topfenpalatschinken

Topfenpalatschinken

Topfenpalatschinken

Zutaten:

  • 1/2 l Milch
  • 200 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 8 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum rausbacken

für die Füllung:

  • 4 Eier
  • 50 gr. Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 500 gr. Topfen
  • 150 gr. Zucker
  • etwas Butter
  • abgeriebene Schale einer Zitrone

zusätzlich:

  • 2 Eier
  • ¼ l Milch
  • Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Mehl mit Eiern, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren
  • So viel Milch dazugiessen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht
  • Öl in Pfanne erhitzen und Palatschinken nacheinander rausbacken
  • Rosinen heiß waschen, trockentupfen und in Rum einlegen
  • Butter mit Zucker und Zitronenschale schaumig schlagen
  • Eier trennen und Eigelbe unter die Buttermasse rühren
  • Topfen mit den Rosinen daruntermischen
  • Eiweiß steif schlagne und den Eischnee unter die Masse heben
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.
  • Topfencreme auf die Palatschinken streichen
  • Palatschinken zusammenrollen und quer halbieren
  • Palatschinkenstücke mit den Schnittseiten nach oben in die Auflaufform schichten
  • Ei mit Milch, Zucker und Vanillezucker verquirlen und über Palatschinken gießen
  • Topfenpalatschinken im Backofen ca. 25 Min. goldgelb überbacken

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wildkräuterbalsam

Wildkräuterbalsam

wildkraeuter

Zutaten:

  • 50 gr. getrocknete Rosmarinblätter
  • 50 gr. getrocknete Lavendelblüten
  • 50 gr. getrocknete Kamille
  • ½ Liter Korn

Zubereitung:

  • alle Kräuter in ein großes Einmachglas legen
  • mit 1/4 Liter Korn übergießen
  • die Kräuter mit einem Mörser zerdrücken
  • ein paar Stunden einwirken lassen
  • den restlichen Alkohol aufgießen
  • ein paar Tage auf der Fensterbank stehen lassen
  • Wildkräuterbalsam in eine saubere Flasche filtern

Anwendung:

  • betroffene, schmerzenden Stellen mehrmals täglich mit diesem Wildkräuterbalsam einreiben
  • ACHTUNG: keine offenen oder wunden Hautstellen einreiben

Tipp:

  • Wildkräuterbalsam hilft bei Muskelkater und Verspannungen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Sauerkraut ansetzen

Sauerkraut ansetzen aus Omas Zeiten

Sauerkraut

Vorbereitung:

  • Kohl (Herbstkohl, kein Frühjahrskohl) putzen und zerkleinern
  • 2 Dolden Dill
  • ¼ Stange Meerrettich schälen und putzen
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 1 TL Pfefferkörner
  • mit Kohl mischen
  • in Steinguttopf schichten
  • für 1 kg Kohl 2 l Wasser mit 10 gr. Salz kochen
  • mit ¼ l Brottrunk mischen (Reformhaus)
  • Kohl mit der Gewürzflüssigkeit übergießen damit alles bedeckt ist
  • mit Frischhaltefolie abdecken
  • 10 Tage bei Zimmertemperatur ziehen lassen
  • danach kühl und dunkel lagern, bis der gebildete Sud klar ist
  • Geruchstest machen (sollte nach Sauerkraut riechen)

Jetzt kann es schon serviert werden

Je länger es gelagert wird, desto milder schmeckt es.

Haltbar:

  • ca. 1 Jahr

Achtung:

  • Kohl muß immer mit Flüssigkeit bedeckt sein. Falls das Sauerkraut nach oben treibt, zusätzlich mit einem Teller auf dem ein schwerer Gegenstand liegt (Stein), beschweren. Schaum, der sich bildet einfach abschöpfen.

Gutes Gelingen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Quarkrührkuchen

Quarkrührkuchen

Quarkkuchen

Zutaten:

  • 150 gr. Zucker
  • 125 gr. Weiche Margarine
  • 6 EL Speiseöl
  • 2 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 gr. Speisequark
  • 150 gr. getrocknete Aprikosen
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 100 gr. Rosinen wer wag
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Margarine mit dem Handmixer geschmeidig rühren
  • nach und nach Öl, Zucker, Vanillezucker, Aroma und Salz unterrühren
  • jedes Ei eine ½ Minute unterrühren
  • Speisequark unterheben
  • Mehl mit Backpulver mischen
  • abwechselnd mit der Milch untersieben
  • Rosinen und klein geschnittene Aprikosen mit dem Teigschaber unterziehen
  • in eine gefettete mit Semmelbrösel ausgekleidete Napfform geben
  • bei ca. 160 Grad Heißluft 60 Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen
  • Kuchen abkühlen lassen
  • Quarkrührkuchen mit Puderzucker bestäuben

Tipp: Kokosraspeln anstatt Rosinen unterheben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Pfirsich Milchreisschnitten

Pfirsich Milchreisschnitten

Pfirsich Milchreisschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 75 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr. Speisequark
  • 75 ml Milch
  • 100 ml Öl (Sonnenblumenöl)

Zutaten für den Belag:

  • 1 große Dose Pfirsiche
  • 1 Glas Sauerkirchen
  • 150 gr. Milchreis
  • 600 ml Milch
  • 50 gr. Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Eiweiß
  • 2 EL Milch
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

  • Milchreis nach Anleitung kochen
  • Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft unterrühren
  • Sahne steif schlagen und unter den Milchreis heben
  • Eiweiß zu Eischnee schlagen und ebenso unterheben
  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten
  • auf einem gefetteten Backblech ausrollen und den Rand etwas hochziehen und umklappen
  • Milch und Eigelb mischen und den Kuchenrand damit bestreichen
  • Pfirsiche und Kirschen abtropfen lassen
  • Milchreis auf dem Kuchenboden verteilen
  • Pfirsiche schön drauflegen
  • Kirschen auf dem Kuchen verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 40 Minuten backen
  • den Kuchen erkalten lassen und servieren

Tipp: es kann auch Streusel draufgegeben werden. (150 gr. Mehl, 100 gr. Butter und 75 gr. Zucker zu Streuselteig verarbeiten).

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Amerikaner backen

Amerikaner backen

Amerikaner

Zutaten für Teig:

  • 100 gr. Zucker
  • 80 gr. Butter
  • 2 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 ml Milch

für den Guss:

  • 100 gr. Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Zucker, Butter, Eier, Milch, Vanillearoma und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren
  • Mehl, Salz, Backpulver vermischen und unter die Masse rühren
  • ein paar Minuten fluffig schlagen
  • mit einem Esslöffel ca. 6 Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben
  • nicht zu dicht nebeneinander legen
  • mit einem feuchten Messer die Amerikaner nachformen
  • das erste Backblech in den Ofen schieben
  • bei 180 Grad Ober- Unterhitze (vorgeheizt) ca. 15 Minuten backen
  • die Oberfläche der Amerikaner mit Milch bestreichen und nochmals 5 Minuten backen
  • das erste Blech aus dem Backofen raus holen
  • auf ein 2. Backpapier nochmals mit dem Esslöffel den restlichen Teig darauf verteilen
  • wieder mit dem Messer zu Amerikanern formen
  • im Backofen wie die ersten Amerikaner backen
  • danach aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen
  • in einer Schüssel den Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einem Guss anrühren
  • auf die Amerikaner pinseln und erkalten lassen

Tipp: Amerikaner mit Kokosraspeln, Nüssen oder geschmolzener Schokolade verzieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffelpuffer mit Apfelschnee

Kartoffelpuffer mit Apfelschnee

Kartoffelpuffer

Zutaten:

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Öl zum Braten
  • 400 gr. Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 125 ml Wasser
  • 200 ml Sahne

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen, waschen und reiben
  • die Masse durch ein Tuch pressen
  • das Kartoffelwasser entfernen
  • Kartoffelmasse mit Eiern, Mehl und Salz vermischen
  • Kartoffelpuffer formen
  • in heißem Öl auf beiden Seiten goldbraun anbraten
  • für Apfelschnee die Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln
  • in einem Topf Zitronensaft und Zucker erhitzen
  • Wasser dazu und die Äpfel darin 15 Minuten garen
  • mit einem Schneebesen pürieren, aber nicht zu fein
  • Sahne steif schlagen und unter die kalte Apfelmasse ziehen
  • auf einem Teller die Kartoffelpuffer mit Apfelschnee anrichten

Tipp: Zimt darüber streuen oder Eierlikör dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Schnelle Muffins

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 1 Becher Schmand
  • ¾ Tasse Zucker
  • ½ Tasse Öl
  • 1 Pck. Vanilllezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 ½ Tassen gem. Mandeln
  • 2 Tassen Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Milch

Zubereitung:

  • Eier und Schmand in einer Schüssel mit dem Schneebesen schaumig schlagen
  • Zucker, Öl, Vanillezucker und Salz unterrühren
  • Mandeln, Mehl und Backpulver unterheben
  • ¾ des Teiges in eine gefettete Muffinsform geben
  • jeweils die Formen nur bis zur Hälfte voll machen
  • unter den testlichen Teig den Kakao und die Milch rühren
  • auf den Muffins verteilen
  • bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25v Minuten backen
  • Stäbchenprobe machen

leicht abkühlen lassen und verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Allgaier Fladenbrot

Allgaier Fladenbrot

Allgaier Fladenbrot

Zutaten:

  • 750 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 50 gr. weiche Butter
  • 2 Eier
  • 150 gr. Joghurt
  • 200 ml Milch

zum Besteichen:

  • 2 EL Butter
  • Sesamsamen
  • Mohnsamen
  • Koriandersamen
  • Kümmel

Zubereitung:

  • Mehl, Backpulver, Hefe, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen
  • Milch mit Joghurt mischen und leicht erwärmen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben
  • warme Joghurtmilch dazugeben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich ersichtlich vergrößert hat
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen vorheizen
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten
  • Teig zu einem ca. 2 cm dicken Fladen ausrollen
  • Allgaier Fladen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen
  • Butter zerlassen und den Fladen damit bestreichen
  • Sesam, Mohn, Koriander und Kümmel darüberstreuen
  • bei Heißluft 200 Grad ca. 15 Minuten backen
  • Allgaier Fladen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: schmeckt auch kalt sehr gut. Kann für eine Grillparty einen Tag vorher vorbereitet werden und nur noch mal kurz vor dem Essen in den Backofen legen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Obsttaschen

Obsttaschen

Obsttaschen

Zutaten für den Quark-Öl Teig:

  • 300 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 75 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Öl (Sonnenblumenöl)

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Banane oder Apfel
  • 1 Handvoll Kirschen, Erdbeeren, Johannisbeeren oder ….
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 1 Pck. gehobelte Mandeln

Zubereitung:

  • Mehl mit Bakpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken zu einem Teig kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Quadrate (ca. 13 x 13 cm) mit einem Messer ausschneiden
  • Aprikosenkonfitüre mit dem Zitronensaft michen
  • Teigstücke damit bestreichen (Rand dabei frei lassen)
  • Obst waschen, entkernen oder schälen und klein schneiden
  • auf einer Hälfte das Obst (kann auch gemischt werden) verteilen
  • nochmals mit der Konfitüre bestreichen
  • Ei und Milch mischen
  • den Rand mit dem Ei bestreichen
  • andere Hälfte des Teiges darüberklappen und an den Rändern gut zudrücken
  • Obsttasche mit dem Ei bestreichen und Mandeln drüberstreuen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 15 Minuten backen
  • kann noch warm serviert werden

Tipp: dazu eine Kugel Vanilleeis. Das Obst kann gemischt werden oder jede Obsttasche anders füllen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Reisauflauf mit Zimt

Reisauflauf mit Zimt

Reisauflauf mit Zimt

Zutaten:

  • 500 ml Milch
  • ½ Zimtstange
  • 125 gr. Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • 75 gr. weiche Butter
  • 75 gr. Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 1 Handvoll gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimtpulver
  • Butter
  • Semmelbrösel

Zubereitung:

  • Milchreis mit Milch, Salz und Zimtstange in einem Topf ca. 20 Minuten kochen
  • Milchreis gelegentlich umrühren und dann vom Herd nehmen
  • Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen
  • Auflaufform mit Butter bestreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen
  • unter die Eiermasse Vanillepuddingpulver und Zimtpulver mischen
  • Milchreis mit Eiermasse mischen
  • Reisauflauf in die Auflaufform geben
  • Mandeln draufstreuen
  • Reisauflauf bei 180 Grad ca. 35 – 40 Minuten backen

Tipp: dazu leckeres Kompott oder Zwetschgenröster

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Weisswürstle

Weisswürstle

Weißwürstle

Zutaten:

  • 5 Paar Weißwürstle
  • Wasser
  • frische Brezeln
  • Weißwurstsenf (ohne den geht gar nix!!)

Zubereitung:

  • Wasser in einem Topf zum kochen bringen
  • Temperatur etwas runterschalten
  • Weißwürstle in den Topf geben und sieden lassen
  • Wasser sollte nicht mehr kochen sonst zerplatzen die Würstle
  • heiße Würstle aus dem Wasser nehmen
  • auf Teller anrichten
  • Weißwurstsenf und frische Brezeln dazu reichen

Folgendes ist noch zu beachten:

Die Würstle werden gezuzelt, also bitte nicht mit der Haut essen 😉

Das Weißwurstwasser nicht trinken, das machen nur die Chinesen im Hofbräuhaus.

Außerdem sollten die Würstle das 12 Uhr läuten der Kirchenglocken nicht hören!

Tipp: dazu ein kaltes Weißbier!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Johannisbeeren Dessert

Johannisbeeren Dessert

Johannisbeerendessert

Zutaten:

  • 500 gr. Johannisbeeren
  • 4 EL Puderzucker
  • ca. 8 Zitronenmelissen Blätter
  • 1 großer Becher Naturjoghurt

Zubereitung:

  • Johannisbeeren waschen, von den Rispen befreien und abtropfen lassen
  • Johannisbeeren mit der Gabel zerdrücken
  • Zitronenmelissen Blätter ganz klein hacken
  • unter die Beeren rühren
  • Johannisbeeren mit dem Schneebesen unter den Naturjoghurt rühren

Tipp: anstatt Johannisbeeren einfach Stachelbeeren nehmen!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Erdbeersauce

Erdbeersauce

Erdbeersauce

Zutaten:

  • 300 gr. Erdbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • abgeriebene Schale von ½ Zitrone

Zubereitung:

  • Erdbeeren waschen, von den Stielen zupfen und abtropfen lassen
  • Erdbeeren mit dem Mixer verrühren
  • durch ein Sieb streichen
  • Erdbeersauce mit Puderzucker und Schale der Zitrone verrühren

Tipp: Erdbeersauce über Vanillepudding oder Eis geben!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Tomaten einkochen

Tomaten einkochen

Habt Ihr auch viel zu viele Tomaten im Garten?

Tomaten

Einfach auf Vorrat einkochen!

Vorbereitung:

  • Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden
  • mit Thymian oder Salbei oder Rosmarin in Olivenöl andünsten
  • Tomaten mit heiß Wasser überprühen und danach Haut abziehen
  • abgezogene Tomaten zu den Gewürzen und dem Öl geben und schmoren lassen
  • sofort in saubere, heiße Einmachgläser füllen und verschließen

Tipp: lecker zu Nudeln, Reis oder Hackfleisch.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rumbombe

Rumbombe

Rumbombe

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 6 Eier
  • 5 EL Wasser
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Semmelbrösel für die Kuchenform

Zutaten für die Füllung:

  • ¼ l Milch
  • 2 Eier
  • 100 gr. Zucker
  • 20 gr. Butter
  • 5 EL Rum
  • 200 gr. Butter
  • ½ Glas Schattenmorellen
  • ¼ l Saft der Schattenmorellen
  • 1 Pck. roter Tortenguss
  • 2 EL Rum
  • Schokoladenglasur

Zubereitung:

  • Eigelb, Wasser und Zucker schaumig rühren
  • Mehl und Backpulver druntermischen
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • Teig in eine eingefettete, mit Semmelbrösle ausgekleidete Springform geben
  • ca. 30 – 40 Minuten bei 175 Grad backen
  • Kuchen abkühlen lassen und waagrecht einmal durchschneiden
  • die eine Hälfte des Kuchens wieder zurück in die Springform geben
  • Milch, Eier, Zucker und 20 gr. Butter kurz aufkochen lassen
  • abkühlen lassen und den Rum dazugeben
  • 200 gr. Butter schaumig rühren
  • Butter und Milchcreme zusammenrühren
  • die andere Hälfte des Kuchens würfeln und unter die Creme mischen
  • Schattenmorellen mit Saft aufkochen
  • Tortenguss einrühren und kalt werden lassen
  • 2 EL Rum dazugeben
  • auf den Kuchenboden in der Springform die abgekühlten Kirschen geben
  • Rumbomben Creme draufgeben, so dass die Mitte des Kuchens spitz zuläuft und am Rand abflacht
  • Rumbombe mit Schokoladenglasur überziehen

Tipp: kein Alkohol dazu trinken, ich hatte nach dem Kuchen schon einen sitzen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Mohrenkopftorte

Mohrenkopftorte

Mohrenkopftorte

Zutaten für Biskuitteig:

  • 150 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 125 gr. Zucker
  • Rumaroma

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 250 gr. Quark
  • 8 Mohrenköpfe
  • Zitronensaft
  • Sahne zum verzieren

Zubereitung:

  • aus den Zutaten einen Biskuitteig machen (Backzeit ca. 35 Minuten bei 175 Grad)
  • nach dem backen erkalten lassen
  • Sahne mit Sahnesteif und Zitronensaft steif schlagen
  • Quark dazurühren
  • Waffeln der Mohrenköpfe abmachen
  • (Waffeln auf die Seite legen zum verzieren)
  • Mohrenköpfe unter die Masse rühren
  • den erkalteten Biskuitkuchen einmal durchschneiden
  • Mohrenkopfmasse auf dem Boden verteilen
  • Rest der Masse zum verzieren nehmen
  • falls das nicht reicht, nochmals Sahne schlagen
  • Mohrenkopftorte mit den Waffeln verzieren

Bemerkung: hab mir jetzt keine Gedanken gemacht, ob man noch „Mohrenkopf“ sagen darf. Also nicht übel nehmen. Der Kuchen schmeckt wunderbar.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kirschlikör

Kirschlikör

Kirschen

Zutaten:

  • 1 l frischer Kirschsaft
  • 750 gr. Zucker
  • 1 l Korn (40 Vol.-%)
  • 1/2 l Rum

Zubereitung:

  • selbst zubereiteter Kirschsaft in einen Topf leeren
  • Zucker einrühren und aufkochen lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat
  • abkühlen lassen
  • mit Korn und Rum aufgießen
  • ein paar Tage stehen lassen
  • danach mit einem Filter oder Sieb in Likörflaschen abgießen
  • Kirschlikör luftdicht verschließen
  • Kirschlikör ca. ein halbes Jahr ruhen lassen

Tipp: selbstgemachter Kirschlikör für die Schwarzwälder Kirschtorte.

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu